Kategorien | Politik, Wirtschaft

Menschenrecht – Medizinische Grundversorgung für Cannabis-Patienten

17 Juli 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Das Kölner Verwaltungsgericht wird am Dienstag den 22.7. verkünden, ob Schmerzpatienten Cannabis im Einzelfall selbst anbauen dürfen.  Hierzu wird das Gericht zu 5 Fällen,  deren Verhandlungen am 8.7.14 stattfanden jeweils ein Urteil fällen.  Die erste Verhandlung wird ab 10 Uhr beginnen und die weiteren Urteilsverkündungen werden sich über den Tag hinziehen. Alle Kläger verfügen über die Erlaubnis, Cannabis in der Apotheke zu erwerben und zu konsumieren.  Allerdings klagen sie über die hohen Kosten  und klagen deshalb gegen das Bundesinstitut für Arzneimittel  und Medizinprodukte ( BfArM – Bundesopiumstelle), auf Eigenanbau.  Ab 9:30 wird gegenüber des Haupteingang des Verwaltungsgericht,  am Römerbrunnen (Burgmauer – Appellhofplatz) eine Demo stattfinden.  Hierbei wird nicht nur Cannabis Colonia,  sondern auch die Piratenpartei und die Julis mit Infoständen vertreten sein.
   
Infos gibts auf der  FB-Eventseite https://www.facebook.com/events/1439511692993133/

Kommentar schreiben

Advertise Here
Advertise Here
Oktober 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets