Archiv | August, 2015

Neue Duschen für die Schwimmhalle Mohnweg

Neue Duschen für die Schwimmhalle Mohnweg

10 August 2015 von admin

Vorlesen mit webReader

duschen-mohnweg-schwimmbadNach über einem Jahr Planungszeit ist es im letzten Quartal gelungen, dass die alten sanierungsbedürftigen Duschen in der Schwimmhalle Mohnweg erneuert werden konnten.

Die gesamten Kosten beliefen sich auf 30.000 Euro wovon der Förderverein die Hälfte in Höhe von 15.000 Euro übernommen hat.

Jetzt mit Beginn des neuen Schuljahres kommt wieder aus allen Duschen Wasser. Dies war vor der Sanierung leider nicht der Fall. Die Hälfte der Duschen war wegen technischer Probleme bereits abgestellt. Nun ist es auch den jüngsten Nutzern wieder möglich die Duschen selbst ohne Hilfe der Betreuer in Betrieb zu setzten. Durch die Schwergängigkeit der alten Duschknöpfe war auch dies in der Vergangenheit nicht mehr möglich.

Der Förderverein ist dringend auf Spenden und Mitglieder angewiesen um auch in der Zukunft diese Aufgaben wahrnehmen zu können. Informationen gibt es unter www.proschwimmbad.de

Kommentare (0)

Zum neuen Schuljahr: Eltern können das Bildungs- und Teilhabepaket wieder in Anspruch nehmen

07 August 2015 von admin

Vorlesen mit webReader

Rheinisch-Bergischer Kreis. Die Sommerferien gehen zu Ende und bald fängt das neue Schuljahr wieder an. Kosten, wie beispielsweise die Teilnahme an Klassenfahrten, Sportveranstaltungen und Nachhilfeunterricht kommen auf Familien mit Kindern und Jugendlichen zu. Vor allem einkommensschwache Familien können diese Kosten oft nicht tragen. Aus diesem Grund gibt es für Eltern eine finanzielle Förderung namens Bildungs- und Teilhabepaket. Auch dieses Jahr bietet der Rheinisch-Bergische Kreis die Möglichkeit an, das Bildungs- und Teilhabepaket zu beantragen.

Die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes werden immer mehr von einkommensschwachen Familien geschätzt und mittlerweile verstärkt genutzt. Die finanzielle Förderung dient dazu, Kindern und Jugendlichen beispielsweise eine Teilnahme an Klassenfahrten oder ein Mittagessen in Schule oder Kita zu ermöglichen. Des Weiteren wird die Beteiligung an Musik-, Kultur-, Sport- und Freizeitveranstaltungen gefördert. Auch Nachhilfeunterricht für Schüler kann aus dem Bildungs- und Teilhabepaket finanziert werden. Bis zum 25. Lebensjahr bekommen  Kinder und Jugendliche diese Leistungen, wenn sie eine allgemeinbildende oder berufsbildende Schule besuchen. Ferner dürfen sie keine Ausbildungsvergütung erhalten. 15.513 Anträge wurden im vergangenen Jahr im Rheinisch-Bergischen Kreis gestellt. Das sind 1,34 Prozent mehr als im Jahr 2013 mit 15.308 Anträgen.

Eltern können sich sowohl beim Jobcenter, unter der Rufnummer 02202 9333-158, als auch beim Sozialamt des Rheinisch-Bergischen Kreises, unter der Rufnummer 02202 13-2880, über die Fördermöglichkeiten des Bildungs- und Teilhabepakets erkundigen. Unter den 
Detaillierte Informationen gibt es unter www.rbk-direkt.de, Stichwort „Bildung und Teilhabe“.

Kommentare (0)

Oberheidkamper Straße als Spielplatz

Oberheidkamper Straße als Spielplatz

07 August 2015 von admin

Vorlesen mit webReader

VerkehrssicherheitsaktionVerkehrssicherheitsaktion bescherte Kindern spannenden Ferientag

Die Stadtverkehrsgesellschaft Bergisch Gladbach mbH veranstaltete am Donnerstag, dem 6. August 2015 eine Verkehrssicherheitsaktion. Vor dem Hintergrund des diesjährigen Mottos der Kampagne „Mehr FREIraum für Kinder – Ein Gewinn für alle!“, die vom Netzwerk Verkehrssicheres NRW koordiniert wird, wurde ein Teil der Straße „Oberheidkamper Straße“ in Bergisch Gladbach-Heidkamp einen halben Tag lang zum Spielplatz für Kinder umfunktioniert.

„Es waren ungefähr 100 Kinder zu  Gast, damit sind wir sehr zufrieden“, so Franziska Wilbert von der kommunalen Verkehrsentwicklung. In der Zeit von 12.00 – 17.00 Uhr wurden an diesem Tag verschiedenste Aktivitäten für Kinder, Eltern und Großeltern rund um das Thema Verkehrssicherheit angeboten. Unter anderem war der Regionalverkehr Köln mit den sog. Schulscouts und dem dazugehörigen Bus vor Ort, in dem alle Kinder viel über das richtige Verhalten im Bus lernten, was gerade für den täglichen Schulweg wichtig ist. Auch StadtGrün Bergisch Gladbach bescherte den jungen Besuchern mit einem auf 18 Meter Höhe ausfahrbaren Hubsteiger viel Freude und eine tolle Aussicht. Großes Interesse weckten daneben die Fahrzeuge von Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Bergisch Gladbach sowie der Polizei, die ganz genau begutachtet werden durften. Spiel- und Bastelanregungen, bei denen Kinder Spielzeuge selbst herstellen und mit nach Hause nehmen konnten, weitere Mitmachaktionen und das Maskottchen des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg rundeten das Programm des Tages ab.

Kommentare (0)

Polizei sucht Zeugen eines Übergriffs am Busbahnhof

Polizei sucht Zeugen eines Übergriffs am Busbahnhof

04 August 2015 von admin

Vorlesen mit webReader

polizeieinsatz1backDas Kriminalkommissariat der Polizei RheinBerg sucht mögliche Zeugen eines Raubes vom Wochenende. Gestern (03.08.15) erschien ein 32-Jähriger aus Kürten bei der Kripo und machte Angaben dazu, dass er am Samstag (01.08.15) gegen 10:00 Uhr am Busbahnhof in Bergisch Gladbach von drei -vermutlich türkisch sprechenden- Männern angesprochen wurde. Als er daraufhin seine Geldbörse aus der Gesäßtasche zog, erhielt er von einer der Personen mit einer Bierflasche einen Schlag auf die Hand, so dass ihm das Portemonnaie herunterfiel. Ein Mann schnappte sich die Geldbörse und gemeinsam liefen die drei davon. Der 32-Jährige erlitt leichte Verletzungen an der Hand. Aufgrund von Verständigungsproblemen mit dem gebürtigen Nordafrikaner konnte der Sachverhalt bislang nicht detaillierter in Erfahrung gebracht werden. Auch eine Beschreibung der drei Personen liegt bislang nicht vor. Daher fragt die Polizei RheinBerg: „Wer hat am Samstagvormittag die Auseinandersetzung am Busbahnhof beobachtet und kann sachdienliche Angaben zu den Tätern machen? Hinweise bitte an die 02202 205-0.

Kommentare (0)

Beim Linksabbiegen Radfahrer schwerverletzt

Beim Linksabbiegen Radfahrer schwerverletzt

03 August 2015 von admin

Vorlesen mit webReader

Beim Linksabbiegen hat am Sonntag (02.08.15) eine 84-jährige Kölnerin einen Radfahrer schwer verletzt. Gegen 10:40 Uhr bog die Kölnerin mit ihrem Nissan von der Kölner Straße nach links in den Eiserweg ab. Dabei wähnte sie den entgegenkommenden Radfahrer noch in ausreichender Entfernung. Der 52-jährige Kürtener war aber schneller in dem Einmündungsbereich als sie dachte und konnte seinerseits die Kollision mit dem Nissan nicht mehr vermeiden. Der Radfahrer, der zur Unfallzeit einen Schutzhelm trug, stürzte über die Motorhaube auf die Fahrbahn. Er kam schwerverletzt in ein Krankenhaus. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 4000,- EUR.

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
August 2015
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets