Archiv | Juni, 2017

75-jähriges Jubiläum Löschzug Paffrath/Hand

16 Juni 2017 von Gregor Herzfeld

Vorlesen mit webReader

Der ehrenamtliche Löschzug Paffrath/Hand feiert dieses Jahr sein 75-jähriges Jubiläum und veranstaltet im Rahmen der Feierlichkeiten am 25. Juni 2017 einen Tag der offenen Tür auf dem Gelände der Feuer- und Rettungswache Nord an der Paffrather Straße 175 in Bergisch Gladbach.

Die Tore öffnen sich an dem Sonntag in der Zeit von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr für die interessierten Bürgerinnen und Bürger. Neben einer großen Fahrzeugschau, spektakulären Einsatzübungen u.a. mit einem Brandhaus und dem obligatorischen „Kinderland“ erwarten die Besucher noch viele weitere Höhepunkte. Auch der Besuch des in Köln stationierten Rettungshubschraubers „Christoph 3“ ist geplant.

Der Programmablauf ist im Netz unter www.feuerwehr-gl.de veröffentlicht.

Für das leibliche Wohl der Gäste ist bestens gesorgt mitKaffee und Kuchen, Kaltgetränke sowie Köstlichkeiten vom Grill.

Erfahrungsgemäß erwarten wir ein hohes Besucherinteresse zu unserer Veranstaltung. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Parkplätze sind an der Belkaw-Arena (Ascheplatz an der Paffrather Str.), der Fa. OBI und den Firmen Metten sowie A.T.U vorhanden.

Kommentare (0)

Trassenfest 2017 mit vielen Highlights in Wermelskirchen und Burscheid

13 Juni 2017 von admin

Vorlesen mit webReader

Geführte Touren von Bergisch Gladbach und Odenthal zu den Veranstaltungsorten

Die Städte Wermelskirchen und Burscheid sowie der Rheinisch-Bergische Kreis als Partner laden am 11. Juni zum Trassenfest 2017 ein. Dabei gibt es für Zweiradfans und natürlich auch alle anderen Besucher wieder jede Menge zu erleben. Auch Radler aus Bergisch Gladbach und Odenthal können sich geführten Fahrradtouren anschließen, die der ADFC anbietet, und auf den Weg zum Trassenfest 2017 machen. Eröffnet wird die Veranstaltung um 12.30 Uhr durch die Bürgermeister Stefan Caplan und Rainer Bleek, Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke sowie Geschäftsführerin Claudia Lambeck an deren Zweirad-Center in Wermelskirchen.

An den Veranstaltungsorten wird Radlern und Besuchern ein buntes Programm geboten. Mittelpunkt des Trassentreffens in Burscheid ist das Jugendzentrum Megafon in der Montanusstraße. Die Polizei führt dort eine Sicherheitsberatung für Radfahrer durch, diverse Informationsstände zu vielfältigen Themen laden zum Verweilen ein, als Mitfahrer in einer Fahrrad-Rikscha lässt sich die Bahntrasse erkunden und das Jugendzentrum versorgt die Besucher mit leckeren Waffeln und Getränken. In Wermelskirchen schlägt das Herz des Trassentreffens beim Zweirad-Center Lambeck in der Braunsberger Straße. Das bunte Bühnenprogramm startet mit einem ökumenischen Gottesdienst um 10.30 Uhr. An zahlreichen Informationsständen kann man sich über Neuheiten rund ums Fahrrad informieren, die Verkehrswacht des Rheinisch-Bergischen Kreises führt an ihrem Bus unter anderem einen Reaktionstest, eine Sicherheitsberatung und einen Sehtest durch. Auch die mobile Fahrradwerkstatt steht den Gästen zur Verfügung. Die Bergische Energie und Wasser GmbH – BEW präsentiert ihre Trinkwasserbar und baut für die Kleinen ein Hüpfburg auf. Und wer sich für E-Bikes interessiert, kann eine Testfahrt unternehmen. Neben zahlreichen weiteren Mit-Mach-Aktionen wird natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Highlights sind auch die geführten Fahrradtouren des ADFC zum Trassenfest. Ab 10 Uhr geht es an der Bergisch Gladbacher Radstation Richtung Trassenfest los, am Rathaus Odenthal ist der Start um 10.30 Uhr. Eine interessante und abwechslungsreiche Mountainbiketour um die Dhünntalsperre bietet Country Touren Bergisch Land an. Die Ausfahrt beginnt um 10 Uhr am Zweirad-Center Lambeck.

Kommentare (0)

Neuer Kurs für angehende Tagesmütter und –väter in Kooperation mit dem DRK

13 Juni 2017 von admin

Vorlesen mit webReader

Infoabend am 12. Juli

Das Jugendamt der Stadt Bergisch Gladbach und das Deutsche Rote Kreuz kooperieren bei der Qualifizierung von angehenden Tagespflegepersonen.

Alle Interessierte sind eingeladen, sich beim Infoabend am 12. Juli 2017 von 19:00 bis voraussichtlich 20:30 Uhr zu informieren.
Die Veranstaltung findet im DRK Familienbildungswerk, Franz Heider Str. 58, 51469 Bergisch Gladbach.
Die Leitung hat Sylvia Ohmstede von der Stadtverwaltung Bergisch Gladbach.

Kommentare (0)

Versagen im Integrationsrat

08 Juni 2017 von Gregor Herzfeld

Vorlesen mit webReader
Unionsfrauen torpedieren häufig Intergrationsprojekte
Beim Thema Integration wird um jeden Euro hatr gefighted. Das gilt im postivem sowie im negativen Sinne. Der Vorstand des Vereins SoNett e.V. hatte in der heutigen Sitzung für das Dorffest in Schildgen ein Integrationsprojekt präsentiert und dabei die Mitgliedern des Integrationsrates um Unterstützung gebeten. Der Verein darf am 2.7. um 15 h auf dem Schützenfest von Schildgen einen Musikbeitrag von einer Stunde gestalten. Mit dem Tabadoul Orchestra hat der Verein Spitzenmusiker engagiert. Der Verein unterstützt Flüchtlinge und Flüchtlingshelfer, die sich als Begleiter für Flüchtlingsfamilien engagieren. Die Veranstaltungsprogramme des Vereins fördern die Begegnung von verschieden Kulturen. Kein Verständnis hatte die Mehrheit im Integrationsrat für die Idee. Ratsherrin Mechthild Münzer und Parteikollegin Schwettmann war das Projekt einfach zu teuer obgleich die Höhe des Zuschuss ist frei wählbar war. Der Vorstand vom Sonett kritisierte den Einwand mit den Worten: Sie sparen die Integration in Bergisch Gladbach kaputt. Seit Jahren wird das Budget des Integrationsrates nicht ausgeschöpft.
Das Projekt befürworteten die Mitglieder der Linken (Melisa Dönmez) und der Bürgerpartei GL (Martin Panzer, Frank Samirae). Letztere waren per „Direktmandat“ in das Gremium gewählt worden.
Aber nicht nur Parteien scheinen eine Rolle zu spielen. Offenbar gibt es unter der Vereinen auch harte Verteilungskämpfe. Redouan Tollih, dessen Kölner Verein bereits einen beträchtlichen Betrag für zwei Projekte bensprucht hat, sprach sich ebenfalls energisch gegen den Antrag aus. Er verwies auf andere Vereine die Unterstützung benötigen.
Angeführt von der CDU wurde der Antrag abgelehnt.

Kommentare (0)

Bergische 50 – Neue Strecke

08 Juni 2017 von Gregor Herzfeld

Vorlesen mit webReader

Neue Strecke verspricht noch mehr Natur und Highlights bei Zweitauflage

– Auch neu: „Schüler-Derby“ – kostenloser Wettbewerb für Schüler mit tollen Aktionen
– McTREK: Outdoor Sportbekleidungsunternehmen unterstützt Bergische 50
– Bergische 50 touristisch wichtige Bedeutung für das Bergische Land
– Veranstalter rechnen mit weit über 1.000 Teilnehmern bei Zweitauflage

Bergisches Land. Die Erlebniswanderung Bergische 50 durch Kürten, Bergisch Gladbach und Odenthal lockt bei ihrer Zweitauflage am 3. September 2017 mit einer neuen Strecke.
´Noch mehr Natur, dafür weniger Asphalt` ist die Essenz der überarbeiteten Streckenführung, die zwischen den Veranstaltern der Bergischen 50, dem Rheinisch-Bergischen Kreis und der Unteren Landschaftsbehörde optimiert und nun final abgestimmt wurde. „Wir haben gemeinsam und im Sinne der Veranstaltung eine wirklich tolle Strecke auf die Beine gestellt bekommen. Die Untere Landschaftsbehörde hat uns dabei super unterstützt und wir konnten den Wünschen vieler Teilnehmer entsprechen, noch mehr Wald- und Wanderwege in die Streckenführung zu integrieren“, sagt Veranstalterin Anna Malorny-Hey. Der Start- und Zielbereich wurde von Bergisch Gladbach nach Kürten an die Gesamtschule gelegt. verlegt. Hier locken zahlreiche Attraktionen für Klein und Groß. Ein Rahmenprogramm mit tollen Angeboten regionaler Produkte und Leckereien sowie ein umfangreiches Bühnen-programm sorgen für abwechslungsreiche Unterhaltung und guten Genuss. „Das Bergische hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr zur Wanderregion entwickelt.

 

Die Erstauflage der Bergischen 50 hat bereits viele Wanderer angezogen und ich freue mich, wenn wir für die diesjährige Auflage die Strecke optimieren konnten. Kürten wird dabei als neuer Start- und Zielpunkt alle Wanderer auf das Herzlichste begrüßen und wir freuen uns sehr auf einen erlebnisreichen Wandertag. Wir haben die abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft direkt vor unserer Haustür, das Bergische Land ist wunderschön – auf diese Art kann man es entdecken“, sagt Kürtens Bürgermeister, Willi Heider.

 

Von hieraus verläuft die 50km lange Wanderstrecke, die in längstens zwölf Stunden absolviert wird, in einem Schlenker nach Kürten-Olpe über die Ortschaften von Bechen, Eikamp, Herrenstrunden, Spitze, Dürscheid, Biesfeld und Eichof, vorbei an Sehenswürdigkeiten wie der Kirche St. Johann Baptiste, dem Eselsdenkmal Bechen, dem Klettergarten K1, der Burg Zweiffel, dem Strundenfest Herrenstrunden und dem Rathaus von Kürten zurück in den Zielbereich. Die komplette Strecke kann ab sofort unter www.bergische50.de eingesehen werden.

Genussvolle und qualitative Erlebniswanderung garantiert
Die Besonderheit der Bergischen 50 als Erlebniswanderung liegt neben der schönen Streckenführung vor allem in der umfangreichen Verpflegung und perfekten Versorgung der Wanderer. Hier geben sich die Organisatoren besonders viel Mühe und investieren in das Wohl der Teilnehmer. Das Leistungspaket umfasst alles, was das Wanderherz begehrt. Neben einer Wanderkarte in digitaler Form sowie auch als Faltplan, Erfrischungstüchern, Trinkflasche, Ziel-Massage, warmer Mahlzeit, einem Energie-Startpaket mit Müsliriegel, Banane und Apfel, gehört auch eine umfangreiche Strecken- und Zielverpflegung vom Verpflegungspartner REWE dazu. „Die Wanderer sollen einen einmaligen Tag im Bergischen Land erleben. Wir geben daher alles dafür, dass unserer Teilnehmer unbeschwert und gut ernährt vom Start weg bis zum Zieleinlauf Freude und Spaß an ihrer Wanderung haben“, so Anna Malorny-Hey.

 

„Schüler-Derby“ – kostenloser Wettbewerb für Schüler mit tollen Aktionen
Neu im Programm ist ein kostenloser Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zehn. Sechs Schüler bilden beim „Schüler-Derby“ jeweils ein Team, welches gemeinsam eine zehn Kilometer lange Wanderstrecke bestreitet und dabei Erlebnispunkte bei einer spannenden Wander-Rally sammeln kann.  Jede Schule kann ein oder mehrere Teams für das Schüler-Derby anmelden. Die Teams können als Mädchen-, Jungen- oder gemischtes Team an den Start gehen. „Ziel ist es, das Thema Wandern in die Schulen zu bringen und die Schüler dafür zu sensibilisieren“, sagt Malorny-Hey. Denn Wandern ist ein aktives Naturerlebnis, stellt Kulturverbundenheit her, schafft Bewegung und Regeneration und ermöglicht soziale Kontakte und Geselligkeit. Zudem ist bei der Bergischen 50 Teamfähigkeit gefordert.

Zahlreiche Erlebnisstationen werden hierzu auf der  10-Kilometer-Strecke  eingerichtet, die von den Schülern bewältigt werden müssen. Dabei werden so viele Punkte wie möglich gesammelt. Die Erlebnisstationen decken unterschiedliche Bereiche aus dem schulischen Fächerkanon ab: Sport, Naturwissenschaften, Allgemeinwissen, Geschichte, Biologie, Mathematik und andere spannende Aufgaben warten auf die Schüler. Zwischen den Aufgaben können die Schüler die Natur des Bergischen Landes genießen. Welches Team am Ende die meisten Punkte erspielen konnte, gewinnt das „Schüler-Derby“. Alle Schulen aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis werden derzeit vom Veranstalter angeschrieben.

McTREK: Outdoor Sportbekleidungsunternehmen unterstützt Bergische 50
Neben den Neuerungen kann mit McTREK Outdoor Sports auch ein neuer Partner präsentiert werden. „Wir freuen uns sehr, dass die Bergische 50 in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgetragen wird und wir als Outdoor-Spezialist mit dabei sind. Die Premiere hat gezeigt, das Erlebniswanderungen, wie auch die in diesem Jahr zum ersten Mal stattfindende Spessart 50, absolut Potential haben. Die Menschen möchten Ihre Umgebung und die Natur mit allen Sinnen wahrnehmen und erleben. Was kann es da Schöneres geben, als in Gemeinschaft die Schönheit des Bergischen Landes zu entdecken? Wir sind wirklich überzeugt davon, dass die Bergische 50 auch in diesem Jahr ein voller Erfolg wird“, sagt Tim Wiese, Marketingleiter YEAH! AG.

“It’s Great Out There!” Plattform für Wanderer der Bergischen 50
Seit Anfang des Jahres ist die YEAH! AG Mitglied der European Outdoor Group und Gründungsmitglied der angegliederten „It’s Great Out There“-Koalition. Ziel dieser Koalition ist es, die Menschen für Aktivitäten in der Natur zu begeistern. Jeder definiert sein perfektes Outdoor-Erlebnis auf ganz unterschiedliche Weise. Für manche sind es die Sonntags-spaziergänge mit Kind und Hund, andere suchen sich die Herausforderungen bei einer mehrtägigen Wandertour in den Bergen. Die ganz individuellen Abenteuer, auch ‚Microadventures‘ genannt, können die Leute direkt in Ihrer näheren Umgebung finden, so auch im Bergischen Land. McTREK Outdoor Sports möchte mit „It’s Great Out There“ zeigen, dass Outdoor in all seinen Facetten Spaß macht, gesund hält und Lebensfreude weckt. Auch die Wanderer der Bergischen 50 können unter www.itsgreatoutthere.com mitmachen. Als Partner und Unterstützer der Veranstaltung bietet McTREK Outdoor Sports allen Teilnehmern von der Bergischen 50 nicht nur die Möglichkeit, sich vor dem Event in den 39 deutschlandweiten Filialen umfassend beraten zu lassen, sondern -wie auch im McTREK Online-Shop- auch die passende Wanderausrüstung für die Bergische 50 zu finden, natürlich zum Niedrigstpreis. Bislang haben sich über 500 Wanderer für die Zweitauflage am 3. September angemeldet. Die Veranstalter rechnen mit einer Beteiligung von weit über 1.000 Wanderern.

 

Touristisch wichtige Bedeutung für das Bergische Land
Auch touristisch gesehen hat die Bergische 50 für das Bergische Land eine wichtige Bedeutung. „Die Bergische 50 ist eine Veranstaltung mit besonderer Bedeutung für das Bergische Wanderland. Sie zieht sportlich orientierte Wanderer aus ganz Deutschland ins Bergische und hat damit einen Leuchtturmcharakter. Die Teilnehmer erwandern sich die abwechslungsreiche Landschaft des Naturparks Bergisches Land und nutzen die hervorragende Wanderinfrastruktur unserer Region. Outdoorsportarten wie Wandern, Trekking, Nordic Walking, Radfahren sind ein wichtiger Teil des Markenkerns des Bergischen Landes, die in den kommenden Jahren weiterhin im Zentrum unseres Marketings stehen werden. Daher ist es für uns ein großer Glücksfall eine professionelle Wanderveranstaltung, wie die Bergische 50 in der Region zu haben, denn sie nutzt die gute Wanderinfrastruktur, um ein buchbares Angebot zu entwickeln und zu vermarkten. Daher sind wir gerne als Partner dabei und unterstützen die Veranstalter mit einer Wanderkarte, die jeder Teilnehmer in seinem Starterset findet und helfen den Gästen bei der Suche nach Hotelzimmern. Außerdem stellen wir uns auch selbst der sportlichen Herausforderung. Im vergangen Jahr haben wir als Staffel teilgenommen in diesem Jahr werden mehrere Mitarbeiter die gesamte Bergische 50 wandern. Ich wünsche alle Teilnehmern viel Spaß, gutes Wetter und einen herrlichen Tag im Bergischen“, sagt Tobias Kelter, Geschäftsführer Naturarena Bergisches Land GmbH.


Anmelden kann man sich online unter www.bergische50.de. Der Organisationsbeitrag beträgt aktuell 55,- Euro. 2er- oder 4er-Staffeln können sich ab 95,- Euro anmelden.
Angebote und weitere Informationen zu McTREK unter www.mctrek.de

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets