Archiv | August 17th, 2014

Spaßvogel schießt Homepage der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schildgen ab

17 August 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Besucher die sich für Brauchtum und Schützenwesen interessieren, finden derzeit auf den Internetseiten des Schützenverein Schildgen keinerlei Informationen vor. Lediglich eine Zombie Figur ist hier abgebildet. Offensichtlich hat man den Schutz vor Gefahren in der digitalen Welt nicht ernst genommen. Die Redaktion des Portals GLAktuell.net hat bereits den Vereinsvorstand informiert. Eine Rückmeldung bis wann das Problem behoben werden kann steht noch aus.

Frank Samirae Geschäftsführer des gleichnamigen EDV-Unternehmens in Bergisch Gladbach und neues Ratsmitglied nimmt hierzu Stellung: „Wir sehen die Entwicklung mit großer Sorge. Wer im digitalen Zeitalter schläft, wacht irgendwann unangenehm auf. Wir stellen zunehmend auch Angriffe auf Firmen- und Heimnetzwerke fest. Viele Netzwerke und Computer sind heute nur noch unzureichend geschützt.“

Der Vorfall passt ins Bild: Die flächendeckende Internet-Überwachung durch US-Geheimdienste ist ein Jahr nach den ersten Enthüllungen immer noch ein Thema. „Die digitale Gefährdungslage für Unternehmen, Vereine und auch die öffentlichen Träger bleibt grundsätzlich bedenklich.“, fasst Frank Samirae zusammen.

„Auch wenn in der öffentlichen Wahrnehmung die größere Bedrohung von Spionage-Attacken ausländischer Staaten ausgeht, sind es kriminelle Hacker, die uns im Tagesgeschäft die meisten Sorgen machen.“ – schließt Samirae. Nach wie vor stellen Online-Kriminelle eine wesentliche Bedrohung dar. Prominentes und jüngstes Beispiel im Bergischen Land ist der seit heute bekannte Hack der Homepage St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schildgen.

schuetzen-schildgen-hacked

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Screenshot von http://www.schuetzenverein-schildgen.de/ 18.08.2014

Kommentare (0)

CHICARIAS COLOGNE meets AFTERWORKPARTY der Polizei

17 August 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

10390249_10152430344974754_8176610511510898556_nSommer, Sonne, Partytime – die Chicarias Cologne meets Afterworkparty der Polizei Köln

Gefolgt vom Wochenende darf am 29. August 2014 wieder getanzt und gesungen werden, wo sonst Besprechungen stattfinden. Und da wir keine Schattenkindersind, haben wir einen luftigen Außenbereich für euch vorbereitet. Neben kühlen Getränken, dezenter Beachmusic darf hier die laue Sommernacht genossen werden. Im Innenbereich findet ihr genug Platz um zu den besten Sounds der House-, RnB- und Dancehallszene abzuzappeln.

Facebook Page:
https://www.facebook.com/events/250146628527141/?ref=22

Zwei ganz besondere Highlights dürfen wir euch darüber hinaus auch noch präsentieren:
Ein ganz besonderer Lice-Act wird gesanglich die Tanzsounds mit ihrer Stimme begleiten; EvE B! – die kleine Frau mit der großen Stimme ist ein Energiebündel, das alles um sich herum zum kochen bringt. Die leidenschaftliche, studierte Musikerin tritt mit verschiedenen Projekten und Bands im In- und Ausland auf. Ihre positive Fröhlichkeit und ihre sympathische Art mit dem Publikum umzugehen machen aus jedem Auftritt ein absolutes Highlight.

Direkt vom El-Divino Club | Ibiza wird uns DJ Danial als weiteres Highlight der Musikszene durch die Nacht führen. Bekannt von den Projekten „electronic friendship“, „Bionic Ballroom“ und „Chicarias Cologne“, legte DJ Danial bereits mit DJ-Größen wie Armand von Helden, Westbam, Carl Cox sowie Mouse T auf.

Damit ergänzen wir wieder die Reihe einer Liste von beeindruckenden Künstlern wie Cosmo Klein, Phonk of Future, Mike Leon Grosch, sowie Annabell Owusuh-Ansah, Yasmin K., Eléna “Lenny” Pojarov oder dem International artist of the year Mic Donet – um nur einige wenige zu nennen.

Exclusive Dekorations-, Licht- und Tontechnik und vor allem unsere exklusiven Gäste verleihen den Veranstaltungen immer wieder aufs Neue das gewisse Etwas. Und auch die Presse ist aufmerksam geworden: Schaut mal beim Livestylemagazin “Thirty Up” mit diesem Link (http://www.thirty-up.de/2010/11/08/allgemein/review-chicarias-meets-afterworkparty-der-polizei-koeln-am-05-11-2010/2667) vorbei.

Ein weiteres Zitat lautet: „Chicarias Cologne – ein Garant für gute Partystimmung mit Style fernab vom Alltagsbrei, ist ein echter Geheimtipp der Kölner Partyszene.“

Karten sind erhältlich im Vorverkauf zu 12 EUR im Polizeipräsidium beim Pförtner sowie bei allen KölnTicket-Vorverkaufsstellen. Online unter: www.chicarias-cologne.de oder www.koelnticket.de. An der Abendkasse kostet der Eintritt 15 EUR.

Kommentare (0)

Rösrather (35) kollidiert mit Taxi – Blutprobe

17 August 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Beim Einbiegen ist am Donnerstag (14.08.14) ein 35-jähriger Rösrather mit einem Taxi kollidiert. Der Rösrather bog gegen 00:50 Uhr von einem Tankstellengelände an der Kölner Straße nach links in Richtung Kleineichen ab. Dabei übersah er ein aus Richtung Köln kommendes Taxi. Die beiden Pkw kollidierten im Einmündungsbereich, blieben aber fahrbereit. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Rösrather fest. Mit einem Wert von knapp über 0,3 Promille in Verbindung mit einem Unfall, ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe an. Der Führerschein des Rösrathers wurde sichergestellt. Der Sachschaden an den beiden Pkw beläuft sich auf etwa 6000,- EUR.

Fotos: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Kommentare (0)

Löschzug Refrath lädt zum Kartoffelfest

17 August 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Der ehrenamtliche Löschzug Refrath der Feuerwehr Bergisch Gladbach lädt am kommenden Samstag die Bevölkerung zu ihrem traditionellen Kartoffelfest ein.

Termin: Samstag, 23.08.2014 ab 15:00 Uhr – Feuerwehrhaus Refrath, Steinbreche 3

Ab 15:00 Uhr öffnen die Frauen und Männer vom Löschzug Refrath die Hallentore des Feuerwehrhauses am Marktplatz an der Steinbreche und freuen sich, mit frischen Reibekuchen, herzhaftem Kartoffelsalat, leckeren Grillwürstchen sowie kühlen Getränken die Besucher zu verwöhnen.

Kinder sind selbstverständlich ebenfalls herzlich Willkommen.

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach ist eine der größten Freiwilligen Feuerwehren mit hauptamtlichen Kräften in NRW. Der Brandschutz in Bergisch Gladbach wird durch haupt- und ehrenamtliches Personal sichergestellt. Die Feuerwehr Bergisch Gladbach beschäftigt derzeit gemäß Stellenplan 105 Beamte im mittleren, 10 Beamte im gehobenen sowie einen Beamten im höheren feuerwehrtechnischen Dienst. Hinzu kommen rund 180 ehrenamtliche Angehörige der Feuerwehr. 20 Tarifbeschäftigte werden ausschließlich in der Notfallrettung und im Krankentransport eingesetzt. Zum Team der Verwaltung gehören 2 Beamte und 3 Tarifbeschäftigte. Die Jugendfeuerwehr besteht aus rund 110 Mädchen und Jungen in 5 Gruppen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren.

feuerwehr-1

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
August 2014
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets