Archiv | August, 2020

Herbstsemester der Volkshochschule Bergisch Gladbach startet am 07. September 2020

27 August 2020 von Gregor Herzfeld

Vorlesen mit webReader


Das Herbstsemester 2020 der VHS unter dem Slogan „Gemeinsam neu starten” beginnt am 07. September 2020. „Nachdem wir im letzten Semester Corona-bedingt unsere Türen vorerst schließen mussten und dann viele Kurse zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufnehmen konnte, wollten wir im Herbstsemester einen Neustart organisieren und die Kurse Corona-konform gestalten”, so Michael Buhleier, Leiter der VHS. Das Team der VHS hat ein Programm mit rund 500 Kursen und über 9.000 Unterrichtsstunden auf die Beine gestellt. Neben Präsenzkursen werden auch Online-Kurse oder Livestreams der Kurse angeboten, damit auch Risikogruppen die Chance haben die verschiedenen Angebote wahrnzunehmen. Hier einige Impressionen:

Erstmalig bietet die VHS Online-Angebote an. Bequem von zu Hause aus kann man am eigenen Computer lernen wie man Microsoft Word Serienbriefe erstellt, eine Präsentation mit PowerPoint entwirft, einen Image-Film dreht oder mit Mind Mapping Informationen strukturiert. Es ist auch möglich, mit einem Online-Kurs der VHS zu meditieren oder Yoga auszuüben. In Zeiten der Corona-Pandemie ist dies eine Alternative zu Präsenzkursen.

Unabhängig ob man einen PC mit dem Betriebssystem Windows 7 oder Windows 10 hat, ein iPad oder ein Tablet mit Android nutzt – zu allem bietet die VHS Schulungen an. Es gibt Kurse für Einsteiger, Auffrischer und Fortgeschrittene. Neben den klassischen Kursen zu Microsoft Office – Word, Excel, PowerPoint – bietet die VHS z.B. Kurse für WhatsApp-Einsteiger, zu Bildbearbeitung, Webseitengestaltung, Programmieren für Anfänger an.

Nach dem Lock-down kann man nun auch Gemeinsam starten mit Lauftraining, Qigong, Tai Chi, Yoga, Wirbelsäulengymnastik, Pilates, Bogenschießen und, und, und…

Tanzen gehört auch zum Programm und für jeden ist etwas dabei: Man kann seinen Rhythmus entdecken mit Salsa, East Coast, Rumba, Wiener Walzer, Zumba oder Latin Fitness – als Paar oder auch ohne Tanzpartner.

Man kann seine Sprachkenntnisse für den nächsten Urlaub auffrischen oder eine Sprache neu erlernen. Neben Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Niederländisch werden auch auch Arabisch und Chinesisch angeboten.

Im Rahmen der Deutsch-Österreichischen Kulturtage findet ein Vortrag mit Konzert von Dr. Roman Salyutov zu den drei großen Vertretern der Wiener Klassik statt: Josef Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven.

Bei einem italienischen Abend – Serata italiana – präsentiert die Künstlerin Beatrice Santini einige der bekanntesten Arien und Romanzen des 18. bis 20. Jahrhunderts. Eingerahmt werden die Stücke, deren zentrales Thema die Liebe ist, von Übersetzungen und Anekdoten.

Die Kinokomödie „Heute bin ich Samba“ zeigt die VHS als französisches Original mit deutschen Untertiteln. Dem Regieduo Eric Toledano und Olivier Nakache ist es gelungen, die triste Realität illegaler Migranten durch Humor aufzulockern, ohne die Plausibilität der Geschichte zu untergraben

Die im Frühjahrssemester im Themenbereich Politik ausgefallenen Termine der Veranstaltungsreihe „Aus der Asche zur Freiheit – Die Entwicklung in der Nachkriegszeit“, Podiumsgespräche mit anschließenden klassischen Konzerten und die zweiteilige Veranstaltungsreihe „Krieg und Frieden: Die Drei Weltreligionen und der Nahostkonflikt“ werden dieses Semester nachgeholt.

Der Dokumentarfilm „Das grüne Gold“ am WeltHungerTag – Welternährungstag befasst sich mit dem weltweiten Ansturm auf Ackerland und den daraus resultierenden Auswirkungen wie Zwangsvertreibung und Hungersnot. Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung des Stadtverbandes Eine Welt Bergisch Gladbach e.V., des Eine Welt-Ladens e.V. und der Steuerungsgruppe Fair-Trade Stadt.

Dem Klimawandel widmet sich die Veranstaltungen „Das Klimasystem Erde – über Wetter, Witterung und „Klimacafé: Plastik vermeiden und das Klima schützen“.

Der Bereich Kreatives Gestalten deckt eine breite Palette ab für alle, die sich künstlerisch oder handwerklich betätigen möchten. Von malen über zeichnen, Keramiken herstellen, schweißen, nähen, fotografieren, das Schachspiel erlernen oder einen Sportboot-Führerschein erlangen, kann vieles ausprobiert und erlernt werden

Auch in diesem Jahr bietet die VHS wieder eine Vielzahl von interessanten Exkursionen an. Es gibt einen Schnuppertag bei den Buddhisten, Pilzexkursionen, eine Erlebniswanderung an der Dhünntalsperre und Museumsbesuche.

In den Kochkursen kann man andere Kulturen „schmecken“, übt Kochtechniken ein und lernt mit allen Sinnen. Auch kann man erfahren, was zu einem gesunden Lebensstil gehört. So geht es z.B. um bewusste Ernährung mit zuckerfreien Snacks. Es gibt klassische Kochkurse der persischen, indischen und französischen Küche oder einen Kochkurs zu „Streetfood“, dem hochwertig kulinarischen Genuss mit schnell zubereiteten Gerichten. 2 Kochkurse bieten die Möglichkeit fürs Weihnachtsmenü verschiedene Rezeptideen stressfrei auszuprobieren (klassisch/exquisit oder vegan/vegetarisch). Auch selbstgemachte Pralinen und Weihnachtsgeschenke stehen auf dem Programm.


Das komplette Programm findet man im Internet unter www.vhs-gl.de. Um möglichst aktuell auf die Corona-Regelungen reagieren zu können, gibt es erstmalig kein Gesamtprogramm in Papierform; dafür eine Vielzahl von thematisch zusammengefassten Faltblättern, die im Haus Buchmühle ausliegen.

Das Team der Volkshochschule Bergisch Gladbach freut sich darauf mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am 07.September 2020 gemeinsam neu in das Herbstsemester zu starten

Anmeldung und Informationen zu allen Angeboten:

VHS Bergisch Gladbach

Buchmühlenstraße 12

51465 Bergisch Gladbach

Telefon 02202/142263

www.vhs-gl.de

Kommentare (0)

Ein weiterer Corona-Fall im Rheinisch-Bergischen Kreis

19 August 2020 von Gregor Herzfeld

Vorlesen mit webReader

Rheinisch-Bergischer Kreis. Heute ist ein neuer Fall in Burscheid bekannt geworden. 6 weitere Personen gelten als genesen. Es befinden sich 316 Personen in Quarantäne, das sind 22 Personen mehr als am Vortag.

Bei dem neuen Fall wird der Infektionsursprung im beruflichen Umfeld gesehen.

Aktuelle Zahlen
Die 593 bestätigten Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (285), Burscheid (30), Kürten (28), Leichlingen (46), Odenthal (25), Overath (52), Rösrath (57) und Wermelskirchen (70).

Eine Person befindet sich in stationärer Unterbringung in einem Krankenhaus im Rheinisch-Bergischen Kreis.

22 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (16), Odenthal (1), Overath (2) und Wermelskirchen (3).

Von den 593 bestätigten Fällen gelten 524 Personen inzwischen als genesen. Die Zahlen verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (248), Burscheid (23), Kürten (24), Leichlingen (44), Odenthal (24), Overath (44), Rösrath (55) und Wermelskirchen (62).

316 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (126), Burscheid (43), Kürten (16), Leichlingen (67), Odenthal (7), Overath (14), Rösrath (15) und Wermelskirchen (28).

Eine digitale Karte zu den Corona-Fällen im Rheinisch-Bergischen Kreis gibt es hier: https://arcg.is/1189D, die entsprechende mobile Version hier: https://arcg.is/1X5mLy.

Kommentare (0)

Drei weitere Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis

18 August 2020 von Gregor Herzfeld

Vorlesen mit webReader

Corona-Virus kommt zurück

Rheinisch-Bergischer Kreis. Heute sind drei neue Fälle bekannt geworden, davon einer in Bergisch Gladbach, einer in Kürten und einer in Wermelskirchen. 12 weitere Personen gelten als genesen. Es befinden sich 294 Personen in Quarantäne, das sind 26 Personen mehr als am Montag.

Bei zwei neuen Fälle handelt es sich um reiserückkehrende Personen aus südeuropäischen und südosteuropäischen Staaten. Bei einem neuen Fall ist der Infektionsursprung im familiären Umfeld zu sehen.

Aktuelle Zahlen
Die 592 bestätigten Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (285), Burscheid (29), Kürten (28), Leichlingen (46), Odenthal (25), Overath (52), Rösrath (57) und Wermelskirchen (70).

Eine Person befindet sich in stationärer Unterbringung in einem Krankenhaus im Rheinisch-Bergischen Kreis.

22 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (16), Odenthal (1), Overath (2) und Wermelskirchen (3).

Von den 592 bestätigten Fällen gelten 518 Personen inzwischen als genesen. Die Zahlen verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (242), Burscheid (23), Kürten (24), Leichlingen (44), Odenthal (24), Overath (44), Rösrath (55) und Wermelskirchen (62).

294 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (128), Burscheid (39), Kürten (13), Leichlingen (57), Odenthal (5), Overath (14), Rösrath (11) und Wermelskirchen (27).

Eine digitale Karte zu den Corona-Fällen im Rheinisch-Bergischen Kreis gibt es hier: https://arcg.is/1189D, die entsprechende mobile Version hier: https://arcg.is/1X5mLy.

Kommentare (0)

Iro Herrmann als Wahlbewerber durch Kreiswahlausschuss zugelassen

Iro Herrmann als Wahlbewerber durch Kreiswahlausschuss zugelassen

14 August 2020 von admin

Vorlesen mit webReader

Paukenschlag bei Bürgermeisterwahl

Nach der überraschenden und skandalösen Entscheidung des Wahlausschusses der Stadt Bergisch Gladbach im Rahmen derer der Wahlausschuss entgegen der Empfehlung des Wahlleiters den Wahlvorschlag der Bürgerpartei GL für das Amt des Bürgermeisters, Herrn Iro Herrmann, zuzulassen, einstimmig entschieden hatte, ihm die Zulassung zu verweigern, hat der Wahlausschuss des Rheinisch-Bergischen-Kreises diese rechtswidrige Entscheidung korrigieren müssen.

In seiner Sitzung vom 13.08.2020 hat der Kreiswahlausschuss einstimmig beschlossen, die Entscheidung des Wahlausschusses der Stadt Bergisch Gladbach aufzuheben und den Wahlvorschlag Iro Herrmann zur Bürgermeisterwahl zuzulassen.

Im Rahmen der Sitzung führte der Kreiswahlleiter Dr. Werdel zunächst aus, dass die Entscheidung des Wahlausschusses der Stadt Bergisch Gladbach nach seiner Einschätzung rechtlich nicht tragfähig ist. Er hat dabei insbesondere ausgeführt, dass die Gewähr für den Eintritt für die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes zwar eine wesentliche Voraussetzung zur Zulassung zur Wahl für Bürgermeisterkandidaten ist. Die Erfüllung dieser Voraussetzung ist jedoch anhand der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes zu beurteilen, welches hier einen strengen Maßstab an etwaige Zweifel an der Erfüllung dieser Gewähr anlegt.

Solche Zweifel können nicht schon durch den puren Verdacht der Begehung einer Straftat begründet sein. Vielmehr sind hier deutlich zwingendere Hinweise auf fehlende Verfassungstreue erforderlich.
Diese sind bei Herrn Iro Herrmann ohne jeden Zweifel nicht gegeben. Daher hat der Kreiswahlausschuss sich dem Vorschlag des Kreiswahlleiters einstimmig angeschlossen und Herrn Herrmann nunmehr nachträglich unter Abänderung der Entscheidung des Wahlausschusses der Stadt Bergisch Gladbach als Bürgermeisterkandidaten in Bergisch Gladbach zugelassen.

Die Bürgerpartei GL lässt derzeit hinsichtlich der entstandenen Schäden einen Amtshaftungsanspruch gegen die Mitglieder des Wahlausschusses der Stadt Bergisch Gladbach prüfen.

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
August 2020
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets