Archiv | August, 2013

#‎StopWatchingUs‬ Demonstration in Bergisch Gladbach

14 August 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

stopwatchingus#‎StopWatchingUs‬: Demonstration in Bergisch Gladbach, Donnerstag den 15. August 2013, 14.00 – 16.00 Uhr. Konrad-Adenauer Platz. Die polizeilich angemeldete Demo will nicht nur ein Zeichen gegen ‪#‎PRISM‬, ‪#‎Tempora‬, Utah Data Center und Co. setzen, sondern auch ein Zeichen gegen die Ausweitungen der Überwachung in Deutschland. Innenminister Hans-Peter Friedrich trägt dafür die Verantwortung. Die Geheimdienste und Spionage-Unternehmen greifen auf unsere Mails, Chats, Privatnachrichten, auf Kaufverträge im Internet, Passwörter, Telefongespräche und vieles mehr zu. Über unsere Daten können wir so nicht mehr selbst bestimmen. Meinungsfreiheit und Privatsphäre sind bedroht. Dagegen wollen wir protestieren: Stop watching us!

Wir fordern gegen Überwachungstechnologien gesetzliche Regelungen und Kontrollmechanismen, denn nur diese schützen die Bürger. Wir wollen ein klares Bekenntnis zur Privatsphäre und einen starken Datenschutz. Geh mit uns am 15. August vor dem Rathaus demonstrieren auf auf dem Konrad Adenauer Platz und fordere ein Ende der Überwachung!

Link zur Veranstaltungsseite:
https://www.facebook.com/events/509350909134679/?context=create

Kommentare (0)

Bauberatung Bergisch Gladbach – Beratung macht Bauen leichter als gedacht

13 August 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

bauberatungDie Experten der Stadt Bergisch Gladbach beraten Sie, damit bei Ihrem Baugesuch nichts schief geht.

Um den ratsuchenden Bürgerinnen und Bürgern bei der Verwirklichung ihrer Baugesuche eine zentrale und kompetente Anlaufstelle anzubieten, wurde die Bauberatung eingerichtet. Die Erledigung der notwendigen Formalitäten vor Baubeginn wird erheblich erleichtert und das folgende Genehmigungsverfahren beschleunigt.

Das Aufgabenspektrum der Bauberatung umfasst insbesondere

  • Beratung von Bauherren zur bauplanungs- und bauordnungsrechtlichen Zulässigkeit der gewünschten Bauvorhaben
  • Prüfung und Entscheidung über beantragte planungsrechtliche Vorbescheide
  • Beratung zur Vollständigkeit von Bauanträgen
  • Lotsenfunktion bei der Klärung spezieller Fragestellungen aus Bereichen des öffentlichen Baurechts

Die Bauberatung der Stadt Bergisch Gladbach ist kostenlos.
Die Mitarbeiter/innen stehen Dienstangs und Donnerstags zwischen 8:30 Uhr und 12:30 Uhr in den Zimmern 221+222, Rathaus Bensberg (2. OG) gerne zur Verfügung.

Anschrift:
Rathaus Bensberg
Wilhelm-Wagener-Platz
51429 Bergisch Gladbach

Sie erhalten Rat zu allen Baurechts- und Verfahrensfragen schon im Vorfeld der Antragstellung. In der Bauberatung können Sie sich über alle erforderlichen Formalitäten erkundigen und die Genehmigungsfähigkeit Ihres Vorhabens einschätzen lassen.
Nicht Gegenstand der Bauberatung sind:
Fragen der Wohnungsbauförderung, der Denkmalpflege, der Finanzierung, des Steuerrechts, der technischen Ausführung, dem Grundstückskauf oder -verkauf, der Vermittlung von Entwurfsverfasserinnen/Entwurfsverfassern (Architekt.), usw.; diese Themen fallen nicht in den Zuständigkeitsbereich des Referats Bauordnung.

Kommentare (0)

Innenminister Friedrich besucht Bergisch Gladbach

13 August 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

Der NSA freundliche Innenminister Friedrich holt Bergisch Gladbach-Besuch nach

Der am 16. Juli ausgefallene Besuch von Hans-Peter Friedrich in Bergisch Gladbach wird nun nachgeholt. Der noch amtierende Bundesinnenminister hat sich für Donnerstag, den 15. August um 14:30 Uhr im Rathaus Stadtmitte angesagt. Er wird dort von Vizebürgermeister Josef Willnecker und dem Bundestagsabgeordneten Wolfgang Bosbach begrüßt; er trägt sich im Ratssaal ins Goldene Buch der Stadt ein. Hiergegen haben die Gladbacher Bürger sowie die Piratenpartei bereits Protest eingelegt. Anschließend steht ein Informationsgespräch bei der Volkshochschule auf dem Programm.

Der Besuch wurde von Wolfgang Bosbach vermittelt; im Juli hatte der Bundesminister wegen dringender Termine in Berlin die Bergisch Gladbacher Stippvisite kurzfristig absagen müssen. Die Vertreterinnen und Vertreter sind herzlich eingeladen, beim Eintrag ins Goldene Buch ein Foto zu schießen und darüber zu berichten.

Kommentare (0)

Turnhalle in der Feldstrasse wieder offen

12 August 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

Die Turnhalle in der Feldstrasse wird heute nach einer Sanierung wiedereröffnet. Damit liegt man noch vor dem Zeitplan. Die Sanierung sollte eigentlich bis zum 14.8.2013 abgeschlossen sein. Zahlreiche Vereine sowie auch die Berufsschule in Heidkamp machen hier Sport. Auch Volker Rogowski von der Pressestelle der Stadt freut sich. „Ich bin froh dass es wieder los geht mit dem Sport.“ Denn eine große Anzahl der Gladbacher Verwaltungsangestellten treibt hier auch in der Freizeit Sport.

turnhalle-feldstr

Kommentare (0)

Börse Aktuell: Markt im Sommerloch

12 August 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

von Dimitri Kummer und Frank Samirae

Der Markt steckt im Sommerloch und es herrscht wenig Gefahr in eine Richtung auszubrechen. Der Dax steht bei sicheren 8350 Punkten und zeigt keine Anzeichen von Schwäche. Auch der Ausbruch des TecDax über die 1000 Punkte Marke zeigt eigentlich mehr Interesse für Aktien. Auch bei den Währungen gibt es nicht viel Bewegung. Ausser im Gbp/Usd:

dax8335


Gute Konjunkturdaten und geldpolitische Zurückhaltung sorgen für Pfund-Rally
Das war am Freitag so gar nicht nach dem Geschmack sowohl der liquiditätsverwöhnten Aktienanleger als auch der vielen Devisenmarktteilnehmer, die aufgrund ihrer hohen Erwartungshaltung an weitere expansive geldpolitische Maßnahmen seitens der Bank of England auf ein schwächeres Pfund spekulierten. Kurz nach Beginn der Pressekonferenz des seit Juli im Amt befindlichen Notenbankchefs Mark Carney war die Welt noch völlig in Ordnung. Bei seinem amerikanischen Pendant Ben Bernanke „in die Schule gegangen“, übernahm Carney die Kopplung niedriger Zinsen an konjunkturelle Rahmendaten, um durch diese nach vorn gerichtete Kommunikationspolitik, die so genannte „Forward Guidance“, den Märkten gewisse Sicherheit über die zukünftige geldpolitische Strategie zu geben.

Das Kleingedruckte in den Garantiebedingungen sorgt für Unsicherheit
Danach sollen die Zinsen solange auf dem historisch niedrigen Niveau von 0,5 Prozent bleiben, bis die Arbeitslosenrate auf der Insel unter sieben Prozent fällt. Aktuell liegt diese bei 7,8 Prozent. Soweit, so gut. Mit gleichzeitigem Blick auf die Prognosen der Bank of England zum britischen Arbeitsmarkt wurde daraus geschlussfolgert, dass frühestens 2016 wieder an der Zinsschraube nach oben gedreht würde. Folgerichtig verlor das Britische Pfund gegenüber dem US-Dollar rund ein Prozent, machte aber knapp über der Marke von 1,52 GBP/USD wieder kehrt und beendete den Tag mit der größten Schwankungsbreite seit drei Jahren fast drei US-Cent höher bei knapp 1,55 GBP/USD. Was war passiert? Es war das kleine Wörtchen „aber“, bzw. die berühmten Ausnahmen von der Regel, oder besser das Kleingedruckte in den Garantiebedingungen. Eine Inflation, die auf Sicht von 18 bis 24 Monaten über 2,5 Prozent liegt oder ein Anstieg der mittelfristigen Inflationserwartungen lassen die gegebene Garantie hinfällig werden. Und damit war das vorrangigste Ziel einer „Forward Guidance“ klar verfehlt. Aus der guten Absicht, Klarheit zu schaffen, wurden die Investoren leicht verwirrt und fast ein wenig ratlos wieder an ihre Handelsbildschirme entlassen.

Erreichen des Inflationsniveaus vor 2016 ist mögliches Szenario 

Unwahrscheinlich ist es nicht, dass die Inflation länger auf einem Niveau von 2,5 Prozent verharrt – und dies noch vor einem Rückgang der Arbeitslosenrate auf sieben Prozent. Erstens ist selbst die Bank of England davon überzeugt, dass die Teuerung im Vereinigten Königreich, die im Juni bei 2,9 Prozent lag, kurzfristig weiter bei drei Prozent und in den kommenden zwei Jahren immer noch über zwei Prozent liegen wird. Und zweitens sprechen viele konjunkturelle Indikatoren, die uns in den vergangenen Tagen erreichten, dafür, dass die britische Wirtschaft langsam aber sicher wieder Fahrt aufnimmt. Sollte sich letzteres so fortsetzen und wir in diesen Wochen den Beginn einer stabilen konjunkturellen Erholung Großbritanniens sehen, könnte das sowohl Schwung in den Arbeitsmarkt als auch in die Teuerungsraten bringen. Die Unsicherheit resultiert jetzt genau daraus, dass zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abzuschätzen ist, wo das größere Tempo hineinkommt. Klar ist dabei aber auch, dass eine wirtschaftliche Belebung den Bedarf an geldpolitischer Unterstützung durch die Notenbank reduziert. Wie aber die Finanzmärkte damit klarkommen, „allein laufen zu lernen“, was so viel bedeuten soll, sich ausschließlich auf die Gewinnerwartungen der Unternehmen zu konzentrieren, dass diskutieren alle Beteiligten spätestens seit dem verbal begonnen Kurswechsel der US-Notenbank sehr ausführlich. Aber das Ergebnis hierbei ist noch offen und mit hohen Schwankungen sowohl an den Aktien- als auch Devisenmärkten verbunden.

Aktientipp

Weiterhin halten wir an unserem Aktientipp vom 4 Juli 2013 fest. Die Nestlé Aktie ist ein fundamental betrachtet sehr stabiler Wert mit geringem Risiko. Der Wert steigt seit Jahren konstant und schüttet derzeit 3,47% Dividende aus. Glücklicherweise steckt der Wert derzeit in einer Korrektur, welche ihn auf ein Potentielles Kauflevel ab 57 CHF drücken könnte. Aktuell stehen wir bei etwas 62 CHF. Ab 57 CHF können erste Positionen aufgebaut werden. Es handelt sich um eine Chance langfristig zu investieren.

nestle11-08-2013

Risiko-Hinweis und Haftung

Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken behaftet, teilweise hochspekulativ und kann zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Wir halten die Artikel, Empfehlungen, Charts und Tabellen für verlässlich, jedoch können wir keine Garantie für Richtigkeit und Aktualität übernehmen. Die Inhalte auf “GL AKTUELL” sind nach bestem Gewissen verfasst. Wir halten unsere Quellen für verlässlich, aber auch hier können wir keine Garantie auf Richtigkeit und Aktualität geben. Die Artikel auf  “GL AKTUELL” stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung der Redaktion.

 

Kommentare (0)

18. Bergisch Gladbacher StadtLauf: Beim „Dreier“ wird es schon eng

09 August 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

Der 3-km-Schnupperlauf beim Bergisch Gladbacher Kultur- und Stadtfest am 6. September ist in diesem Jahr der „Renner“. Bereits 630 Anmeldungen liegen den Veranstaltern vor. Insbesondere Läufergruppen haben die Kurzstrecke durch die Innenstadt entdeckt, um sich gemeinsam den Fans zu präsentieren und vor allem viel Spaß zu haben. Wer also jetzt noch überlegt, mitzulaufen, sollte schnell handeln! Die Online-Anmeldung wurde bereits geschlossen, Bewerber können sich aber noch direkt an den Veranstalter wenden. Ansprechpartner sind der SV Blau-Weiß Hand unter Tel. 02202 53954 und die städtische Sportverwaltung unter Tel. 02202 142551 oder 142552. Bei 700 Anmeldungen ist endgültig Schluss, dann kann aus Sicherheitsgründen nicht weiter aufgestockt werden.

Anmeldung für 10 km noch frei

Wer die 3 Kilometer locker durchhält, sollte ruhig auch mal den 10-km-Lauf ausprobieren. Dort sind nämlich noch genügend Plätze frei; die Anmeldung ist weiter online möglich. Die Online-Anmeldung zum Bergisch Gladbacher StadtLauf ist über die folgenden Internet-Adressen möglich:
·        www.bergischgladbach.de
·        www.blau-weiss-hand.de
·        www.mikatiming.de, Stichwort „Veranstaltungen“
·        www.stadtlauf-gl.de

Voranmeldungen werden persönlich entgegengenommen:
·        beim SV Blau-Weiß Hand, Abteilung Breitensport, Franz-Heider-Straße 25, 51469 Bergisch Gladbach, Tel. 02202/53954, Fax 57562;
·        bei der Sportverwaltung der Stadt Bergisch Gladbach im Stadthaus, An der Gohrsmühle 18, Tel. 02202/142551 oder 142552, Fax 142575;
·        Runnerspoint in der RheinBerg Galerie

Ausschreibungen mit Voranmeldeformular liegen in Bergisch Gladbach aus:
·        in der Geschäftsstelle des SV Blau-Weiß Hand, Franz-Heider-Straße 25;
·        beim städtischen Pressebüro im Rathaus Stadtmitte, Zimmer 7;
·        bei der Sportverwaltung der Stadt Bergisch Gladbach, An der Gohrsmühle 18, Zimmer 519;
·        beim familiy fitness Club, Richard-Zanders-Straße 8 -10
·        bei der KSK Köln und der VR-Bank in der Stadtmitte
·        Runnerspoint in der RheinBerg Galerie

Kommentare (0)

Vandalen auf dem Moitzfelder Friedhof – wer kann helfen, die Täter zu finden?

09 August 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

Auf dem Friedhof in Moitzfeld haben sich am Nachmittag oder Abend des 7. August (Mittwoch) Vandalen ausgetobt. Mehr als 30 Grabsteine, Einfassungen, Holzkreuze sowie die friedhofseigenen Wasserbecken und Bäume wurden mit nationalsozialistischen Symbolen besprüht.

Die Anzeige bei der Polizei ist erfolgt. Der Schaden wird derzeit aufgenommen, die Nutzungsberechtigten der betroffenen Grabanlagen werden durch die städtische Friedhofsverwaltung angeschrieben. Wer Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich mit StadtGrün im Rathaus Bensberg, Telefonnummer 02202 141502, oder mit der Kreispolizei unter Tel. Nr. 02202 2050 in Verbindung zu setzen.

Kommentare (0)

Börse Aktuell: Bricht der Euro aus?

06 August 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

von Dimitri Kummer und Frank Samirae

Die Non Farm Payrolls am Freitag haben den US-Dollar-Bullen einen Dämpfer verpasst: zwar hellt sich die Situation am US Arbeitsmarkt weiter in moderatem Maße auf (zwischen 150.000 und 200.000 neu geschaffene Stellen ex Agrar). Doch alleine die Tatsache, dass die NFPs die Erwartung von 185.000 mit 162.000 neu geschaffenen Stellen nicht erfüllen konnten und die Arbeitslosenquote zwar von 7,6% auf 7,4% gefallen ist, verpasst den Spekulationen um einen Taper noch in 2013 einen Dämpfer. Der Dax lässt sich davon bis jetzt nicht abhalten weiter Richtung Jahreshoch zu schauen, aber es fehlen noch knapp 2,5%. Dagegen hat der TecDax die 1000 Punkte Marke wieder deutlich überschritten und damit ein großes Kaufsignal geliefert.

Infolgedessen wäre die Grundlage für eine erneute Attacke auf die 1,34er Region im Eur/Usd, sprich um das Juni-Hoch denkbar und realistisch. Doch die Nachhaltigkeit einer solchen Bewegung bliebe dann meines Erachtens dennoch anzuzweifeln. Grund ist die ebenso stark angeschlagene Lage in der Euro-Zone, welche die EZB über kurz oder lang dazu zwingen könnte quantitativ tätig zu werden. Grund ist, dass Mario Draghi auf der EZB-Sitzung häufiger auf das mangelnde Kreditwachstum verwies.

eurusdweekly2

Charttechnisch ist zu erkennen, dass der EUR/USD sich in einem spannenden Bereich befindet, im Bereich der Abwärtstrendlinie, die die Hochs von Februar und Juni miteinander verbindet. Die Überlegung, welche für einen Rücksetzer im EUR/USD interessant ist, lautet hierbei wie folgt: derzeit ist die durchschnittliche Schwankungsbreite im EUR/USD der letzten 14 Tage im Bereich seiner 2013 Jahrestiefs. Eine anziehende Volatilität ausgehend von diesen Niveaus tendiert historisch dazu den US-Dollar zu begünstigen. Relevante Level auf der Unterseite finden sich zunächst im Bereich des Vorwochentiefs um 1,3180 und darunter dann in der Region zwischen 1,3050 / 70 (hier verläuft zudem das 50%-Korrekturlevel des Impulses von den Juli-Tiefs zu den Juli-Hochs).

Allerdings: Die vergleichsweise niedrige Volatilität und die Tatsache, dass der EUR/USD in einer engen Trading-Range zwischen grob gefasst 1,3150 und 1,3350 tradet würde das Anziehen der Volatilität auch dann nach sich ziehen, sollte der Break auf der Oberseite erfolgen. Mit dem Überwinden der 1,3350er Marke wäre dann der Weg in Richtung 1,3415 USD.

 

Risiko-Hinweis und Haftung

Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken behaftet, teilweise hochspekulativ und kann zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Wir halten die Artikel, Empfehlungen, Charts und Tabellen für verlässlich, jedoch können wir keine Garantie für Richtigkeit und Aktualität übernehmen. Die Inhalte auf “GL AKTUELL” sind nach bestem Gewissen verfasst. Wir halten unsere Quellen für verlässlich, aber auch hier können wir keine Garantie auf Richtigkeit und Aktualität geben. Die Artikel auf  “GL AKTUELL” stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung der Redaktion.

Kommentare (0)

Description: \\ZFFOFP1\FFO Dept\FFO Health\KUNDEN\Boehringer Ingelheim\Pradaxa\2013\Projekte\Publikum\Herzenssache Schlaganfall\Presseansprache\Veranstaltungshinweis\Bus on the Road_Front.jpg

Herzenssache Schlaganfall – Beratung am Schlaganfall-Infobus in Bergisch Gladbach

06 August 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

Deutschlandweite Aufklärungstour zur Schlaganfallprävention bei Vorhofflimmern

Jährlich erleiden rund 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Dieses Schicksal könnte durch das Wissen um Risikofaktoren und rechtzeitige Prävention verhindert werden. Menschen mit der Herzrhythmusstörung Vorhofflimmern haben beispielsweise ein bis zu fünffach erhöhtes Schlaganfallrisiko und sollten therapeutische Maßnahmen zur Vermeidung eines Schlaganfalls erhalten.

Die von Boehringer Ingelheim, der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft initiierte Aufklärungskampagne Herzenssache Schlaganfall informiert in 40 deutschen Städten rund um das Thema Schlaganfallprävention. Der als Praxisraum umgebaute, signalrote Schlaganfall-Infobus hält am 24.08.2013 in Bergisch Gladbach. Interessierte sind herzlich eingeladen, bei den verschiedenen Aktionspunkten am Bus, mehr über ihren  Gesundheitszustand mittels Messdemonstrationen verschiedener Körperwerte zu erfahren. Zusätzlich kann mit einem speziellen Testbogen das persönliche Schlaganfallrisiko abgefragt werden. Ärzte des Klinikums Bergisch Gladbach unterstützen die Kampagne und stehen am Bus für Einzelgespräche zur Verfügung.

Daten im Überblick:

Wann: 24.08.2013, 10 bis 14 Uhr

Wo: Bergisch Gladbach, Löwen-Center (Nähe Post)

Description: \\ZFFOFP1\FFO Dept\FFO Health\KUNDEN\Boehringer Ingelheim\Pradaxa\2013\Projekte\Publikum\Herzenssache Schlaganfall\Presseansprache\Veranstaltungshinweis\Bus on the Road_Front.jpg

Weitere Informationen und alle aktuellen Tourdaten zur Bustour Herzenssache Schlaganfall sowie zur Erkrankung gibt es auf www.vorhofflimmern.de.

Kommentare (0)

Fahndung nach Vergewaltigern in Bergisch Gladbach

05 August 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

Am 16.07.2013, gegen 21:15 Uhr, wurde eine 24-jährige Frau im Bereich Am Birkenbusch/Senefelderstraße in Bergisch-Gladbach von zwei bislang unbekannten Tätern überfallen. Sie zerrten die 24-Jährige in das Gebüsch vor einem Firmengebäude und vergewaltigten sie. Nach der Tat flohen die Täter in unbekannte Richtung.

Kombo-PhantomfotosDie bisherigen Ermittlungen haben ergeben, dass die beiden Täter die junge Frau möglicherweise bereits einige Zeit zu Fuß verfolgt hatten. Die 24-Jährige war zu Fuß aus Richtung Gronauer Waldweg über die Straße Am Birkenbusch in Richtung Senefelderstraße unterwegs. Bereits auf der Straße Am Birkenbusch hatte sie männliche Stimmen hinter sich wahrgenommen. Weil sie selber aber telefonierte, maß sie dem keine Bedeutung bei. An der Ecke Am Birkenbusch/Senefelderstraße fielen dann die beiden Unbekannten über sie her. Ihr Telefonat hatte sie zu diesem Zeitpunkt gerade beendet. Das Opfer erlitt bei der Tat u.a. diverse Hämatome.

Die Männer können wie folgt beschrieben werden:

Beide hatten südländisches Aussehen, waren 35-45 Jahre alt und von kräftiger Statur. Sie hatten kurze schwarze Haare und unterhielten sich in einer unbekannten Sprache. Bekleidet waren die beiden mit dunklen Hosen und Sportschuhen, wobei die Schuhe eines Täters zum Teil rot abgesetzt waren. Einer der Täter trug ein helles T-Shirt mit einem Marken-Logo. Der zweite Täter war mit einem schwarzen T-Shirt bekleidet. Auffällig war eine Narbe bzw. ein Grübchen am Kinn eines der Männer.

Mit Hilfe des Landeskriminalamtes wurden zwischenzeitlich Phantombilder erstellt, die die beiden Tatverdächtigen zeigen.

Die Polizei RheinBerg fragt daher: „Wer kann Angaben zur Tat oder zu den beiden abgebildeten Personen machen?

Hinweise bitte an die Polizei RheinBerg unter 02202 205-0.

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
August 2013
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets