Archiv | Juli 17th, 2021

Bergisch Gladbach hält zusammen

Bergisch Gladbach hält zusammen

17 Juli 2021 von admin

Vorlesen mit webReader

Die Feuerwehr aus Bergisch Gladbach konnte die meisten Einsatzgebiete bereits abarbeiten, denn viele helfende Bürger haben die Einsatzkraft dabei unterstützt. Einige Geschädigte haben sich jedoch noch nicht bei der Feuerwehr gemeldet und benötigen noch Unterstützung.

Bürgerinnen und Bürger sollen sich so schnell wie möglich bei der Feuerwehr melden, damit. keiner vergessen wird. Fast alle Bäche in Bergisch Gladbach sind durch die extremen Regenmengen über die Ufer getreten und haben umliegende Gebäude und Grundstücke überflutet. Weiterhin waren zwei Altenwohnheime von den Fluten betro(en. Eines davon musste von der Feuerwehr evakuiert werden. Mehrere Personen mussten unter Einsatz von Überlebensanzügen und Booten gerettet werden. Eine Bewohnerin verletzte sich bei ihrer Rettung und wurde vom Rettungsdienst behandelt.Bewohner des Bereiches werden im Schulzentrum Kleefeld von Feuerwehr und DRK betreut. Eine zeitnahe Rückkehr in ihre Wohnungen ist bisher leider nicht möglich.

Kommentare (0)

Kriminalität im Internet und am Telefon

Kriminalität im Internet und am Telefon

17 Juli 2021 von admin

Vorlesen mit webReader

Am 15.07.2021 haben Präventionsexperten der Polizei die interessierten Bürgerinnen und Bürger zu aktuellen Betrugsformen am Telefon und im Internet im Infomobil auf dem Konrad Adenauer Platz beraten. Am 14.07. erhielt ein Bürger aus Bochholt einen Anruf, wobei sich der Betrüger als einen Mitarbeiter seiner eigenen Hausbank ausgab. Durch das sogenannte Phishing, gelang es dem Täter Kontodaten des Opfers herauszufinden und benutze die Bekanntheit der Mitarbeiter, um mehrere Informationen von dem Opfer zu erlangen. Es gelang ihm schließlich, dem Geschädigten eine hohe Summe von dessen Konto abzubuchen.Die Polizei warnt erneut vor dieser Betrugsmasche. Auch Geldinstitute weisen immer darauf hin, dass sie keine Transaktionsnummern am Telefon erfragen.

Kommentare (0)

Fahrerflucht in Bergisch Gladbach

Fahrerflucht in Bergisch Gladbach

17 Juli 2021 von admin

Vorlesen mit webReader

Mitten in der Nacht am 12.7.2021 kam es in Paffrath zu einem großen Knall. Eine betrunkene Fahrerin ist einem stehenden Fahrzeug mit voller Wucht reingefahren und ist in Richtung Paffrather Straße geflüchtet. Dabei wurden die Nachbarn aus Ihrem Schlaf gerissen und versuchten die flüchtende Person ausfindig zu machen.

Die Dame kam nicht sehr weit und ist mit Ihrem geschädigten Wagen direkt ins Auge gefallen.

Eine Zeugin konnte somit das Kennzeichen der Polizei mitteilen, folglich konnte die Polizei die flüchtende Person auf der B506 aufhalten

Durch eine Blutprobe im Krankenhaus stellten die Polizisten einen Alkoholpegel in Höhe von 1,6 Promille fest und die junge 20-jährige Dame gab zu, keinen Führerschein zu besitzen.


Gegen Sie wurde nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Da die Fahrzeughalterin nichts von der Fahrt wusste und die Fahrerin den Wagen unberechtigt genutzt hat, kam auch noch der Straftatbestand des unbefugten Gebrauchs von Kraftwagen hinzu.

Der entstandene Sachschaden bei beiden Autos wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
Juli 2021
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets