Kategorien | Blaulicht

Stadt Bergisch Gladbach warnt vor dubiosen Anrufen wegen angeblicher Filmaufnahmen

03 Dezember 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

In den letzten Tagen haben viele Bürgerinnen und Bürger in Bergisch Gladbach zweifelhafte Anrufe erreicht. Vermehrt meldeten sich die Anrufer unter dem Firmennamen „BAG“ und über einen „Herrn Hahn“. Die Anrufer geben vor, wegen geplanter Filmaufnahmen anzurufen und aus diesem Grund Informationen wie zum Beispiel den Hauseigentümer, Mitbewohner, Anwesenheitszeiten oder ähnliches zu benötigen.

Die Stadt Bergisch Gladbach sowie die Polizei des Rheinisch-Bergischen Kreises raten ausdrücklich davon ab, auf die Anrufe einzugehen und derartige Informationen preis zu geben. Vermutet wird, dass es sich bei den Anrufern um Betrüger handeln könnte, die versuchen, auf diese Weise an sensible Daten zu gelangen. Diese Daten könnten im Anschluss zu kriminellen Zwecken missbraucht werden. Die Behörden raten, derartige Gespräche sofort zu beenden.
Verunsicherte Bürgerinnen und Bürger können sich gerne an das Kriminalkommissariat Kriminalprävention / Opferschutz (02202 205-430) oder außerhalb der Bürodienstzeiten an die Polizeiwache Bergisch Gladbach (02202 205-0) wenden.

Hinweis:
Niemand ist verpflichtet, einer Firma wegen Filmaufnahmen Auskunft darüber zu geben, wer sich zu welchen Zeiten in seiner Wohnung/ seinem Haus befindet. Eine solche Auskunft kann von diesen Firmen nicht verlangt werden.
Sollten Sie von Firmen dazu aufgefordert werden, persönliche Daten preiszugeben, vergewissern sie sich, dass diese dazu in geeigneter Weise legitimiert sind. Dazu können Sie zum Beispiel einen entsprechenden Ausweis/ Nachweis verlangen.

Kommentar schreiben

Advertise Here
Advertise Here
Januar 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets