Kategorien | Wirtschaft

GLS Bank will „Grundbeitrag“ von Kunden und Mitgliedern

09 Juni 2016 von admin

Vorlesen mit webReader

Schlechte Zeiten bei der GLS Bank. In Zeiten niedriger Zinsen ist für die Bochumer GLS Bank ein großer Teil ihrer Einnahmen weggefallen. Um nicht in wirtschaftliche Schieflage zu geraten plant die Bank nun Kunden aber auch Mitglieder ihrer Genossenschaft mit einem „Grundbeitrag“ zu Kasse zu bitten. Christian Eichauer aus der Abteilung Kommunikation und Entwicklung der GLS Bank erkärt hierzu: „Im Moment planen wir den GLS Beitrag für jeden Menschen, der Teil der GLS Gemeinschaft ist verpflichtend, in geringer, einheitlicher Höhe.“ Er gehe davon aus, dass hierdurch aber auch ein Sonderkündigungsrecht bestehe. Genauere wisse man aber noch nicht.

Von 2017 an will die GLS Bank, so Vorstandssprecher Thomas Jorberg, einen monatlichen Grundbeitrag von Mitgliedern und Kunden erheben: Er soll zwischen 5 und 15 Euro liegen. Derweil arbeiten auch andere Banken an neuen Gebührenmodellen.

Die GLS Bank verfügt über ca. 42.000 Mitglieder (Stand 2015) und 527 Mitarbeiter.

Kommentar schreiben

Advertise Here
Advertise Here
August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets