Archiv | Mai, 2012

Sieger El Hachimi Abdelhadi

El Hachimi Abdelhadi gewinnt 10 km Lauf

20 Mai 2012 von admin

Vorlesen mit webReader

Mit einer Zeit von 00:30:16 gewinnt El Hachimi Abdelhadi beim Refrather Kirschblütenlauf den Wettkampf über die Dinstanz von 10 km. Hachimi ist ein internationaler Topathlet. Der Marokkaner gewann vor wenigen Tagen am 14. April im französischen Lille die 10 km in sagenhaften 28:48 Minuten. Der neue Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke war mit von der Partie und gab das Startsignal zum Wettlauf. Der sportbegeisterte Familienvater aus Lindlar nahm mit als Zuschauer an dem diesjährigen Laufevent teil.

 

Kommentare (0)

Kirschblütenlauf

Tags: , , , , , , , , ,

9. Kirschblütenlauf am Sonntag in Refrath

19 Mai 2012 von admin

Vorlesen mit webReader

Ein spannendes Kopf an Kopf rennen gab es letztes Jahr um den erstmals ausgelobten Wanderpokal für die Bergisch Gladbacher Grundschule mit den meisten Meldungen. 
Die GGS Kippekausen gewann den riesigen Pott knapp vor der Konkurrenz aus der GGS Refrath und der GGS Katterbach. Dieses Jahr werden 300 Schüler, getrennt nach Mädchen und Jungen, jeweils 1000 Meter laufen um die begehrten Trophäen für Jahrgangs- und Mannschaftssiege zu ergattern. Medaillen für alle großen und kleinen Renner werden wieder vom Hotel Uhu direkt hinter der Ziellinie verteilt.

Laufserie mit VIP-Lounge
Als Hauptsponsor stellt die Kreissparkasse Köln nicht nur den roten Start-Ziel-Bogen, der über die Startlinie vor der KSK-Filiale am Siebenmorgen gestellt ist, sondern auch eine VIP-Lounge auf dem Peter Bürling Platz. Die Sportstiftung der Kreissparkasse Köln fördert seit vielen Jahren die die 3-Kreise-Laufserie. Der Kirschblütenlauf ist der Auftakt. Es folgen der Brühler Stadtlauf am 26. Mai und die Hasenrunde in oberbergischen Gummersbach-Strombach. Der GL-Citylauf-Cup ist weiterhin ein Renner mit den Klassikern GL-Stadtlauf am 7. September und dem Bensberger Martinilauf am 4. November. Wertvolle Punkte können 10 km Läufer für den beliebten PSD Bank Köln Lauf Cup sammeln.

Gutscheine und Sachpreise zu gewinnen
Neben den 98 Pokalen gibt es auch auch wertvolle Gutscheine und Sachpreise zu gewinnen. Die Siegerteams der Firmenwertung (5 und 10 km) dürfen in den Klettergarten K1 oder werden mit einem Krombacher Party Fässchen belohnt. Gesamt- und Altersklassensieger dürfen sich freuen: das Mediterana, das Restaurant Malteser Komturei, das Fotostudio Mammen, Achim Achilles, Sebamed und Runners Point in Bergisch Gladbach sind ebenfalls als Sponsoren mit von der Partie.
Alle Infos und online-Anmeldung unter www.kirschbluetenlauf.de

Infos:
– 1070 Kirschblütenläufer sind bereits angemeldet 
- davon 260 Grundschüler / 105 im offenen Schülerlauf / 110 Bambinis (Rekord !)
– Nachmeldungen sind am Sonntag ab 11 h vor Ort noch möglich  
- in der Turnhalle Steinbreche am Marktplatz in Refrath 
- Parkfläche auf dem Sportplatz hinter der Turnhalle offen sowie: Marktplatz, Steinbreche,  Dolmanstraße mit Seitenstraßen, Frankenforster Straße, Neuenfeldweg, Rewe-Parkplatz Lustheide
– Anreise mit öffentlichen Verkehrsmittel wird empfohlen
– z.B die KVB-Linie 1
– knallig: Schirmherr Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke gibt Startschuss
– laut: Sambagruppe Shaking Eggs werden die Läufermassen einheizen
– glänzend: Athleten-Hotel UHU sponsert 1300 Medaillen
– alkoholfrei: Krombacher Brauerei Promotion mit der vollen Palette
– knackig: 1200 Äpfel vom Frischecenter Breidohr
– gebührend: erstmals Krüger-Show als Bühne für Siegerehrungen

Zeitplan 9. Kirschbütenlauf:
11.00 h Eröffnung des Meldebüros – Turnhalle Steinbreche
13.20 h 500 m Kinderlauf ( ohne Zeitmessung )
13:40 h 1000 m Grundschul-Mädchen – 100pro RunningCup
14:00 h 1000 m Grundschul-Jungen – 100pro RunningCup
14:30 h 1000 m offener Lauf für Schülerinnen und Schüler bis 15 Jahre
15:00 h Internationaler 2. tecis-team-sprint – Einladungslauf
15:30 h 5 km BARMER GEK Lauf mit Firmenwertung
16:30 h 10 km KSK-Kirschblütenlauf mit Firmenwertung

Kommentare (0)

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Reiche Bürger, arme Stadt

19 Mai 2012 von admin

Vorlesen mit webReader


Der WDR fasst in 45 Minuten zusammen, wie das reiche Bergisch Gladbach zum Sanierungsfall wurde. Schauen Sie hin und erfahren Sie wie eine der reichsten Städte des Landes runtergewirtschaftet wurde bis in den Nothaushalt.

Zitat WDR:

„Immer mehr Kommunen wirtschaften am Rand der Pleite. Mehr als 130 Kommunen allein in Nordrhein Westfalen regieren mit einem Nothaushalt. Ihre Ausgaben und Einnahmen sind streng reglementiert. Geld für Neuinvestitionen ist kaum vorhanden. Den Städten bleibt nur, den Mangel zu verwalten. Der Grund für die Pleiten seien dramatisch gewachsene Aufgaben, die der Bund den Gemeinden aufbürde – vor allem für Ausgaben im Sozialbereich. Doch haben auch die Kommunen selbst Schuld an der finanziellen Misere? Wie halten es zum Beispiel vermögende Bürger mit der Steuer? Autor Ingolf Gritschneder ist diesen Fragen am Beispiel der Stadt Bergisch Gladbach nachgegangen. Mit rund 110.000 Einwohnern ist Bergisch Gladbach eine der kleinsten Großstädte des Landes. Die Stadt am Rande des Bergischen Landes und der Kölner Bucht schiebt einen riesigen Schuldenberg vor sich her und muss mit einem Nothaushalt regieren. Dabei galt Bergisch Gladbach einst als eine der wohlhabendsten Städte im Lande. Noch heute leben hier viele schwerreiche Bürger. Zwei der berühmtesten Gourmet-Restaurants Deutschlands gibt es hier, eine weit über die Grenzen bekannte Wellness-Oase und einen der deutschlandweit schönsten Golf-Plätze. Trotzdem ist die Finanzlage desolat. Der Film fragt vor allem nach den Steuereinnahmen, die in der Stadt wie ein Staatsgeheimnis behandelt werden. Warum kommt von den Milliarden-Umsätzen der Unternehmen so wenig im Stadtsäckel an? Eine Story von großen und kleinen Geschäften, von persönlichem Profit und öffentlicher Not.“

Kommentare (0)

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die PARTEI gründet sich in Bergisch Gladbach

17 Mai 2012 von admin

Vorlesen mit webReader


Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative

Nachdem bereits Ende April 2012 der Ortsverband Bergisch Gladbach der PARTEI gegründet wurde, ist der angehende Betriebswirt Thomas Fabry von den Mitgliedern auch gleich zum Vorsitzenden gewählt worden. Der im sonnigen Bensberg wohnende Fabry erklärt: „Eines unserer ersten Ziele ist die Errichtung eines Binnenhafens an der Strunde.“

Sein neuerliches politisches Engagement begründet er mit der mangelnden Vertretung von Interessen vor allem junger Wähler. Deshalb habe er zusammen mit Gleichgesinnten den Ortsverband der PARTEI in Bergisch Gladbach ins Leben gerufen. Was ältere Bürger zum Programm der PARTEI sagen deren Vertretern meist relativ egal, denn die PARTEI macht Politik gegen Rentner.

Das Wahlziel: Mit der FDP wird die letzte Spaßpartei aus dem Stadtrat verdrängt!

Das Ziel der PARTEI ist es unter anderem, Bergisch Gladbach auf kommunaler Ebene voranzubringen und die Altlasten der etablierten Parteien durch demokratische Wahlen und besonders mit Satire und viel Spass abbauen.
Die PARTEI versteht sich nicht als eine Spasspartei wie die FDP, sondern als Partei die ein Vollprogramm hat. Sogar eine Jugendorganisation hat die PARTEI, die sogenannten Hinter Jugend (benannt nach dem Bundesvorsitzenden Herrn Hintner).

Neue Mitglieder nimmt der Ortsverband der PARTEI übrigens gerne auf, denn die PARTEI nimmt jeden auf, der sich als Steigbügelhalter bei ihr andient. Der im Bergischen bekannte Künstler und Puppenspieler Gerd J. Pohl bot bereits an, als Gleichstellungsbeauftragter in der Partei die Fäden zu ziehen. Mit den möglichen Koalitionspartnern könnte es da allerdings etwas anders aussehen. Hier dürfte wohl eine Koalition mit der FDP nicht zur Rede stehen.

Na dann Prost!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare (2)

IMG_1302

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Refrath gibt Gas beim 61. Radrennen „Rund in Refrath“

17 Mai 2012 von admin

Vorlesen mit webReader

Der Einladung des Radsportverein Staubwolke Refrath zum 61. Radrennen und Volksfest „Rund in Refrath“ folgten viele tausend Bergisch Gladbacher Bürger.

In diesem Jahr wurde zum ersten Mal ein Rennen für die Schüler der 5. und 6. Klassen der Bergisch Gladbacher Schulen angeboten. Die jungen Teilnehmer gingen für ihre Schulen in 2er-Teams an den Start. Bei weiteren Rennen mussten Schüler, Frauen und Männer in auf der schnellen Rundstrecke ihr Können unter Beweis stellen. Zahlreiche Zwischensprints sorgten für ein unterhaltsames Schauspiel für die Zuschauer. Der hautnahe Kontakt zu den Sportlern und die permanente Möglichkeit das Renngeschehen zu verfolgen machen dieses Event besonders spannend.

Für die Verpflegung der Zuschauer und Fans an der Rennstrecke und die gesamte Organisation des Rennens sorgten auch dieses Jahr wieder die fleißigen Mitglieder des Vereins mit Kaffee und Kuchen, sowie einem Grillstand und Getränken im Start- und Zielbereich auf der Frankenforster Straße.

Kommentare (0)

Nur noch über die Landesliste wieder mit dabei - Holger Müller CDU

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Wahldebakel für CDU und Linke

16 Mai 2012 von admin

Vorlesen mit webReader


Mit einem Wahldebakel für die CDU und die Linken endeten die NRW-Landtagsneuwahlen am letzten Wochenende.

Während sich Helene Hammelrath (SPD) über Ihren unerwartet hohen Wahlsieg freute, hielt Rainer Deppe als einer von wenigen Unionspolitikern knapp seinen Wahlkreis für die CDU. Ihm zur Seite steht in Düsseldorf Holger Müller, der über die Landesliste ebenfalls in den Landtag einzieht. Holger Müller von der CDU schaffte es nur knapp über die Landesliste seiner Partei wieder in den Landtag. Besonders bitter war das Wahlergebnis für die Linke welche mit knapp 2,5 % deutlich an der 5 % Hürde scheiterte.

Freude auch bei der FDP, den Grünen und den Piraten, die es auch in den beiden Rheinisch-Bergischen Wahlkreisen erstmals in den Landtag schafften.

Vorläufiges Wahlergebnis der Landtagswahl 2012
Rheinisch-Bergischer Kreis. Die Stimmenauszählung der Landtagswahl 2012 brachte für den Wahlkreis 21 Rheinisch-Bergischer Kreis I folgendes vorläufiges Ergebnis:

Fertig und Flasche leer - Die Linke

CDU: Erststimmen: 34,12 %
Zweitstimmen: 24,52 %
SPD: Erststimmen: 38,97 %
Zweitstimmen: 34,10 %
Grüne: Erststimmen: 11,96 %
Zweitstimmen: 14,87 %
FDP: Erststimmen: 5,81 %
Zweitstimmen: 13,99 %
Die Linke: Erststimmen: 2,49 %
Zweitstimmen: 2,17 %
Piraten: Erststimmen: 6,65 %
Zweitstimmen: 7,00 %
Sonstige: Zweitstimmen: 3,37 %

Als Direktkandidat für den Rheinisch-Bergischen Kreis I wurde Helene Hammelrath (SPD) gewählt.

 

Rheinisch-Bergischer Kreis. Die Stimmenauszählung der Landtagswahl 2012 brachte für den Wahlkreis 22 Rheinisch-Bergischer Kreis II folgendes vorläufiges Ergebnis:

Nur noch über die Landesliste wieder mit dabei - Holger Müller CDU

Nur noch über die Landesliste wieder mit dabei - Holger Müller CDU

CDU: Erststimmen: 36,59 %
Zweitstimmen: 27,97 %
SPD: Erststimmen: 33,91 %
Zweitstimmen: 33,11 %
Grüne: Erststimmen: 8,97 %
Zweitstimmen: 11,48 %
FDP: Erststimmen: 11,62 %
Zweitstimmen: 14,13 %
Die Linke: Erststimmen: 1,85 %
Zweitstimmen: 1,78 %
Piraten: Erststimmen: 7,05 %
Zweitstimmen: 7,19 %

Sonstige: Zweitstimmen: 4,37 % Als Direktkandidat für den Rheinisch Rheinisch-Bergischen Kreis II wurde Rainer Deppe (CDU) gewählt.

Kommentare (0)

Papiermuseum51

Tags: , , , , , ,

Museum Dombachmühle lud zum Familienfest

13 Mai 2012 von admin

Vorlesen mit webReader


Bei Sonnenschein und moderaten Temperaturen folgten viele Familien mit Kindern am Sonntag den 13. Mai 2012 der Einladung zum jährlichen Fest des historischen Papiermuseums Dombachmühle. Die Kinder übten sich als Papierschöpfer, Filzhersteller, bastelten Papierhüte und druckten kleine Texte. Auch viele Eltern erfuhren anlässlich dieses Festes viel Neues über die Geschichte und Technik der Papierherstellung die in Bergisch Gladbach auf eine lange Geschichte zurückblicken kann.

Kommentare (0)

Schulfest14

Tags: , , , , , , , , ,

Betreuungsraum der GGS Bensberg festlich eingeweiht

13 Mai 2012 von admin

Vorlesen mit webReader


Schüler, Eltern und Lehrer der Gemeinschaftsgrundschule Bensberg feierten am 12. Mai die Einweihung ihres neuen OGS Betreuungsraumes der ausschließlich mit eigenen Mitteln des Montessori – Fördervereines in Eigeninitiative errichtet wurde. Bis dahin war es ein hindernisreicher Weg, nachdem die Stadt Bergisch Gladbach jedwede finanzielle Unterstützung ablehnte. Damit sah sich aus akuter Raumnot der Förderverein gezwungen, selbst als Bauherr die Baumaßnahme in die Hand zu nehmen. Nachdem der angrenzende Montessori – Kindergarten die bis Mitte 2011 für die Ganztagsbetreuung genutzten Räume für sich beanspruchte, herrschte akuter Raumbedarf für die Nachmittagsbetreuung der Schulkinder. Mit Befremden nahm der Vorstand des Montessori – Fördervereines während der Planungsphase zu Kenntnis, dass die Verwaltung der Stadt Bergisch Gladbach sich im Rahmen des Genehmigungsverfahrens wenig kooperativ zeigte und anstatt sich über die Eigeninitiative zu freuen, legte die Stadtverwaltung bürokratische Steine in den Weg wo es nur ging. Das Schulamt schien anfangs mit Projekt überfordert gewesen zu sein, da diese Form von tatkräftigen Engagements offensichtlich für die Beamten Neuland darstellte. Circa 100.000 Euro brachte der Förderverein aus eigenen Mitteln auf. Die Verwendung ökologisch unbedenklicher Materialien war für die Bauherren hierbei selbstverständlich.

Bürgermeister Lutz Urbach erschien kurz zu Beginn der festlichen Einweihung inoffiziell in Begleitung des Schulamtsleiters Dr. Lothar Speer. Trotz kühler Temperaturen sorgten ein reichhaltiges Programm für die Kinder mit Theateraufführungen und ein üppiges Buffet für beste Laune. Hier zeigte sich wieder, dass die Montessori Grundschule von einem Gemeinschaftsgeist geprägt ist, den man nicht überall findet.

Kommentare (0)

peter_buerling_platz6

Tags: , , , , , , , ,

Auftakt zum Kirschblütenfest in Refrath

11 Mai 2012 von admin

Vorlesen mit webReader


Auch in diesem Jahr findet wieder ein umfangreiches Bühnenprogramm, dank der Unterstützung der Refrather Einzelhändler, auf den Peter-Bürling Platz statt. Wärend des Festes ist die Refrather Einkaufsstrasse Siebenmorgen für den Verkehr gesperrt. Am Freitag den 11.5. ist das Highlight des Abends die Kölsch-Band Klüngelköpp. Auch am Samstag und Sonntag ist für ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm gesorgt. Das Highlight wird am Samstagabend Jochen Damm & Friends sein. Daneben wird es auch wieder eine Vielzahl an Auftritten der Refrather Vereine geben. Am Sonntag laden traditionell die Refrather Einzelhändler zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Musik und Show starten am Sonntag bereits um 13:30 Uhr.

Kommentare (0)

Tags: , , , , , , , , , , ,

Vortag: Extremismus und Rassismus vor den Landtagswahlen in NRW – heute um 19:30 im UFO

10 Mai 2012 von admin

Vorlesen mit webReader


Seit den menschenverachtenden Anschlägen der NSU wird wieder verstärkt über das Thema Rechtsextremismus diskutiert. Bei der nordrheinwestfälischen Landtagswahl am 13.05.2012 versuchen extrem rechte Parteien um die Gunst der Wähler zu kämpfen. Vor allem mit der Hetze gegen den Islam wollen sie Stimmen gewinnen. Welche weiteren Forderungen finden sich in der Programmatik? Wie sind rechtsextreme Parteien in NRW im Allgemeinen und im Kölner und Rheinisch Bergischen Kreis im Besonderen aufgestellt. Wie sind Ihre Gefahrenpotentiale einzuschätzen. Warum ist diese Thema so wichtig – auch wenn extrem rechte Parteien bei der letzten NRW Wahl keine großen Erfolge erzielen konnten?

Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des Vortrages.

Beginn des Vortrages heute um 19:30 im UFO Kölner Straße 68, 51429 Bergisch Gladbach – Bensberg

Referent: Hans-Peter Killguss, Info- und Bildungsstelle

gegen Rechtsextremismus im NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

 

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
Mai 2012
M D M D F S S
    Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets