Kategorien | Aktuelles, Politik, Satire

Widerspruchfrist gegen Fracking vor der eigenen Haustür läuft bald ab

21 November 2014 von B. J.

Vorlesen mit webReader

Mit der Einlegung eines Vorabwiderspruchs können sowohl Mieter als auch Eigentümer verhindern, dass die Energieunternehmen in der Nähe ihrer Gebäude oder Grundstücke Probebohrungen aufnehmen. Die Frist für den Vorabwiderspruch läuft für jeden bald ab, der Fracking vor seinem Haus verhindern möchte. Nachtrag 28. November: Wegen starker Nachfrage gibt es eine Fristverlängerung bis 21. Dezember 2014.

LutzBruno CC3.0 wikicommons http://commons.wikimedia.org/wiki/File:IFA_W50_mit_Bohrgest%C3%A4nge.JPG

Erste Probebohrungen

Die Regelung ist zwischen Sigmar Gabriel und den Energieunternehmen vereinbart worden. Exxon-Chef Rex Tillerson (Esso, Mobil Oil) hatte sich für diese Regelung stark gemacht. Er selber klagt in Texas gegen ein Fracking-Projekt, das in der Nähe seiner Pferderanch errichtet werden soll. Lärmbelästigung, Verkehr, Umweltverschmutzung – all das lässt Tillerson um den Wert seines Grundstückes fürchten, wie die Frankfurter Allgemeine berichtete.

 

Der Gesetzesentwurf für Fracking sieht vor, sobald ein Unternehmen einen Antrag auf eine Probebohrung stellt, die betreffende Landesbehörde dafür auch grünes Licht geben muss. Sind die Probebohrungen bis Ende 2018 abgeschlossen, kann ein Unternehmen dann beantragen, mit der äußerst profitablen Gewinnung von Gas mit Fracking-Methoden zu beginnen. Wie der Einspruch funktioniert und was man tun kann, wenn man das Fristende verpasst, erfährt man auf der Seite:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
und unter dem Bürgertelefon: 030-340 60 65 50
Montag – Donnerstag 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Freitag 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr

VorabwiderspruchNachtrag 2. Dezember: Wir haben vom BMWi erfahren, dass auch eine schriftliche Anfrage gestellt werden kann. Ein Formular, das wir von der Partei Fürth erhalten haben,  stellen wir gerne zur Verfügung. Nach dem Anklicken des Fotos rechts öffnet sich dieses und lässt sich ausdrucken. Sie können es ausgefüllt an folgende Emailadresse schicken: kontakt@bmwi.bund.de

Weitere Informationen erhältlich beim Wirtschaftsinstitut für regenerative Energien (IWR)

 

 

Foto: LutzBruno CC3.0 wikicommons

Artikel und Text: CC0

17 Comments For This Post

  1. Christiane Müller Says:

    Es ist keine adäquate Methode um auf umweltschützende Art Energie zu gewinnen. Es ist gefährlich z.B. Gebäudeschäden bis zum Einsturz!

  2. Marie Says:

    Hallo, gibt es einen Link zu diesem Gesetz oder ein Formular, das man für diesen Vorabwiderspruch nutzen kann?

  3. Nolte Says:

    Dann sagt mir doch mal, wo ich Informationen darüber finden kann. Auf der genannten Webseite des Ministerium auf jeden Fall nicht …

  4. Scheerer Says:

    NO FRACKING IN D-84184 AST

  5. Isabel Mollón de Assenmacher Says:

    Dear Sirs! We rent an Appartment in Cologne,Germany with my Husband and we are NOT! Interessted in FRACKING!! WE DON´T WANT FRACKING in our Street! We are NOT Fool as some people in our Goverment thinks and we know perfectly the Effects of this Method! WE DON´T WANT IT NOW, AND NOT IN THE FUTURE!! YOU CAN POISON YOURSELFS if you want in the USA, but not US!!

    Sehr geehrte Damen und Herren! Wir Mieten in Köln,Deutschland mit meine Mann eine Wohnung und sind NICHT in FRACKING interessiert. Wir wollen es NICHT vor unsere eigenen Haustür haben, nicht JETZT und auch nicht in der ZUKUNFT! Wir sind nicht DUMM! wie manche von unsere Regierungsmitglieder sich von uns Denken und kennen ganz genau die NACHTEILE und Wirkungen die solche Methode verursachen! Von uns aus, können sich die AMIS weiter selber VERGIFTEN, aber UNS NICHT!!!!

  6. Irene Baumann Says:

    Werter Herr Gabriel,

    was immer Sie auch mit Exxon, Shell, Siemens oder wen auch immer ausmauscheln – im Umkreis von 50 km der Von-Hühnefeld-Str, 50829 Köln LÄUFT DA GAR NICHTS! Sonst haben Sie unseren Anwalt am Arsch und der macht Ihnen das Leben sauer – DA KÖNNEN SIE UND IHRE AMIGOS SO VIEL FRACKING-COCKTAILS SAUFE WIE SIE WOLLE!

  7. Heinze Says:

    NO FRACKING IN D-53564 Asbach

  8. Doris G. Says:

    NO FRACKING IN D-42052 Wuppertal

  9. Kalle Says:

    NO FRACKING IN D-32014 HERFORD !!!

  10. Christine Halford Says:

    No Fracking in 60598 Frankfurt am Main, oder es gibt Kasalles!

  11. Schall+Rauch Says:

    Danke für den Hinweis

  12. joleen24 Says:

    Leider ist im Bundeswirtschaftsministerium niemand zu erreichen, wenn ich dort anrufe 🙁

  13. Martin Hansl Says:

    Bitte kein Fracking das was die USA tut ist nicht Richtig.

  14. Martin Hansl Says:

    Bitte kein Fracking nicht nur in den USA gibt es Fehler sondern überall auf der Welt sollte es ein Verbot dafür geben.

  15. karin Says:

    NO FRACKING in 89293 Kellmünz!!!!!

  16. patlet Says:

    Fracking vor der eigenen Haustür: Kann man sich schützen? http://www.iwr.de/news.php?id=27731 via @IWR_News

  17. B. J. Says:

    Auch in Bayern 🙂 Bayerns Regionen in Nachrichten und Bildern http://regionalreport.org/fracking-vor-der-eigenen-haustuere/

3 Trackbacks For This Post

  1. Widerspruchfrist gegen Fracking vor der eigenen Haustür läuft bald ab | Wissen ist Macht Sagt:

    […] via Widerspruchfrist gegen Fracking vor der eigenen Haustür läuft bald ab. […]

  2. Update: Widerspruchfrist gegen Fracking vor der eigenen Haustür läuft bald ab | Wissen ist Macht Sagt:

    […] via Widerspruchsfrist gegen Fracking […]

  3. Fracking in Deutschland | udos-welt Sagt:

    […] Wie wir alle gelesen haben, hat der Wirtschaftsminister Gabriel gegen die überwiegende Mehrheit der deutschen Bewohner das Fracking in Deutschland zu gelassen. Aber mit dem Vorabwiderspruch können sowohl Mieter als auch Eigentümer bis zum 21 Dezember 2014 diesen Probebohrungen widersprechen. Da unsere Medien-Mafia dies nicht öffentlich macht, weisen alle kleinen Blogs auf diesen Widerspruch hin. Mehr dazu hier: […]

Kommentar schreiben

Advertise Here
Advertise Here
Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets