Archiv | Februar 4th, 2015

Plakataktion gegen Alkoholmissbrauch

04 Februar 2015 von admin

Vorlesen mit webReader

Jugendamt appelliert: Tanzen ist schöner als Torkeln

Lebensfreude oder Leid und Verzweiflung – der Genuss von Alkohol hat ein doppeltes Gesicht. Daher appelliert das Jugendamt der Stadt Bergisch Gladbach zum verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol.
Gerade der Karneval schafft Möglichkeiten für Jüngere, Alkohol zu konsumieren. Deshalb ist am Montag (2. Februar 2015) die Plakat-Aktion „Tanzen ist schöner als Torkeln“ gestartet.

„Wir haben jährlich Zunahmen von jungen Menschen, die mit der Diagnose Alkoholvergiftung in die Krankenhäuser eingeliefert werden. Das ist die Spitze des Eisbergs“, erklärt Johannes Zenz, Leiter der Abteilung Kinder-, Jugend- und Familienförderung bei der Stadtverwaltung. „Deshalb sind wir alle gut beraten, wenn wir gemeinsam darauf achten, dass der Jugendschutz Beachtung findet.“

Zenz verdeutlicht, dass es kein Kavaliersdelikt ist, Kindern oder Jugendlichen Alkohol zugänglich zu machen. Händler, die dies trotzdem tun, müssen mit einem deftigen Bußgeld rechnen.

„Um den gefährlichen Trend zum teilweise auch exzessiven Trinken zu stoppen“, so Zenz, komme es nicht nur auf selbstbewusste Kinder und funktionierende Familien an, sondern auch auf eine aufmerksame Gesellschaft. Immer sind es Erwachsene, die Kindern und Jugendlichen Alkohol zugänglich machen – ahnungslos, leichtfertig, vorsätzlich. Deshalb richtet sich die Kampagne an alle Erwachsenen – seien es Eltern, Verwandte, Erzieherin, Sportbetreuer, Kassiererin im Supermarkt oder Verkäufer am Büdchen, an der Tankstelle – Alkohol ist für Kinder und Jugendliche besonders schädlich.

Alkohol hat bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren aus folgenden Gründen nichts zu suchen, denn:
– früher Alkoholkonsum ist prägend,
– Alkoholabhängigkeit entsteht bei jungen Menschen nach relativ kurzer Zeit,
– Alkohol ist ein Zellgift, das ganz besonders den jungen Körper schädigt,
– unter Alkoholeinfluss können junge Menschen nicht mehr klar denken und Dinge tun, die ihnen sonst niemals in den Sinn kämen,
– junge Menschen unter Alkoholeinfluss werden leicht zu Opfern.

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
Februar 2015
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets