Archiv | März 6th, 2013

Bau eines Regenklärbeckens An der Wallburg

06 März 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

Die Kanalbauarbeiten in Kippekausen schreiten voran. An der Kreuzung Ottostraße/Burgplatz  sind sie abgeschlossen. Dort wurde der Kanal erneuert und Regenüberlaufbecken und Regenrückhaltebecken gebaut. Der Verkehr kann in diesem Bereich inzwischenwieder normal fließen. Auch die Busse haben Ihre fahrplanmäßige Tour wieder aufgenommen. Dafür geht es nun „An der Wallburg“ weiter. Rund um die Stelle, an der die Straße den Saaler Mühlenbach überquert (Höhe der Kita des Elternvereins Kippekausen), muss gesperrt werden. Dort soll ein Regenklärbecken entstehen. Gegenwärtig werden dort Testbohrungen durchgeführt, bevor die Straße ab dem 18. März gesperrt wird.
Fußgänger müssen eine kleine Umleitung in Kauf nehmen. Von Norden aus kommend gehen Sie am Saaler Mühlenbach entlang rund 100 Meter in Richtung Saaler Mühle. Dort  nehmen sie die kleine Holzbrücke und folgen dem Fußweg, bis sie wieder auf die Straße An der Wallburg treffen. Die Sperrung soll bis August dauern.

Kommentare (0)

35 neue Bänke für die Fußgängerzone

06 März 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

baenkeDas sonnige Wetter lädt in diesen Tagen zum Verweilen an der frischen Luft ein. Fortan können die Sonnenstrahlen in der neuen Fußgängerzone auch sitzend genossen werden, denn: Die neuen Sitzbänke sind da.

Vor der Rhein-Berg-Galerie sind bereits zwei Exemplare aufgestellt; weitere 33 sollen in der gesamten Fußgängerzone noch bis Ende der nächsten Woche hinzukommen. Die Anzahl der Sitzbänke ist kein Zufall. In der alten Fußgängerzone waren insgesamt 102 Sitzmöglichkeiten vorhanden. Pro neue Bank wird drei Personen Platz geboten.

Die insgesamt drei verschiedenen Modelle der neuen Sitzmöglichkeiten werden von der Fa. Benkert Bänke geliefert. Sie bestehen aus pulverbeschichtetem Edelstahl und passen in ihrem anthrazitfarbenen Ton optisch zur Neugestaltung. Im Fußgängerzonenbereich der Hauptstraße, der südlichen Poststraße, der Johann-Wilhelm-Lindlar- Straße, auf dem Bahnhofsvorplatz und dem Trotzenburgplatz laden die neuen Bänke, einige mit, andere ohne Arm- und Rückenlehnen zum Verweilen ein.

Insgesamt wurden 22.800 EUR für die Neuanschaffung der Bänke von ortsansässigen Firmen gespendet. Alle Firmen, die 2.000 EUR gespendet haben, sind mit Ihren Logos in den Holmen der Sitzmöglichkeiten eingelassen.

Bevor Sonnenanbeter die neuen Sitzbänke austesten können, müssen allerdings noch zwei Wochen abgewartet werden, bis der Beton ausgehärtet ist. Auch die alten Sitzschalen behalten ihre Funktion: Sie sollen an Geh- und Wanderwegen sowie auch Friedhöfen und sonstigen öffentlichen Plätzen Möglichkeit zum Pausieren bieten.

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
März 2013
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets