Archiv | Juni, 2014

Gemeinnützige Sammlung von Alt-Textilien und Schuhen

23 Juni 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Am kommenden Samstag (28.06.2014) wird das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in  Kooperation mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) eine Sammlung von Alttextilien und Schuhen im Abfuhrbezirk 3 B (Hand, Duckterath, Paffrath-Ost, Nußbaum, Mutz) durchführen. Mit dem Ertrag aus der Sammlung finanziert der DRK-Ortsverband seine vielfältigen gemeinnützigen Tätigkeiten im Stadtgebiet.

Gesammelt werden Kleidung, Schuhe sowie Haushaltstextilien wie Bettwäsche, Tischdecken, Handtücher oder Gardinen. Die Anwohner des Abfuhrbezirks 3 B sollen am Samstag, 28. Juni 2014, bis 9 Uhr morgens die Textilien und Schuhe in Säcke abgepackt an die Straße stellen.
Die Abholung erfolgt dann bis zum Nachmittag durch die freiwilligen Helferinnen und Helfer des DRK.

Kommentare (0)

Bürgerpartei GL besucht Moschee bei Tag der offenen Tür

22 Juni 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Dr. Alfons Adler, Sprecher der Bürgerpartei GL, war am Samstag, den 22. Juni, zu einem Gespräch in der Yeni Camii Moschee am Refrather Weg vor Ort. Mehrere hundert Familien, vorrangig aus Bergisch Gladbach, sind Mitglieder dieser türkisch-islamischen Moschee, dessen Träger der Verband islamischer Kultuerzentren (VIKZ) ist. Viele Familien leben bereits in der dritten Generation hier. Zu erfahren, welche Wertvorstellungen sie bewegen und welche daraus resultierenden Erwartungen sie an die Politik richten, war das Ziel des Besuchs. Als Mitglied der Gemeinde begrüßte Ibrahim Gür  Dr. Alfons Adler im Namen der islamischen Gemeinde und bedankte sich für sein Interesse.

Zu einer besseren Integration können nach Einschätzung von Ibrahim Gür und Dr. Alfons Adler verstärkte Bemühungen um gegenseitiges Kennenlernen, angstfreies Aufeinanderzugehen sowie Toleranz beitragen. Große Erwartungen setzt die türkisch-islamisch Gemeinde,  in die Arbeit des neuen Integrationsrates der Stadt Bergisch Gladbach. Vorgeschlagen wird die Einrichtung eines Integrationsbüro bei der Stadt Bergisch Gladbach. Dies soll eine zentrale Anlafstelle sein für die Menschen welche Unterstützung bei der Integration oder dem interkulturellen Austausch benötigen.

Dr. Alfons Adler hatte Gelegenheit, sich in einer Führung alle Räume und Riten genau erklären zu lassen. Prinzipiell kann jeder Bürger täglich die Moschee betreten: „Jeder Tag ist Tag der offenen Moschee.“ Nach gut zwei Stunden lebhafter Gespräche endete der Abend mit einem gemeinsamen Blick auf die Fußball Weltmeisterschaft.

 

Kommentare (0)

100 Liter Diesel geklaut – Polizei sucht Zeugen

22 Juni 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Overath  – Unbekannte Täter betraten in der Nacht zu Mittwoch (17.06.2014, 06.30 Uhr auf den 18.06.2014, 18.30 Uhr) das Betriebsgelände einer Firma an der Hammermühle, in dem sie eine Zaunbefestigung lösten. Anschließend zapften die Täter aus zwei Lkw insgesamt 100 Liter Diesel ab und flüchteten unerkannt.

Die Kreispolizei RheinBerg sucht Zeugen, die in der Nacht etwas beobachtet haben. Diese melden sich bitte unter der Telefonnummer 02202-2050

polizei-bulli-front

Kommentare (0)

Versuchter Raub auf Taxifahrer im Bereich Untereschbach

20 Juni 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Mit einem Messer veruchte ein bislang unbekannter Mann einen  Taxifahrer im Overather Ortsteil Untereschbach auszurauben. Im Bereich der Straße Oberauel forderte er Geld gegen 21:20 Uhr unter Vorhalt eines Messers von einem Taxifahrer. Der männliche Täter flüchtete kurz darauf jedoch ohne Beute. Es wurde mit einem Huschrauber, einer Hundestaffel und Beamten aus den umliegenden Dienststellen eine Fahndung bis in die späten Abendstunden durchgeführt. Der Täter konnte jedoch am Abend dadurch nicht gefunden werden.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden unter 02202 2050

polizeieinsatz

Kommentare (0)

50 Anfragen der Bürgerpartei GL an die Stadtverwaltung Bergisch Gladbach

20 Juni 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

An den Infoständen der Bürgerpartei GL haben sich im Wahlkampf viele über kommunale Fragen besorgte BürgerInnen geäußert. Die Bürgerpartei hat die angesprochenen Themen gesammelt und in ihren Arbeitskreisen aufgearbeitet und zusammengefasst. Heraus kamen 50 Anfragen, darunter einige offene Fragen zum Kauf der BELKAW. Aber auch welche Maßnahmen die Stadt gegen die Ausbreitung von giftigen Neophyten ergreift, wollen viele Bürger wissen, insbesondere gegen den Riesen-Bärenklau, ein Doldengewächs, das schwer heilende Hautverbrennungen hervorruft. Die oft versprochene, aber bis heute nicht vollzogene Reparatur des seit langem geschlossenen Basketballplatzes an den Otto-Hahn-Schulen und vieles Andere mehr wird ebenfalls von der Bürgerpartei GL auf die Tagesordnung des Stadtrates gestellt.

50 Anfragen von Bergisch Gladbacher BürgerInnen, dokumentiert auf www.buergerpartei.gl, sind bereits bei der Stadtverwaltung Bergisch Gladbach eingegangen und werden in den nächsten Ratssitzungen beantwortet. Und genau in den Rat gehören diese Themen hin. Die Bürgerpartei GL ist für die Bürger da. Sollten Bürger weitere Fragen zur kommunalen Gemeinschaft haben, will die Bürgerpartei ihre Stimme im Stadtrat Bergisch Gladbach sein. Fragen können an folgende Email gesendet werden:  anfrage@buergerpartei.gl

Kommentare (0)

Jugend.Kultur.Preis NRW mit Spitzenergebnis

20 Juni 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

234 Bewerbungen – davon 39 aus Bergisch Gladbach und Umgebung

Unna /  Bergisch Gladbach. Mit insgesamt 39 Projekten aus allen künstlerischen Sparten bewerben sich Institutionen, Gruppen und Einzelpersonen aus Bergisch Gladbach und dem Rheinisch-Bergischen Kreis um den Jugendkulturpreis NRW 2014. „Mit 29 Bewerbungen ist Bergisch Gladbach als Gastgeberstadt des diesjährigen SEE YOU-Festivals landesweit Spitze.“ Dies teilte die LKD NRW, die den Wettbewerb für beispielhafte Kulturarbeit mit Kindern oder Jugendlichen seit 1990 alle zwei Jahre ausschreibt, jetzt mit.

Aus 82 Kommunen kommen die Wettbewerbsbeiträge, die sich um die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung in den Kategorien Kinderkulturpreis NRW, Jugendkulturpreis NRW und Young Europe Award bewerben. Über die Vergabe des Online Awards entscheidet das Publikum via Internet: Auf der Projekthomepage startet jetzt das Voting für die beste Videopräsentation unter www.jugendkulturpreis.de.

Ob der Spitzenreiter Bergisch Gladbach auch unter den Preisträgern ist, wird sich am 19. September 2014 im Bergischen Löwen herausstellen. Dann nämlich wird NRW-Staatssekretär Bernd Neuendorf im Rahmen des landesweiten Jugendkulturfestivals SEE YOU zusammen mit anderen Prominenten die Preisträger 2014 öffentlich auszeichnen.

„Wir freuen uns auf ein tolles Bühnenprogramm, Projektausstellungen und Mitmachaktionen von 200 teilnehmenden Gruppen und erwarten ca. 1500 begeisterte Zuschauer zum Festival, das Kindern und Jugendlichen eine Bühne für innovative Jugendkulturarbeit gibt“, so Ulla Forster und André Eigenbrod von der Kreativitätsschule Berg. Gladbach, die gemeinsam mit dem Krea-Jugendclub Mitveranstalter des diesjährigen Jugend.Kultur.Preis NRW ist.

SEE YOU ist ein Festival von Jugendlichen für Kinder und Jugendliche, gestaltet von einem engagierten Jugendteam aus Bergisch Gladbach, das sich mit viel Elan und Kreativität in die Veranstaltungsplanung einbringt.

Zum 13. Mal schreibt die Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste / Jugendkunstschulen NRW e.V. (LKD) gemeinsam mit der Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW (LKJ) in Kooperation mit der Kreativitätsschule Bergisch Gladbach e.V. und dem Krea Jugendclub, mit Unterstützung durch das Jugendministerium des Landes (MFKJKS) und anderer engagierter Partner wie der diesjährigen Gastgeberstadt Bergisch Gladbach, dem Rheinisch-Bergischen Kreis, der Kreissparkasse Köln und dem Rotary Club Bergisch Gladbach den Jugend.Kultur.Preis NRW als Forum innovativer Jugendkulturarbeit aus.
Jugendfestivalteam_2014_Bergisch-Gladbach

Kommentare (0)

Katzenbabys im Karton ausgesetzt

20 Juni 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Eigentlich sollte es gestern ein ruhiger Feiertag werden, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Vor wenigen Stunden stellte die Feuerwehr einen verdächtig miauenden Karton sicher. Er war voller junger Katzen! Jemand hatte die vier Kleinen am hellerlichten Tag ausgesetzt. Glücklicherweise wurden der Karton noch gerade rechtzeitig von Passanten gefunden. Die Tiere sind alle unversehrt und haben einen gesegneten Appetit.

katzenbabys-karton

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Interessenten können sich an das Tierheim Dellbrück wenden

Tierheim Köln-Dellbrück
Iddelsfelder Hardt | 51069 Köln
Telefon: 0221.684926  |  Telefax: 0221.681848
E-Mail: tierheim-dellbrueck@gmx.de

Kommentare (0)

Geheimtipp – Neue Post in Refrath

19 Juni 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Seit gut einem Jahr Woche gibt es im Stadtteil Refrath eine neue Postfiliale: Die „Tabak-Vitrine“ im Vürfels 73-75 ist eine ebenso kleine wie auch schnell arbeitende Alternative zu der meist überfüllten Postfiliale im Siebenmorgen.

In der neuen Post finden Kunden ein Basissortiment an Postdienstleistungen wie Brief- und Paketmarken und auch Packsets. Die Annahme von Brief- und Paketsendungen sowie Auskünfte zu Produkten und Service gehören natürlich ebenfalls zum Angebot der neuen Filiale. Für Postbank – Dienstleistungen müssen Kunden allerdings immernoch in die Postfiliale im Siebenmorgen.

Adresse: Tabak-Vitrine, Vürfels 73-75, 51427 Bergisch Gladbach

post

Kommentare (0)

Moschee: Einladung zum Kennenlernen

19 Juni 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Noch bis Sonntag Abend den 22 Juni ist „Kermes“ an der Moschee am Refrather Weg jeweils von 10 bis 21 Uhr. Mit der ähnlich klingenden deutschen „Kirmes“ hat das aber nicht viel zu tun. „Unsere Kermes kann man eher mit einem Tag der offenen Tür vergleichen“, erklärt Mitorganisator Saim Basic.

Wahre Köstlichkeiten hat das Buffet zu bieten. Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg und Spielangebote. Die türkische Gemeinde hofft nun auf zahlreiche Besucher.Berührungsängste gegenüber der anderen Religion muss niemand haben. „Jeder Mensch soll seine Religion frei von Herzen wählen“, meint Stadtrat Frank Samirae. Zusammen mit interessierten Gladbacher Bürgern und weiteren Stadtverordneten aus dem Integrationsrat wirbt er für das Kermes – Fest.

„Ich liebe dieses frisch gegrillte, würzige Essen.“ – schwärmt Samirae.

 

Kommentare (0)

Harley fährt Wupsi rein

19 Juni 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Es ist sehr selten, dass ein Bike einen Auffahrunfall verursacht. Doch heute kam es dazu am Driescher Kreisel. Ein Harley-Davidson Fahrer fuhr am heutigen Nachmittag einem Fahrzeug der Wupsi im Kreisverkehr hinten rein. Die Stoßstange des Fahrzeuges wurde dabei stark beschädigt. Für den Betrachter ergab dies zusammen mit den Deutschland-Fahnen ein ungewöhnliches Bild. „Es erinnert fast an ein WM-Fantreffen in der Gladbacher Südkurve.“ witzelte ein Passant.

harley-auffahrunfall

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
Juni 2014
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets