Tag Archiv | "Mord"

Tags: , , , , , , , ,

S-Bahn Mörder in der Türkei untergetaucht

23 September 2012 von admin

Vorlesen mit webReader

In der Mordsache vom Bergisch Gladbacher S-Bahnhof werden weitere Details bekannt. Der mutmaßliche Täter soll sich unbestätigten Angaben zufolge in der Türkei versteckt halten und auch türkischer Abstammung sein. Die Polizei fahndet bereits seit Wochen nach dem 28 jährigen Tatverdächtigen. Ob im juristischen Sinne ein Mord vorliegt muss jedoch erst das Gericht noch feststellen. Daher lautet der Haftbefehl bis dato auf Totschlag. Dem ermordeten Peter Maurer, ein als äußerst fleißig geltender Bergisch Gladbacher Arbeitnehmer russischer Abstammung, gedachten bei einer Gedenkveranstaltung mehr als 100 Menschen. Immer wieder werden am Tatort Blumen, Kerzen und Kränze zum Gedenken an den Verstorbenen niedergelegt.

 

Foto: Peter Klahm

 

Kommentare (0)

Tags: , , , , , , , , ,

Gedenkveranstaltung anlässlich des Mordes an Peter Maurer

15 September 2012 von admin

Vorlesen mit webReader

Bei einer Gedenkveranstaltung gedachten am Samstag Abend über 100 Menschen dem nahe des S-Bahnhofes ermordeten Peter Maurer. Der ursprüngliche Organisator der Veranstaltung war nicht anwesend oder wollte nicht erkannt werden. Mit sichtbarer Anteilnahme und Unverständnis für die grausame Gewalttat vernehmen die  Anwenden eine ergreifende Rede eines  Freundes der Familie des Opfers: „Wichtig ist nicht ob ein großer oder ein unbedeutender Bürger uns verlassen hat, sondern das hier ein Mensch aus dem Leben gerissen wurde. Die  Erinnerungen an ihn werden bleiben.“

Daraufhin wurden vier Kerzen zur Gedenkstelle getragen. Die Kerzen und Blumen wurden genau dort niedergelegt wo am vergangenen Sonntag um 4.20 Uhr der 29-jährige Peter Maurer mit mehreren Stichen tödlich verletzt worden war. Bereits die ganze Woche über trauerten Bergisch Gladbacher Bürger um den Verstorbenen an dieser Stelle.

Unter den mehr als 100 Menschen waren wie das Opfer zu einem großen Teil Russlanddeutsche. Weder Bürgermeister Lutz Urbach noch andere Vertreter der  Stadt Bergisch Gladbach nahmen an der Veranstaltung teil. Seitens der Bürger sorgte dies im Vorfeld der Gedenkfeier für Unmut. Manche Bürger empfanden dies sogar als Pietätlosigkeit und unangemessen.

Fotos: Peter Klahm

Kommentare (1)

Tags: , , , , , , , , , , ,

Mord in Bergisch Gladbach: Kripo sucht 28 jährigen Tatverdächtigen

12 September 2012 von admin

Vorlesen mit webReader

Update vom 13.09.2012 8:00 Uhr

Wie uns soeben mitgeteilt wurde stammt der ermordete junge Mann ursprünglich aus Russland.

Update vom 13.09.2012 7:00 Uhr

Weitere Hintergründe zur Tat wurden bekannt. Wie ein Taxifahrer GL Aktuell heute Morgen mitteilte, kamen Täter und Opfer des Bergisch Gladbacher S-Bahn Mordes aus der Gaststätte „NON STOP“. Die Gaststatte sowie der „NON Stop Kiosk“ verfügen über Videoüberwachungskamers welche die vermeindlichen Täter aufgezeichnet haben sollen beim Betreten und Verlassen der Gaststätte. Die Bergisch Gladbacher Polizei und die Kripo Köln verfolgen demnach nicht nur eine heisse Spur sondern haben wohlmöglich bereits erste einschlägige  Beweise und Indizien.

 

In der Mordsache vom Bergisch Gladbacher S-Bahnhof fahndet die Polizei nach einem 28 jährigen Tatverdächtigen. Ob im juristischen Sinne ein Mord vorliegt muss jedoch erst das Gericht noch feststellen. Daher lautet der Haftbefehl auf Totschlag.

Soeben veröffentlichte die Polizei folgende Meldung:

„Die Staatsanwaltschaft Köln hat einen Haftbefehl wegen Totschlags gegen einen Mann (28) aus Bergisch Gladbach erwirkt. Dem 28-Jährigen wird zur Last gelegt, in der Nacht auf Sonntag (09. September) in der Gladbacher Innenstadt einen 29-Jährigen mit einem Messer tödlich verletzt zu haben.

Die Fahndung nach dem derzeit flüchtigen Beschuldigten läuft auf Hochtouren. Weitere Angaben zum aktuellen Ermittlungsstand und den näheren Tathintergründen können infolgedessen derzeit nicht gemacht werden.“

Die Polizei hatte bereits die ganze Woche in der Bergisch Gladbacher Innenstadt auf Hochtouren ermittelt. In nächster Nähre zum Tatort befinden sich der S-Bahnhof, ein Taxistand, zwei Restaurants und das 24-Stunden-Kiosk „NON STOP Kiosk“. Das Opfer welches am frühen Sonntag morgen von einer Passantin auf dem Bürgersteig der Stationsstraße vor dem Restaurant “Arena” schwer verletzt gefunden worden ist, starb kurz darauf an den schweren Stichverletzungen, da eine offenbar ins Herz traf.

Die Polizei hatte bereits am Sonntag und erneut am Montag Zeugen vernommen. Möglicherweise waren die Verdächtigen auch von einer Überwachungskamera an der Stationssstraße erfasst worden. Die Spurensicherung arbeitet nach Angaben eines Taxifahrers intensiv an einer Spur in einem der anliegenden Restaurants.

„Wir wollen unser ruhiges und friedliches Bergisch Gladbach zurück“. Unter diesem Motto findet eine Gedenkveranstaltung welche über Facebook organisiert wird am kommenden Samstag statt. Beginn ist um 18 Uhr und der Treffpunkt ist gegenüber dem Tatort am S-Bahnhof.

Kommentare (6)

Tags: , , , , ,

S-Bahn Mord – Mordkommission startet Ermittlung

11 September 2012 von admin

Vorlesen mit webReader

Den ganzen Tag gestrigen Tag ermittelte die Polizei in der Mordsache vom S-Bahnhof und war in Bergisch Gladbachs Innenstadt sichtbar präsent.  Bislang hüllt sich die Polizei weiter in Schweigen aus ermittlungstaktischen Gründen.

 Die Kölner Mordkommission hat ebenfalls die Leiche des 29-Jährigen obduziert und einen Zeugen vernommen, der sich am Sonntag beim Kölner-Stadtanzeiger gemeldet hat. Im Laufe des gestrigen Tages wurden weitere Zeugen vernommen und die am Tatort gesichteten Spuren ausgewertet. Die Polizei betont ausdrücklich, dass sie die Nationalität von Opfern grundsätzlich nicht bekannt gibt.

Am gestrigen Montag Abend fand am Tatort eine spontane Gedenkveranstaltung statt. Eine weitere Gedenkveranstaltung wird über Facebook organisiert und wird kommenden Samstag stattfinden.

 

Kommentare (0)

Tags: , , , , , , , , , , ,

Mord in Bergisch Gladbach

09 September 2012 von admin

Vorlesen mit webReader

Heute in der Nacht vom 9. September wurde ein 29 jähriger Mann in Bergisch Gladbach vor dem Bistro „ARENA“ erstochen. Die Polizei sucht dringend Zeugen. Gegen 4.20 Uhr bemerkte eine Frau den stark blutenden 29 Jährigen auf der Stationsstraße in der Bergisch Gladbacher Innenstadt. Sie alarmierte sofort über den Notruf die Polizei und den Rettungsdienst. Der Bergisch Gladbacher wurde notärztlich versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gefahren, wo er kurz darauf verstarb. Er wird heute in der Gerichtsmedizin obduziert.

Es wird vermutet das es in Folge ein Streit, welcher in einer der Gaststätten begann, auf der Straße eskalierte. In Folge dessen kam es vermutlich zu dieser Gewaltstraftat. Näheres war heute noch nicht bekannt.

Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet. Sie sucht dringend Zeugen die zwischen 4 Uhr und 4.20 Uhr im Bereich der Stationsstraße und der Johann-Wilhelm-Straße verdächtige Beobachtungen gemacht haben.
Sie werden gebeten sich mit dem zuständigen Kriminalkommissariat 11 unter Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter info@polizei-koeln.de in Verbindung zu setzen.

Kommentare (1)

Advertise Here
Advertise Here
August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets