Kategorien | Aktuelles, Lokal

An 20 Schulen wird geplant oder gebaut

28 Mai 2022 von admin

Vorlesen mit webReader

32 Schulen befinden sich in Trägerschaft der Stadt Bergisch Gladbach, zwei berufsbildende Schulen des Berufsschulverbandes kommen hinzu. Verwaltung und Politik legen großen Wert auf Qualität, Sicherheit und Funktionstüchtigkeit der Schulgebäude; zur Pflege und Erhaltung sind ständig vielfältige Arbeiten auszuführen. Zur kommenden Sitzung des Ausschusses für Schule und Gebäudewirtschaft am 2. Juni informiert die städtische Hochbauabteilung nun über den aktuellen Sachstand der Schulsanierungen bzw. der Planungen zu Sanierungsarbeiten.

Laufende Bau- oder Sanierungsmaßnahmen:

Derzeitige Leuchtturmprojekte in Bergisch Gladbach sind der Neubau der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Bensberg und die Generalsanierung des Nicolaus-Cusanus-Gymnasiums. Bei der GGS Bensberg ist der Bauantrag jetzt eingereicht, parallel erfolgt die Ausführungsplanung. Der Abriss des Altbaus geht Anfang Juni los, die Rohbauarbeiten sind für Herbst geplant.

Sanierung und Teilneubau des Nicolaus-Cusanus-Gymnasiums schreiten ebenfalls voran: Die Rohbauten für den Nordtrakt und den Übergang zum Mitteltrakt gehen der Vollendung entgegen. Der Mitteltrakt wird zurzeit statisch und brandschutztechnisch untersucht, in Verwaltungstrakt und Aula hat der Ausbau begonnen. Die Gesamtbaukosten werden derzeit nach aktuellem Kenntnisstand geprüft.

Das Albertus-Magnus-Gymnasium in Bensberg erhielt zusätzliche Container für die Oberstufe und eine Lautsprecheranlage. Bauendabnahme und Brandschutzabnahme stehen kurz bevor. Die Sanierung der Sporthalle wird voraussichtlich Ende Juni fertig.


Das Schulzentrum Kleefeld erhält einen Erweiterungsbau. Hier rechnet die Hochbauabteilung in Kürze mit der Baugenehmigung.

Die GGS Katterbach hat für die OGS Zuwachs in Form von Containerbauten erhalten. Innenausbau und Kanalbau laufen, die Gebäudetechnik steht vor der Beauftragung.  Ein Angebot für eine Dachkonstruktion ist in Bearbeitung.

Auch die Gewerbliche Berufsschule zeigt Handlungsbedarf: Hier wird zurzeit die Lehrküche erneuert, Arbeiten an der Gebäudetechnik und Brandschutzmaßnahmen stehen vor dem Abschluss. Auch die Sanierung der Hausmeisterwohnung wird Mitte des Jahres fertig. An der Kaufmännischen Berufsschule wurde der Eingang saniert; es wird außerdem eine Gefährdungsanalyse und ein Brandschutzkonzept erstellt.

An der Katholischen Grundschule (KGS) Bensberg wird die Hausmeisterwohnung Ende Juni fertig; die Schule soll außerdem einen barrierefreien Haupteingang erhalten. An der Grundschule Schildgen geht der Kanalbau dem Ende entgegen, und die Sanierung der Sporthalle Feldstraße ist auch in Kürze abgeschlossen.


Gewährleistungsarbeiten/Mängelbeseitigung:

Im Rahmen der Generalsanierung der Otto-Hahn-Schulen stehen noch Mängelbeseitigungen aus; die städtische Hochbauverwaltung hat hierzu eine Liste erstellt, die abzuarbeiten ist, und befindet sich mit der Schulleitung in ständigem Austausch.

In der Turnhalle des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Heidkamp haben sich Mängel an der neuen Prallwand gezeigt; die Halle ist nur eingeschränkt nutzbar. Es handelt sich um einen Gewährleistungsmangel, bei dem umfangreicher Klärungsbedarf mit Sachverständigen, Architekten und Hersteller besteht.

Aktuelle Planungen:

Für die GGS An der Strunde muss der nächste Bauabschnitt noch in Abstimmung mit dem Brandschutzsachverständigen geplant werden. Zu prüfen sind in diesem Kontext Brandschutzsanierung, Behinderten-WC, Aufzug, Dachsanierung, Kabelverlegung, Akustikdecken. Geprüft werden auch die Umstellung auf LED-Leuchten sowie eine Aufstockung, um zusätzlichen Raumbedarf abzudecken.

An der GGS Moitzfeld sind Kanalsanierung und Überdachung des Pausenhofs vorgesehen. Der Bauantrag ist eingereicht. Geprüft wird auch eine Verbesserung der Raumakustiken durch Wandabsorber; hierzu haben bereits Versuche und Messungen stattgefunden.

Die GGS Gronau soll eine Überdachung der OGS-Container erhalten; hier werden zurzeit die Kosten geprüft. Das Grobkonzept für eine dreizügige Interimsschule auf dem gegenüberliegenden Grundstück wird weiter verfolgt; eingeplant ist ein modulares Raumkonzept, das nach Freizug des Geländes zügig umgesetzt werden kann.

An der KGS Steinbreche in Refrath wurde ein Grobkonzept für einen zwei- bis dreizügigen Interimsbau erstellt. An welchem Platz dieser genau entstehen soll, steht noch nicht fest.

Die KGS Taubenstraße soll einen Anbau erhalten; hier steht die Wirtschaftlichkeitsuntersuchung an. Geplant werden auch die Offenlegung des Bachlaufs, die Entwässerung und das energetische Gesamtkonzept.

In der Nelson-Mandela-Gesamtschule stehen Umbaumaßnahmen in der Verwaltung an; auch die Unterrichts- und Freizeitbereiche werden baulich angepasst. Die Planungen sind noch nicht abgeschlossen.

Bei der KGS Sand werden Kostenaufstellungen u.a. für Dachsanierung, Fassadendämmung, Fenstersanierungen, Innensanierungen mit Malerarbeiten sowie WC-Sanierungen erarbeitet.

Weitere Sanierungsarbeiten oder -planungen stehen an folgenden Schulen an:

Die GGS Heidkamp erhält eine komplett neue Heizungsanlage; die Planung ist angelaufen. Die GGS Hand soll eine Mensa erhalten; hier wurden bereits Grundlagenermittlungen angestellt.

Kommentar schreiben

Advertise Here
Advertise Here
August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets