Archiv | Juli 25th, 2014

Fahranfänger verursacht Unfall

25 Juli 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Vier beschädigte Pkw und zwei Leichtverletzte
Ein 19-jähriger Fahranfänger hat gestern (24.07.14) einen Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten An der Gohrsmühle verursacht. Gegen 15:30 Uhr standen mehrere Fahrzeuge an der Ampel in Richtung Schnabelsmühle, als sich der 19-jährige Bergisch Gladbacher mit seinem Corsa von hinten näherte. Er touchierte zunächst die hintere rechte Fahrzeugecke eines schwarzen Ford, der auf dem linken Fahrstreifen stand. Anschließend streifte er den Jeep eines 73-jährigen Kölners, bevor er schließlich noch mit erheblicher Restgeschwindigkeit auf das Heck eines Audi Geländewagens eines 46-jährigen Bergisch Gladbachers prallte, der auf dem rechten Fahrstreifen wartete. Erst hier kam der 19-Jährige zum Stehen. Bei dem Unfall verletzten sich der Unfallverursacher und der 46-jährige Audi-Fahrer leicht. Die Pkw dieser beiden waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 12000,- EUR. Der 19-Jährige konnte sich nicht erklären, wie dieser Unfall passieren konnte; Hinweise auf Alkohol- oder Drogenkonsum bestanden nicht. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Straße An der Gohrsmühle kurzzeitig gesperrt werden; die Polizei regelte den Verkehr.

bild0011

Kommentare (0)

Unbekannter Straßenmusikant

25 Juli 2014 von Dirk Sonntag

Vorlesen mit webReader

Nicht alle, die Talent haben, werden bekannt und reich – wie so mancher, der bekannt und reich wird, kein Talent hat – Straßenmusikant, gefilmt in Limburg an der Lahn. Das Video befindet sich auf der facebook-Seite von Berry Events-Köln. Originallied von Lionel Richie ‚Hello, is it me your’re looking for?‘

Kommentare (0)

Kunstbaum_007

Baum am Haken – Hängeschnurbaum schwebt in Kulturhaus-Park

25 Juli 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Kunstbaum_007Der japanische Hängeschnurbaum, der seit fast 100 Jahren an der Buchmühle beheimatet ist, verließ nun seinen angestammten Platz. Holzbildhauer Georg Becker wird das hölzerne Gerüst von Stamm und Ästen weiter im Garten des Kulturhauses Zanders bearbeiten. Zu diesem Zweck hievte ein Autokran das halbfertige Kunstwerk an seinen neuen Platz.

Georg Becker hatte vorab einen Ablagebock gebaut, auf dem der Baum in Schräglage platziert wurde. Dort kann er gedreht und gewendet werden, denn der Künstler möchte noch weiter die Rinde von den oberen Ästen schälen, das Holz feinbearbeiten und die gesamte Skulptur gegen Witterungseinflüsse einölen.

Die Aktion findet nun zwar nicht mehr auf dem „Präsentierteller“ statt, trotzdem sind die Passanten weiterhin herzlich eingeladen, vorbeizuschauen und den Fortschritt zu begutachten, wie Becker betont: „Ich werde im Garten des Kulturhauses in Sichtweite des Buchmühlenplatzes arbeiten. Die Anlage steht den Bürgern offen, ich freue mich auch hier über Besuch und Gespräche!“ Hausherr Hans-Wolfgang Zanders hatte dem Ortswechsel zugestimmt und sein Grundstück zur Verfügung gestellt. Auch eine weitere Nachbarin half Georg Becker tatkräftig bei seiner Kunstaktion: Wilhelmine Hanson sorgte für die nötige Energiezufuhr, indem sie den Anschluss von Kettensäge und Schleifapparat an ihr Stromnetz anbot. Künstler und Stadt sagen den Unterstützern herzlichen Dank!

Der Kulturhaus-Garten wird nicht der endgültige Standort des Baumes sein. Nach Fertigstellung der Skulptur soll zur Stabilisierung und Verankerung zunächst ein provisorischer Fuß montiert werden. Wunsch des Künstlers und vieler Passanten, die in den letzten Wochen die Verwandlung verfolgt haben, wäre der Verbleib im Umfeld der Buchmühle. Diese Möglichkeit wird demnächst im Zusammenhang mit dem Gesamtkonzept der künstlerischen Gestaltung des Bereiches Innenstadt-Ost geprüft.

Der gleichlautende Text hängt auch als Word-Datei an, außerdem zwei Fotos von Klaus Daub, die zur Veröffentlichung freigegeben sind. Auf Nr. 007 sehen Sie (v.l.)  StadtGrün-Leiter Wolfgang Leuthe, Strom-Spenderin Wilhelmine Hanson (der gerade für ihre Unterstützung ein Blumenstrauß überreicht wird) und Bildhauer Georg Becker. Auf Bild 002 sägt Georg Becker den Stamm durch, während das Trageseil schon befestigt ist. Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung.

Kommentare (0)

Räuber scheiterte an Kassiererin

25 Juli 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Gestern (24.07.2014) gegen 13.45 Uhr betrat ein Unbekannter ein Lebensmittelgeschäft an der Altenberger-Dom-Straße in Schildgen. Der Mann behielt eine Hand in seiner Tasche und forderte die 57-jährige Kassiererin auf, ihm Geld zu geben. Obwohl die Angestellte nicht wusste, was der Täter in seiner Tasche hatte, verneinte sie dies und kam der Aufforderung nicht nach. Daraufhin flüchtete der Täter sofort und ohne Beute. Er ging aus dem Geschäft nach links in Richtung Bürgerzentrum und entkam.

Zunächst informierte die Geschädigte telefonisch ihre Chefin von dem Vorfall. Dann bat sie eine Verkäuferin die Polizei zu holen. Eine daraufhin sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Sein Gesicht war dick und rund, er hatte kurze, mittelblonde Haare und trug ein weißes T-Shirt sowie einen weißen Schal mit schwarzer Aufschrift. Er sprach die Kassiererin in akzentfreiem Deutsch an.

Die Kreispolizei RheinBerg bittet Zeugen, die den Täter vor oder nach der Tat beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 02202-2050 zu melden.

polizei-passat-front

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
Juli 2014
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets