Kategorien | Politik

Stichwahlen

15 Juni 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

Am heutigen Sonntag wurden in drei Städten im Rheinsich-Bergischen Kreis die Bürger erneut zur Wahlurne gerufen. In Stichwahlen werden neue Bürgermeister gesucht.

Ende einer Ära in Overath 

Seit mehr als 50 Jahren war für die Bürger in Overath eins klar: Unser Bürgermeister kommt von der CDU. Doch das könnte sich jetzt ändern. Bei der Kommunalwahl Ende Mai stimmte eine hauchdünne Mehrheit für den Kandidaten der SPD Jörg Weigt. Der 54-Jährige erhielt 42,8 Prozent der Stimmen, der Amtsinhaber Andreas Heider bekam 0,3 Prozent weniger (42, 5 Prozent). Eine kleine Sensation in der Stadt im Rheinisch-Bergischen Kreis. Seit 1961 wird Overath von einem Christdemokraten regiert. Ob sich das jetzt ändert, zeigt sich in wenigen Stunden. BfO-Mann Wolfgang Krämer, hat derweil eine Wahlempfehlung für Weigt abgegeben hat. Krämer heimste mit rund 15 Prozent der Stimmen ebenfalls einen völlig unerwarteten Erfolg ein.

Überrauschungseffekt durch Bündnis mit der Bürgerpartei GL

Die BfO konnte ihre Stimmen mehr als verdoppeln. Die Kandidatur von Wolfgang Krämer und das Bündnis mit de Bürgerpartei GL waren hier wohl ausschlaggebend. Dabei hatte die BfO bis wenige Monate vor der Wahl noch mit sich gerungen, ob sie überhaupt antreten sollte. Als Reaktion auf den Pressebreicht in der Rundschau eilte Frank Samirae, den Bürgern für Overath zur Hilfe. Es wurde ein Bündnis geschmiedet, bei welchem sich beide Wählergemeinschaften mit den Kandidaten auf Stadt- und Kreisebende wechselseitig unterstützten. Bürgerpartei GL und die Bürger für Overath konnten so alle Wahlkreise besetzten und erzielten ein sehr gutes Wahlergebnis.

 

Kürten: Keiner der sechs Bewerber konnte sich durchsetzen

In Kürten erreichte der Christdemokrat Marc Beer mehr als 30 Prozent der Stimmen. Sein parteiloser Gegenkandidat Willi Heider 21 Prozent. Bisher wurde Kürten vom parteilosen Ulrich Michael Iwanow regiert. Er ist bei der Wahl vor drei Wochen nicht mehr angetreten, keiner der sechs Kandidaten konnte sich durchsetzen. Willi Heider und Marc Beer treten heute zur Stichwahl um das Amt es Kürtener Bürgermeisters an.

Leichlingen: Stichwahl zwischen Steffes und Hüttebräucker

Heute entscheidet sich auch hier, wer neuer Bürgermeister in Leichlingen wird. Weil bei der Kommunalwahl am 25. Mai keiner die nötige absolute Mehrheit erreichen konnte, mussten die Leichlinger am Sonntag zur Stichwahl. Im Mai hatte Steffes 38,8 Prozent geholt, Hüttebräucker 29,8 Prozent.

Kommentar schreiben

Advertise Here
Advertise Here
Juli 2020
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets