Kategorien | Aktuelles, Bensberg, Blaulicht

Feuer im Mediterana treibt Gäste in Badesachen auf Strasse

29 Januar 2018 von admin

Vorlesen mit webReader

Ein kleines Feuer im Technikraum des Mediterana führte zu einer unfreiwilligen Abkühlung der ca. 500 Gäste.

Am Samstag gegen 20.23 Uhr wurde die Feuerwehr Bergisch Gladbach durch die automatische Brandmeldeanlage zum Mediterana an die Saaler Mühle alarmiert. Zunächst wurden planmäßig die Kräfte der Feuerwachen Nord und Süd sowie ein Rettungswagen entsendet. Zeitgleich begann das Personal des Mediterana vorschriftsmäßig mit der Räumung des Gebäudes.

Die kurze Zeit später eintreffenden ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten eine starke Verrauchung in einem Technikraum im 2. Untergeschoss des Gebäudes fest. Daraufhin wurden zusätzliche die ehrenamtlichen Einheiten Refrath und Bensberg zur Einsatzstelle alarmiert sowie der Löschzug Stadtmitte zur Sicherstellung des Brandschutzes im restlichen Stadtgebiet auf der Feuerwache Nord positioniert. Aufgrund der langen Wege zum eigentlichen Brandherd und der starken Verrauchung gestalteten sich die Erkundung als auch die Brandbekämpfung recht zeitaufwendig. Daher war es auch lange unklar was und in welchen Mengen im Keller brennt und vor allem welche Auswirkungen dies auf die öffentlichen Teile des Mediterana haben würde.

Das eigentliche Feuer war dann schnell gelöscht, es hatten unter großer Rauchentwicklung einige in einem Technikraum gelagerten Gegenstände Feuer gefangen.

Neben der Brandbekämpfung unterstützten Feuerwehr und Rettungsdienst die Kräfte des Mediterana bei der Räumung und der Betreuung der Gäste. Einige Gäste konnten im Foyer oder anderen peripheren Räumen untergebracht werden, zahlreiche Gäste mussten sich aber zunächst auch ins Freie begeben. Es wurden unter anderem Decken und Handtücher zum Schutz vor der Kälte ausgegeben.

Gegen 21.10 konnten alle Gäste wieder zurück ins Gebäude geführt werden. Gegen 21:40 Uhr war der Einsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst dann beendet. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt, lediglich ein Gast musste kurz auf Grund von internistischen Problemen vom Rettungsdienst behandelt werden, konnte aber vor Ort bleiben.

Kommentar schreiben

Advertise Here
Advertise Here
Februar 2018
M D M D F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets