Archiv | Mai 29th, 2013

1. RTB Latin-Dance-Day mit Dance-Night-Party

29 Mai 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

Spaß, heiße Rhythmen und neue Trends mit internationalen Presentern

Am Samstag, den 13. Juli 2013 lädt der Rheinische Turnerbund (RTB) von 14.00 bis 22.00 Uhr erstmals zu einem Latin-Dance-Day in seine Landesturnschule nach Bergisch Gladbach ein.

Der Tag startet um 14.15 Uhr mit einem gemeinsamen Warm-Up zur Einstimmung. Zwischen 14.30 und 17.30 Uhr erwarten die Teilnehmer insgesamt vier Workshops mit „LaGYM“ sowie den Workshops „Latin Vibrations“, „Dance Reggae meets Reggaeton“ und „Salsa Dance“.

Dance-Night-Party

Um 19.00 Uhr geht es mit der rund dreistündigen Dance-Night-Party mit allen Presentern weiter. Hier sind gute Stimmung, heiße Musik und viel Spaß garantiert.

Die Dance-Night-Party (auch einzeln buchbar) ist eine Mischung aus Mitmach-programm und Show, die keinen Fuß still stehen lässt. Die Abwechslung macht’s: Die neuesten Styles und coolsten Moves können ausprobiert werden – von LaGym bis hin zur Latin Fiesta ist alles dabei. Zur Teilnahme ist Sportbekleidung erforderlich!

Die Workshops und die Dance-Night-Party werden von den international tätigen Referenten José Martinez (Dominikanische Republik), Julian Crespo (Spanien), Miranta Tzivras (Griechenland) und Susann Patzak (Deutschland) präsentiert.

Zur Teilnahme sind alle eingeladen, die gute Laune und Spaß am Tanzen haben. Der Latin-Dance-Day wird außerdem für Übungsleiter/Trainer mit acht Unterrichtseinheiten zur Lizenzverlängerung anerkannt.

Kosten

Die Kosten für die Teilnahme am gesamten Latin-Dance-Day (inkl. Abendessen und Dance-Night-Party beträgt für Frühbucher 65,- Euro (58,50 Euro mit Gymcard-Rabatt), Normalbucher zahlen nach dem 20.06. 70,- Euro (63,- Euro mit Gymcard-Rabatt).

Eintrittskarten nur für die Dance-Night-Party kosten 13,- Euro.

Frühbucherschluss (verlängert!!!): 20.06.2013

Normalbucher: 28.06.2013

Weitere Informationen

Die Ausschreibung ist als Download unter www.rtb.de abrufbar. Anmeldungen sind sowohl schriftlich als auch über das Gymnet (www.dtb-gymnet.de) möglich. Karten nur für die Dance-Night-Party können beim RTB an der Paffrather Straße 133 in Bergisch Gladbach vorbestellt und abgeholt werden.

Weitere Auskünfte erteilen Florian Klug und Marc Kollbach unter Telefon 02202 – 2003 –24 (Klug) und -25 (Kollbach), Email: klug@rtb.de oder kollbach@rtb.de

Kommentare (0)

Das neue „Geoportal Bergisch Gladbach“ jetzt im Internet

29 Mai 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

Das „Geoportal Bergisch Gladbach“ im Internet eröffnet interessierten Bürgerinnen und Bürgern Einblicke in die „Geographie“ der Stadt – jetzt mit neuer Technik, neuem Design und verbesserter Qualität. Der Weg per schnellem Mausklick führt entweder über die Homepage der Stadt www.bergischgladbach.de (Seite „Aktuelles“/ rechts „Infos“), oder direkt über http://www.bergischgladbach.de/geoportal.aspx.

Hier finden sich aktuelle Verwaltungsdaten mit räumlichem Bezug (Geodaten). Immerhin weisen 80% der städtischen Daten einen Raumbezug auf. Nicht nur für Bürgerinnen und Bürger wertvoll, sondern auch für Politik und Wirtschaft! „Mit dem schnellen Zugriff auf die Geodaten und einem neuen Design möchte die Stadtverwaltung größtmögliche Transparenz schaffen und der Öffentlichkeit die Partizipation an solchen Daten erleichtern“, erklärt Bürgermeister Lutz Urbach.

Neben den Geoinformationen sind auf der neuen Internetseite auch eine Bedienungshilfe zu finden, ebenso die Daten der Ansprechpartner. Fragen an den städtischen Geoservice können auch unter gis@stadt-gl.de gestellt werden.Nutzern wird eine DSL-Verbindung ab 2000MB/s unter Verwendung des Browsers Mozilla Firefox empfohlen.

Die neuen Funktionen:
·        Suche nach Adressen, Bebauungsplänen, interessanten Orten
·        die Möglichkeit, Inhalte individuell zusammenzustellen
·        individuelle Anpassung der Kartendarstellung: Reihenfolge, Transparenz, Ein- und Ausblenden
·        Aufrufen von Dokumenten, die mit Punkten, Linien oder Flächen verknüpft sind (z.B. alle digitalisierten PDF-Urkunden der Bebauungspläne)
·        Messen und Skizzieren in der Karte
·        Abfragen von Sachdaten

Das erweiterte Datenangebot in 12 Themenbereichen:
·        Bauleitplanung/Ortsbaurecht
·        Gewerbe und Industrie
·        Grundstückswerte
·        Stadtentwicklung/Statistik
·        Stadtgrün/Friedhöfe
·        Städtische Baulandentwicklung
·        Städtische Geobasisdaten
·        Stadtplan
·        Tourismus
·        Umweltschutz
·        Ver- und Entsorgung
·        Verkehrsflächen

Beispiele für die Nutzung des Geoportals:
·        städtische Geobasisdaten: Wie erkunde ich interessante Orte, z.B. meinen Wohnort? Z.B. online anhand des Stadtplans oder mit Luftbildern,                 topographischen Karten und historischen Karten.
·        Umweltschutz: Liegt mein Grundstück in einem Wasserschutzgebiet oder FFH-Gebiet (Fauna-Flora-Habitat) und wie hoch ist die Lärmimmission dort?
·        Bauleitplanug/Ortsbaurecht: Wo liegen Bebauungspläne vor und welche Inhalte haben die rechtskräftigen Pläne?
·        Grundstückswerte: Wie hoch sind die Bodenrichtwerte in einem bestimmten Gebiet?
·        Stadtgrün/Friedhöfe: Wo sind städtischen Baumstandorte?
·        Ver- und Entsorgung: In welchem Abfuhrbezirk liegt mein Grundstück? Wo ist der nächste Mobilfunkmast? Wo finde ich den nächsten Müllcontainer?
·        Tourismus: Welche Rad- und Wanderrouten gibt es Bergisch Gladbach? Liegt auf der Route vielleicht ein Schwimmbad oder ein Restaurant? Könnte ich die Wanderung mit dem Besuch eines Museums verbinden?

Kommentare (0)

Siegfried Reddel will Abfindung vor Gericht erstreiten

29 Mai 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

Siegfried Reddel, der ehemalige Geschäftsführer des Mediterana, klagt gegen seine Kündigung. Der Streit mit seinem EX-Chef Ernst Werner Ruhbaum eskalierte bei Meinungsverschiedenheiten bezüglich der Planung des Hotels am Mediterana (GL Aktuell berichtete). Am 26. Juni 2013 kommt es zum ersten Prozesstermin am Landgericht in Frankfurt. Gleich mehrere Abmahnungen sollen dem Frankfurter Richter vorgelegt werden. Mehrmals war Ruhbaum nicht einverstanden damit, wie Reddel das Mediterana führte.

Kein Comeback für Reddel

Eine Unwirksamkeit der Kündigung lässt sich wohl juristisch nicht erreichen, daher zog Reddel direkt nach seiner Kündigung aus Bergisch Gladbach fort. Reddel zeigt sich dabei noch gewohnt sportlich als ambitionierter Golfer und verspricht beim GLC – Köln zumindest einmal im Monat die Bälle über das Grün zu jagen. Gescheitert ist er hier jedoch auch schon mit seinem Vorhaben auf dem Grün des GLC – Köln Golfkurse vom Mediterana aus durchführen zu wollen. „Reddels Vorhaben hat der unser Club abgelehnt. Darüber bin ich sehr froh, denn das hätte unseren Club in der Tat kaputt gemacht.“ – beklagt sich ein Mitglied des Golfclubs. Aufgefallen ist Reddel hier zudem mit einer aufbrausenden, nicht immer bodenständigen Art gegenüber dem Personal, womit er jedoch stets abblitzte. „Sie wissen ja wie das ist mit Dingen die man sich vornimmt. Er sagt zwar er würde bei uns im Club einmal im Monat noch Golf spielen, aber wahrscheinlich ist das nicht der Fall. Es bleibt oft bei den guten Vorsätzen“ – kommentiert eine andere Dame aus dem Golfclub abschließend Reddels Abgang.

Abfindung und zu den Akten

Im juristischen Streit möchte Reddel eine ordentliche Abfindung erstreiten. Sein Geschäftsführer-Vertrag lief eigentlich bis ins Jahr 2016. Am Frankfurter Landgericht geht es aber um mehr als um die Frage ob die fristlose Kündigung wirksam ist oder nicht. Es geht u.a. um nicht bezahlte Mieten für Reddels Wohnbungalow, nicht bezahlte Auschüttungsvergütungen, Budgetüberschreitungen, nicht sauber getrennte Privat / Geschäftsquittungen. Am Ende geht es aber wieder meist nur um eines, das liebe Geld…. nämlich nur wie hoch die „bescheidene“ Abfindung für Siegfried Reddel sein wird.

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
Mai 2013
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets