Kategorien | Aktuelles, Kultur

Filmfestival „Nahaufnahme – In Vielfalt leben“ vom 6. bis 10. November 2017

25 Oktober 2017 von Gregor Herzfeld

Vorlesen mit webReader

Auch in diesem Jahr heißt es wieder: Vorhang auf zur „Nahaufnahme“! Sechsmal hat die Veranstaltungsreihe bereits in Bergisch Gladbach stattgefunden. In diesem Jahr heißt das Motto wieder „In Vielfalt leben“. In der Woche vom 6. bis 10. November werden Filme zum Thema Migration und Integration, Senioren und Menschen mit Behinderung im Kino-Center Schlosspassage und im Bergischen Löwen gezeigt – alle Filme werden durch Diskussionsrunden ergänzt. Außerdem steht wie in den letzten Jahren auch ein Puppenspiel im Bensberger Puppenpavillon auf dem Programm.

Die Idee der Inklusion zielt auf eine Gesellschaft, die all ihren Mitgliedern das Recht auf individuelle Entwicklung und Teilhabe zusichert – ein Themenkomplex, der alle gesellschaftlichen Bereiche durchdringt und in höchstem Maße auch kulturrelevant ist. Gezeigt werden Filme, die sich niveauvoll, kritisch, nachdenklich aber auch unterhaltend mit dem Thema auseinandersetzen. Dabei sind:

Montag, 6. November 2017, 19:30 Uhr im Bergischen Löwen,
Kultkino, „Willkommen bei den Hartmanns“
Dienstag, 7. November 2017, 15:00 Uhr im Kino-Center Schlosspassage,
Seniorenkino, „Moonlight“
Mittwoch, 8. November 2017, 19:30 Uhr, im Kino-Center Schlosspassage,
„Die Kunst sich die Schuhe zu binden“
Donnerstag, 9. November 2017, 19:30 Uhr, im Kino-Center Schlosspassage,
„Paris um jeden Preis“
Freitag, 10. November 2017, 19:30 Uhr im Kino-Center Schlosspassage,
„Ein Tick anders“

Das Besondere: Zu einigen Filmen werden Filmpaten begleitende Gespräche für das Publikum anbieten. Ganz im Sinne der Inklusion können alle Menschen an den Veranstaltungen teilnehmen – die Veranstaltungen finden in Gebäuden statt, die baulich barrierefrei sind. Die Filmvorführungen werden mit Technologien begleitet, die für unterschiedliche Arten der Sinnesbehinderung geeignet sind (z.B. Gebärdensprachdolmetscher, Untertitel, Einsatz einer FM-Anlage; bei den Filmen „Willkommen bei den Hartmanns“ und „Die Kunst sich die Schuhe zu binden“ sind die Smartphone-Apps „Greta“ und „Starks“ nutzbar.

Schulvorstellungen des Abendfilms sind jeweils am Vormittag nach Voranmeldung möglich. Die Kosten betragen 3 Euro pro Person. Ansprechpartner ist die Brunotte Filmtheater GmbH, Herr Brüggehagen, Tel.: 02204 – 400 910

Das Kulturbüro, die Integrationsbeauftragte und die Behindertenbeauftragte der Stadt Bergisch Gladbach konnten auch in diesem Jahr auf die Zusammenarbeit mit vielfältigen Partnern zurückgreifen, die sich am Filmfestival beteiligen: die Brunotte Filmtheater GmbH, das Kultkino, das Bürgerhaus Bergischer Löwe, das Theater im Puppenpavillon, das städtische Seniorenbüro, die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung e.V. Rheinisch-Bergischer Kreis / Köln-Porz, sowie InBeCo, Servicestelle für Inklusion in der Freizeit. Gefördert wird das Filmfestival durch die Kultur- und Umweltstiftung der Kreissparkasse Köln.

Bürgermeister Lutz Urbach wird das Filmfestival am Montag, dem 6. November um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Bergischer Löwe eröffnen; anschließend wird der Film „Willkommen bei den Hartmanns“ gezeigt – eine deutsche Produktion aus dem Jahre 2016. In dem Film geht es um eine deutsche Familie, die einen Flüchtling bei sich aufnimmt, es oftmals allzu gut meint und dabei mit  allerhand turbulenten Situationen konfrontiert wird – eine Gesellschaftssatire, die die Flüchtlingskrise in Deutschland bewusst humorvoll und überzeichnet aufs Korn nimmt. Doro Dietsch moderiert an diesem Abend die Podiumsdiskussion, ihr Gast ist Beate Schlich, Leiterin des städtischen Fachbereiches Jugend und Soziales.

Freie Vorführungen für Kindergärten
Auch die Kleinsten sind herzlich eingeladen! Für den Elementarbereich ist das Theater im Puppenpavillon genau das Richtige. Das Bühnenstück „Ist Gelb die schönste Farbe der Welt?“
wird gleich dreimal aufgeführt. Für die Kinder ist dieses Angebot kostenfrei, gefördert durch die Bensberger Bank und die Stadtverkehrsgesellschaft Bergisch Gladbach mbH.

Zum Filmfestival „Nahaufnahme“ gibt es auch ein Programmheft, das in den Stadthäusern und den Veranstaltungsorten ausliegt. Weitere Infos auch unter https://www.bergischgladbach.de/nahaufnahme

Kommentar schreiben

Advertise Here
Advertise Here
November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets