Archiv | Refrath

Feuer im Steakhaus La Venta

Feuer im Steakhaus La Venta

17 Dezember 2016 von admin

Vorlesen mit webReader

Im bekannten Refrather Steakhaus La Venta ist am gestrigen Abend ein Feuer ausgebrochen. Ein großes Aufgebot von Feuerwehr und Polizei waren wegen eines Dachstuhlbrandes angerückt und hatten die Strasse „Vürfels“ gesperrt.

Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Die Polizei hat das Objekt beschlagnahmt.

Die Feuerwehr wurde am Samstagabend um 20:59 Uhr per Notruf 112 über eine starke Rauchentwicklung aus dem Steakhaus La Venta informiert.  Der Anrufer teilte mit, dass sich noch Gäste des Restaurants im Erdgeschoss sowie vermutlich weitere Personen in den Wohnungen darüber befinden. Nach ersten Informationen soll es in der Abluftanlage des Hauses ein Feuer gegeben haben.

Das Feuer in der Abluftanlage wurde mittels Innen- und Außenangriff über zwei Drehleitern durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr bekämpft. Hierzu musste teilweise die Innenverkleidung im Innern des Restaurants gewaltsam geöffnet werden. Weiterhin musste eine Zwischendecke durch die Feuerwehr teilweise entfernt werden.

70 Personen hatten sich vor Eintreffen der Feuerwehr ins Freie begeben. Zwei Personen wurden nach Erkundung durch die Feuerwehr noch im Restaurant vermisst. 5 Personen erlitten  mittelschwere Verletzungen und mussten in die örtlichen Krankenhäuser verbracht werden. Ein weiterer Leichtverletzter wurde durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt.

Die Wohnungen über dem Restaurant waren ebenfalls erheblich verraucht. Die Feuerwehr rettete zwei Katzen aus einer Wohnung.

Nach erfolgreicher Brandbekämpfung wurden das Restaurant und die Wohnungen mittels Hochdrucklüfter durch die Feuerwehr entraucht. Die Wohnungen sind vermutlich weiterhin bewohnbar. Im Restaurant entstand erheblicher Sachschaden.
Der Brandort wurde von den Einsatzkräften der Kreispolizeibehörde gesperrt und beschlagnahmt.

Kommentare (0)

Zwei BMW in Refrath ausgeräumt

Zwei BMW in Refrath ausgeräumt

07 Dezember 2016 von admin

Vorlesen mit webReader

Zwei hochwertige BMW waren das Ziel von Autoaufbrechern.

Die Nacht von Montag auf Dienstag (06.12.) nutzten die Diebe, um auf dem Holunderweg und der Ackerstraße bei zwei Autos zunächst Seitenscheiben zu zerstören. Anschließend bauten die Täter die fest eingebauten Navigationssysteme und ein Lenkrad aus.

Die Tatzeit lässt sich auf 23:30 Uhr bis 07:00 Uhr eingrenzen. Die Spurensicherer der Polizei haben ihre Arbeit aufgenommen. Gesucht werden jetzt noch Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Hinweise bitte unter 02202 205-0.

Kommentare (0)

Zwei Frauen unter Drogeneinfluss unterwegs

Zwei Frauen unter Drogeneinfluss unterwegs

24 Oktober 2016 von admin

Vorlesen mit webReader

polizei-passat-frontGleich zwei Frauen sind am Donnerstag (20.10.) im Stadtgebiet unter Drogeneinfluss aufgefallen.

Gegen 09:30 Uhr ist ein BMW auf der Straße In der Auen in Refrath angehalten worden. Den Beamten fiel zunächst eine unzulässige Rad/Reifenkombination auf, die nicht eingetragen war. Bei der näheren Überprüfung der 30-jährigen Fahrerin aus Bergisch Gladbach ergaben sich eindeutige Anzeichen für Drogenkonsum, den die 30-Jährige auch einräumte.

Gegen 15:30 Uhr überprüften die Beamten eine 33-jährige Leverkusenerin auf der Leverkusener Straße in Schildgen. Auch bei der Polo-Fahrerin zeigten sich Anzeichen für einen Drogenkonsum. Ein Vortest bestätigte in diesem Fall den Verdacht.

Bei beiden Frauen entnahm ein Arzt eine Blutprobe und die Weiterfahrt wurde untersagt. Beide erwartet nun ein Bußgeldverfahren mit mehreren Hundert Euro Bußgeld und einem Fahrverbot.

Kommentare (0)

Betrunkene Autofahrerin verursacht Verkehrsunfall

Betrunkene Autofahrerin verursacht Verkehrsunfall

10 Oktober 2016 von admin

Vorlesen mit webReader

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist eine angetrunkene Bergisch Gladbacherin falsch abgebogen und setzte nach dem Unfall ihre Fahrt fort.

Am Sonntagmorgen (09.10.) um 03.20 Uhr bog eine 66-Jährige an der Einmündung Wickenpfädchen verbotener Weise nach links auf die Straße Vürfelser Kaule, in Richtung Lustheide ab. Dabei nahm sie einem Overather BMW-Fahrer die Vorfahrt. Sie touchierte den BMW mit ihrem VW. Danach setzte die 66-Jährige ihre Fahrt ohne Anzuhalten fort. Der Overather drehte und erwischte die Flüchtige an der Ampel der Kreuzung Lustheide, auf der Linksabbiegerspur in Richtung Frankenforster Straße. Er und sein Mitfahrer sprachen die Bergisch Gladbacherin an. Diese blieb bis zum Eintreffen der Polizei wortlos im Auto sitzen.

Die Polizei stellte bei der 66-Jährigen Alkoholgeruch fest. Mit circa 1,6 Promille wurde ihr eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Kommentare (0)

Über zwei Promille am frühen Mittag

Über zwei Promille am frühen Mittag

09 Oktober 2016 von admin

Vorlesen mit webReader

polizeieinsatzBei einer Routinekontrolle in Refrath ist am Donnerstagmittag (06.10.) ein stark alkoholisierter Autofahrer aufgefallen.

Den 63-jährigen Bergisch Gladbacher überprüften die Beamten gegen 11:30 Uhr An der Wallburg. Seine Fahrweise war eher unauffällig, aber als er den Beamten gegenüber stand, fiel deutlicher Alkoholgeruch auf. Der Vortest bestätigte den Verdacht – er pustete über zwei Promille.

Ein Arzt entnahm ihm daraufhin eine Blutprobe. Den Heimweg musste der 63-Jährige zu Fuß antreten, nachdem sein Führerschein sichergestellt wurde.

Kommentare (0)

Holger Müller gegen Oliver Schillings

09 Juni 2016 von admin

Vorlesen mit webReader

Streit um Landtagskandidaten bei der CDU

Holger Müller ist Landtagsmitglied der CDU. Bei der letzten Wahl verlor er mit 34 zu 39 Prozent das Direktmandat an Helene Hammelrath von der SPD. Über die Landesliste der CDU zog er auf Platz 39 dann doch noch in den Landtag ein. Nun tritt sein eigener „Parteifreund“ Oliver Schillings gegen ihn an.  Die CDU Bergisch Gladbach hatte kürzlich den Unternehmer Oliver Schillings offiziell als Kandidaten für den Wahlkreis 21 (Bergisch Gladbach/Rösrath) nominiert. Müller wusste davon jedoch nichts. Die Rösrather CDU hält jedoch weiter am alten Hansen Holger Müller fest.

Die Mitgliederversammlung der CDU entscheidet über die offizielle Aufstellung des CDU-Landtagskandidaten am 2. Juli in der Steinbreche in Refrath. Aufgrund der überwiegenden Stimmen aus Bergisch Gladbach scheint ein Obsiegen der Gladbacher vorprogrammiert.

Holger Müller gilt als bodenständig und ansprechbar bei seiner Wählerschaft. Sein Slogan war „Klartext Müller.“ Schillings gilt als Werbefachmann, hat jedoch keine wirklichen politischen Erfahrungen. In der Vergangenheit gab es Meldungen über resveriertes Verhalten bis hin zu „Star-Allüren“.

Es könnten also intersannte Wahlen in der Steinbreche und um Landtag 2017 vor der Tür stehen.

Kommentare (0)

Rentner verursacht Totalschaden beim Parken

Rentner verursacht Totalschaden beim Parken

08 April 2016 von admin

Vorlesen mit webReader
parkunfall_btr2

Parkunfälle durch Rentner gehören in Refrath mittlerweile zum üblichen Ortsbild

Am heutigen Freitagmittag verursachte ein Kölner Rentner einen Parkunfall beim Einparken auf der Bertram-Blank-Strasse in Refrath. Der ältere Herr verschätzte sich in der Größe und Lage der Parklücke vor einem örtlichen Juweliergeschäft. Hier waren zur Einbruchsprevention Metallpfeiler in den Boden eingelassen. Sein Auto stetzte er völlig ungebremst mit dem Heck gegen einen der Metallpfeiler. Der Schaden am Fahrzeug überstieg den Restwert des Fahrzeuges deutlich. Totalschaden!  Am Metallpfeiler entstand kein nennensweter Schaden.

Kommentare (0)

Häufig Unfälle an Refrather Kreuzung

Häufig Unfälle an Refrather Kreuzung

29 März 2016 von admin

Vorlesen mit webReader
pol-rbk-bergisch-gladbach-unfallhaeufungsstelle-in-refrath-kritische-zeit-liegt-im-feierabendverkehr

Diagramm der Unfallhäufungsstelle Lustheide/Vürfelser Kaule, Bild: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

13 Mal wurde die Polizei im letzten Jahr zur Unfallaufnahme an die Kreuzung Vürfelser Kaule / Lustheide / Neufeldweg / Frankenforster Straße in Bergisch Gladbach gerufen.

Acht Personen wurden hierbei leicht verletzt. Dieser Unfallhäufungsstelle widmet sich daher nun die Unfallkommission (besetzt mit Vertretern von Polizei und Stadt Bergisch Gladbach).

Sie hat besonders die Rechtsabbieger von der Vürfelser Kaule in die Lustheide im Blick. Diese stoppen, um querende Fußgänger passieren zu lassen. Mehrmals fuhren dann nachfolgende Fahrzeuge auf.

„Mittwoch- und Freitagnachmittag ist die unfallkritische Zeit!“, so Ulrich Schramm, Leiter der Verkehrsunfallprävention der Polizei. „Die meisten Verkehrsunfälle registrieren wir gegen 16 Uhr.“ Um diese Zeit findet auch der meiste Verkehr statt.

Die Unfallkommission will nun in einem ersten Schritt die Sichtbeziehungen der Verkehrsteilnehmer verbessern und die Abbiegegeschwindigkeit senken.

Dazu werden zunächst Fahrbahnmarkierungen erneuert. Zusätzlich wird auf der Straße Lustheide eine Radfahrerfurt neu aufgebracht.

Des Weiteren findet eine Überprüfung der Phasenabläufe der Ampel statt. Die Grünphase für den Fußgänger wird ein wenig vorgezogen; so gerät der Fußgänger früher in den Blick des Autofahrers.

Kommentare (0)

Scheibe an geparktem Auto eingeschlagen

Scheibe an geparktem Auto eingeschlagen

23 März 2016 von admin

Vorlesen mit webReader

pkw-diebstahl-weidenweg230316Am heutigen Mittwochmittag parkte die Angestellte der Caritas RheinBerg ihr Dienstfahrzeug für den ambulanten Pflegedienst im Weidenweg in Refrath. Wärend der Visite bei einem Anwohner im Weidenweg wurde an Ihrem dienstlichen PKW die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und Wertsachen entwendet.

Hinweise zu verdächtigen Personen bitte an die Polizei unter Telefon 02202 2050.

Kommentare (0)

Einbrecher plündern Spardosen der Kinder

Einbrecher plündern Spardosen der Kinder

06 Februar 2016 von admin

Vorlesen mit webReader

Fotolia_Montage-Einbruch-300In der Straße Kauertweg in Refrath versuchten sich gestern (04.02.2015) zwischen 11:30 Uhr und 21:30 Uhr Einbrecher gleich an zwei Häusern.

Bei dem einen Haus handelt es sich um ein Einfamilienhaus, dass nur im Obergeschoß bewohnt ist. Die Täter versuchten die Terrassentür aufzubrechen, was jedoch misslang.

Daraufhin versuchten sie es direkt beim Nachbarhaus. Dort gab die Terrassentür den Hebelversuchen nach. Im Inneren durchwühlten die Täter verschiedene Behältnisse. Letztlich plünderten sie die Spardosen der Kinder. Mit der Beute von ein paar Euros flüchteten sie unerkannt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kreispolizei RheinBerg unter der Telefonnummer 02202 202-5 entgegen.

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets