Tag Archiv | "Soliserv"

Tags: , ,

15 Jahre SoliServ – Forum für Betriebsräte

09 April 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

SoliServ ist nicht die einzige, aber eine einzigartige Anlaufadresse speziell für Betriebs- und Personalräte im World Wide Web. Seit 1998 gibt es diese Gratis-Internetplattform, die von Wissenschaft und Rechtsprechung beachtet und zitiert sowie von Belegschaftsvertretungen gewinnbringend genutzt wird.

Es ist eine fast unglaubliche Geschichte, die vor 15 Jahren begann und die sich zu einer unendlichen (Erfolgs-)Geschichte entwickelte: Damals schuf Georg Dresel in seiner Freizeit mit SoliServ eine Internetplattform, um vor allem Betriebs- und Personalräten den Zugang zu nützlichen Informationen – z. B. über wichtige Gerichtsentscheidungen oder auch Betriebsvereinbarungen – zu erleichtern.

Heute, 15 Jahre später, nutzen jährlich über 120.000 Besucher aus ganz Europa und sogar aus den USA (sie rangieren auf Rang fünf gleich hinter Deutschland, Österreich, England und Frankreich) das umfangreiche und kostenlose Serviceangebot. Denn auf http://www.SoliServ.de/ finden sie inzwischen nicht nur über 600 (Muster-)Betriebs- und Dienstvereinbarungen, eine umfangreiche Datenbank mit rund 4.800 Gerichtsentscheidungen und relevante Gesetzestexte. Hier gibt es auch Musteranschreiben für ‚zig Fälle, Bildungsangebote, interessante News aus der Arbeitswelt im Allgemeinen und dem Thema Datenschutz von Beschäftigten im Besonderen.

Vater und Koordinator

Das Forum wird koordiniert von Georg Dresel (inzwischen 65 Jahre alt und ehemals langjähriger Betriebsratsvorsitzender im Metallbereich). Dieser beschloss 1998 mit einem Freund eine Website zu starten, die die Idee des bereits in der IKT-»Steinzeit« entstandenen, dann aber in die Jahre gekommenen Mailbox-Forums »SoliNet« aufgreifen sollte: nämlich praktische und handhabbare Informationen für Betriebs- und Personalräte im Netz und gedanklicher Austausch.

Schnelle und gute Tipps diskutieren

In dem 1999 von Georg Dresel ins Leben gerufenen Diskussionsforum „SoliDebatte«, tauschen sich derzeit annähernd 1.000 Nutzer aus, darunter Betriebs- und Personalräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte – aber auch zahlreiche Juristen, überwiegend aus dem Bereich Arbeits- und Sozialrecht. Eines der Hauptthemen in diesem Forum ist der Kündigungsschutz: Weit mehr als 1.000 Mails zu diesem Thema wurden allein in den vergangenen zwei Jahren gezählt, und die Nutzer des Forums erwiesen sich auch auf diesem Feld als kundig – und schnell: »Wer bei SoliDebatte eine Frage stellt, der bekommt meist innerhalb von 1-2 Stunden Antworten«, bestätigt Gerhard Jüttner, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats eines Versicherungskonzerns und regelmäßiger Nutzer dieses Forums. Da gibt jemand zum Beispiel Argumentationshilfe für einen Widerspruch, eine erfahrene Betriebsrätin weist auf höchstrichterliche Entscheidungen zu vergleichbaren Fällen hin, ein anderer Kollege gibt aufgrund eigener Erfahrungen Tipps für die nach seinen Erfahrungen beste Strategie.

»Der Tipp ist Gold wert«, merkte Ende Januar ein Nutzer auf den Hinweis eines Kollegen an. Und in der Tat: Die Qualität der Ratschläge und Tipps sei in der Regel sehr gut, bestätigt Gerhard Jüttner, »und wenn jemand in seinem Beitrag mal etwas danebenliegt und vielleicht einen Aspekt übersehen hat, kommt sofort Widerspruch und Richtigstellung von anderen Nutzern«.

Diese Einschätzung korrespondiert mit einer Analyse der SoliDebatte, die bereits 2005 im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung vorgenommen wurde. Schon damals wurde festgestellt, »dass die Interessenvertreter in der SoliDebatte ihre Kolleg/innen nicht lange warten lassen und meistens schnell mit genauen Hinweisen auf Gesetzestexte oder mit eigenen Erfahrungsberichten zur Fragestellung aufwarten«. So formulierte es Angelika Krönert in ihrer Auswertung. SoliDebatte sei, so ihr Resümee, „eine vergleichsweise hoch frequentierte Diskussionsplattform«, deren Erfolg in der »Geschwindigkeit und Qualität der Antworten« liege. Positiv fand sie zudem, dass Akteure sich ganz offen auch trauen, »einfache« Fragen zu stellen und dass schon das bloße Mitlesen für viele attraktiv sei, um Anregungen für zukünftige »Baustellen« zu bekommen.

Ausprobieren …

Für alle die noch nicht bei SoliDebatte mitgemacht haben, besteht die Möglichkeit das Forum auszuprobieren und sich praktische, handhabbare Informationen und gute Tipps zu holen.

 

Autoren:

MATTHIAS WILKE ist Technologieberater und Datenschutzbeauftragter bei dtb Kassel.

DR. EBERHARD KIESCHE ist Datenschutz- und Arbeitsschutzberater bei der AoB Bremen.

Kommentare (0)

Tags: , , , , , ,

Die unendliche (Erfolgs)Geschichte: 15 Jahre SoliServ

06 Februar 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

Georg_vor_Soliserv-WandEs ist eine fast unglaubliche Geschichte, die vor 15 Jahren begann und die sich zu einer unendlichen (Erfolgs-)Geschichte entwickelte:

Damals schuf Georg Dresel in seiner Freizeit mit SoliServ eine Internetplattform, um vor allem Betriebs- und Personalräten den Zugang zu nützlichen Informationen – z.B. über wichtige Gerichtsentscheidungen oder auch Betriebsvereinbarungen – zu erleichtern.
Heute nutzen jährlich über 120.000 Besucher aus ganz Europa und sogar aus den USA das umfangreiche und kostenlose Serviceangebot auf www.SoliServ.de

„SoliDebatte“
Ist ein Diskussionsforum, in dem sich derzeit annähernd 1000 Nutzer austauschen darunter Betriebs- und Personalräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte – aber auch zahlreiche Juristen. Eines der Hauptthemen in diesem Forum ist der Kündigungsschutz.
Bereits im Jahr 2005 wurde im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung eine Analyse der SoliDebatte vorgenommen. Schon damals wurde festgestellt, „dass die Interessenvertreter in der SoliDebatte ihre Kolleg/innen nicht lange warten lassen und meistens schnell mit genauen Hinweisen auf Gesetzestexte oder mit eigenen Erfahrungsberichten zur Fragestellung aufwarten.

Georg Dresel, Vater von SoliServ und SoliDebatte
„Ich bin eigentlich sehr zufrieden“, sagt Georg Dresel. Er ist heute auch sehr stolz auf das, was er seither geschaffen hat.
Mit 65 Jahren ist auch noch lange nicht Schluss, denn er engagiert sich weiter – und noch auf einem anderem Feld, zusammen der dtb Kassel. So ist er seit einigen Jahren Mitveranstalter von erfolgreichen Tagungen wie dem Forum für Arbeitnehmervertretungen, zu dem in diesem Jahr (vom 14. Bis 16. Mai in Berlin) wieder rund 200 Teilnehmer erwartet werden.

Gemeinsam mit dtb in Berlin
Renommierte IT-, Arbeitsrechts- und Datenschutzexperten wie Prof. Franz-Josef Düwell (Vorsitzender Bundesarbeitsrichter a.D.), Prof. Wolfgang Däubler (Prof. für Wirtschafts- und Arbeitsrecht), Ex Bundesjustizministerin Prof. Herta Däubler-Gmelin und Prof. Thomas Hoeren (Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht der Uni Münster) werden auf der Berliner Tagung Stellung beziehen zu aktuellen Entwicklungen im Datenschutz, dem Schutz der Persönlichkeitsrechte am Arbeitsplatz, den Perspektiven der EU-Datenschutzverordnung oder auch den Rechten bei der Nutzung von Facebook & Co.
Im Mittelpunkt des Forums wird die Frage stehen, wie Betriebs- und Personalräte die Zukunft der digitalen Welt (mit)bestimmen können. Eine große Rolle werden auch Aspekte des Kündigungsschutzes sowie die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Gesundheitsdaten z.B. bei arbeitsmedizinischen Untersuchungen spielen.

Geburtstagstorte und Würdigung
Es wird übrigens Prof. Wolfgang Däubler sein, der am 14. Mai im Rahmen dieser Tagung eine Geburtstagstorte für SoliServ anschneiden und das große Engagement Georg Dresels würdigen wird.
Vielleicht hört ja der eine oder die andere, welch unschätzbar wertvolle Wissens-, Informations- und Erfahrungsquelle Georg Dresel da mit SoliServ und SoliDebatte geschaffen hat und schlägt ihn für eine Auszeichnung vor. Denn, so sagt SoliDebatten-Nutzer und Betriebsratsvorsitzende Gerhard Jüttner, „der Georg hätte eine öffentliche Anerkennung zum Beispiel in Form eines Verdienstordens längst verdient.

Weitere Informationen:

SoliServ-Forum | Arbeitsrecht 2013

http://www.soliserv.de/seminare/soliserv-forum-berlin_mai.2013.htm

SoliDebattenuntensuchung der Hans-Böckler-Stiftung (HBS)
Eine Momentaufnahme aus der SoliDebatte im Jahre 2005

http://www.soliserv.de/pdf/SoliDebatte_network_2005_40_Betriebsrat-Foren_im_Internet.pdf

Kommentare (0)

Tags: , , , ,

SoliServ-Forum für Arbeitnehmervertretungen | Arbeitsrecht 2013 – 15 Jahre SoliServ

28 Januar 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

Im schönen Mai gibt es wieder unsere SoliServ-Tagung zum Arbeits- und Datenschutzrecht, genauer gesagt das SoliServ-Forum für Arbeitnehmervertretungen | Arbeitsrecht 2013 – 15 Jahre SoliServ, vom 14. – 16. Mai 2013, in Berlin im Crowne Plaza, Berlin City Centre.

Grund zu feiern:  SoliServ.de wird 15 Jahre!

Andererseits hat die Bundesregierung gerade beschlossen, das „Gesetz über den Datenschutz am Arbeitsplatz“ noch vor der Bundestagswahl durchzupeitschen. Achtung: Ihr sollt belauscht, gefilmt und gut gerastert werden.

Herta Däubler-Gmelin: Die Regierung verkündet stolz, dass sie die heimliche Videoüberwachung verbietet. In Wahrheit verachtet sie die Grundrechte der Arbeitnehmer. Die Rechte der Betriebsräte, besonders in Konzernen, werden entscheidend geschwächt, wenn das Gesetz so durchkommen sollte.

Der DGB hat zum 100 000-fachen Protest bei Brüderle und Kauder aufgerufen. Betriebsräte aus mehr als 200 Unternehmen in Deutschland laufen Sturm gegen das Gesetz. Selbst der Arbeitgeberpräsident Hund will dieses Gesetz nicht. Michael Sommer vom DGB: Besser kein Gesetz als dieses Gesetz!

Wir alle hoffen und kämpfen dafür, dass dieses Gesetz in den Papierkorb der Geschichte wandert.

Sollte dies nicht der Fall sein und der Bundestag verabschiedet dieses Gesetz im Februar 2013, dann werden alle Referenten und Referentinnen unseres SoliServ-Forums auf alle Kritikpunkte am Gesetz detailliert eingehen und alle denkbaren Handlungsmöglichkeiten für Betriebsräte erörtern. Es geht uns und Euch um das Arbeitsrecht im 21. Jahrhundert und darum, dass die Betriebsräte die Zukunft der digitalen Welt (mit)bestimmen können und sollen.

Diese Bundesregierung will zudem in Brüssel unser bewährtes Datenschutzrecht zerstören, das Verbot mit Erlaubnisvorbehalt abschaffen und die EU-Datenschutzgrundordnung grundlegend verwässern, zusammen mit Ungarn und Großbritannien. Das kann und darf nicht sein.

Ich als Gründer von SoliServ und Solidebatte freue mich zusammen mit dem dtb-Team ganz herzlich über jeden von Euch, der in Berlin teilnehmen kann.

Unser Programm mit vielen namhaften IT-, Arbeitsrechts- und Datenschutzexperten wie Franz-Josef Düwell, Wolfgang Däubler, Constance Kurz, Herta Däubler-Gmelin und Thomas Hoeren bietet Euch eine Menge interessanter und hochaktueller Themen, mit oder ohne Schnittstellen zu diesem Gesetz nicht zum Datenschutz am Arbeitsplatz sondern vielmehr zum Abbau von Arbeitnehmerrechten.

Ich bin ganz sicher: So soll und darf das Arbeitsrecht im 21.
Jahrhundert nicht aussehen!!!!

Weitere Infos unter:

http://www.soliserv.de/seminare/soliserv-forum-berlin_mai.2013.htm

Flyer zum Soliserv-Forum:
http://www.soliserv.de/seminare/soliserv-forum/berlin_mai_2013/SoliServ-Forum-Berlin-Arbeitsrecht_2013.pdf

Faxanmeldung:
http://www.soliserv.de/seminare/soliserv-forum/berlin_mai_2013/Fax-Anmeldung-Soliserv-Forum_Berlin_2013.pdf

Viele Grüße aus Köln

Georg Dresel

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
Juli 2019
M D M D F S S
« Mai    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets