Archiv | Wermelskirchen

Fahrer verliert Bewusstsein und kollidiert mit Verkehrszeichen in Dabringhausen

Fahrer verliert Bewusstsein und kollidiert mit Verkehrszeichen in Dabringhausen

25 April 2023 von Darian Lambert

Am Montagnachmittag, den 24.04., ereignete sich gegen 14:20 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Hilgener Straße in Dabringhausen. Ein 20-jähriger Mann aus Wermelskirchen verlor vermutlich das Bewusstsein, während er mit seinem VW die Hilgener Straße in Fahrtrichtung Kreuzung L 101 befuhr.

Unfallstelle Hilgener Str.

Infolgedessen kollidierte das Fahrzeug des jungen Mannes mit einem Verkehrszeichen und kam auf der Verkehrsinsel kurz vor der Kreuzung zum Stehen. Umgehend leisteten andere Verkehrsteilnehmer Erste Hilfe und alarmierten über den Notruf Polizei und Rettungsdienst.

Bei Eintreffen der Polizei wirkte der Fahrer stark benommen und sackte immer wieder in sich zusammen. Aufgrund von Verdachtsmomenten, dass er unter Betäubungsmitteleinfluss stehen könnte, wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt.

Der Fahrer wurde zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. Glücklicherweise entstand bei dem Unfall nur geringer Sachschaden am Verkehrszeichen und am Fahrzeug. Aufgrund des Verdachts auf Rauschmitteleinfluss wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Kommentare (0)

Kleine Forscher aus Kitas St. Michael und Purzelbaum erneut als "Haus der kleinen Forscher" zertifiziert

Kleine Forscher aus Kitas St. Michael und Purzelbaum erneut als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert

18 April 2023 von Darian Lambert

Die Kinder der Kita Purzelbaum in Rösrath und der Kita St. Michael in Wermelskirchen haben sich intensiv mit Äpfeln und weiteren wissenschaftlichen Phänomenen beschäftigt und wurden dafür erneut als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert. Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ zeichnete die beiden Einrichtungen, die vom zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg unterstützt werden, für ihre naturwissenschaftlichen Projekte aus. Während die Kita St. Michael bereits zum fünften Mal zertifiziert wurde, erhielt die Kita Purzelbaum die Auszeichnung zum dritten Mal.

In Wermelskirchen haben die Kinder der Kita St. Michael den gesamten Prozess vom Wachsen und Reifen der Äpfel über das Ernten und Verarbeiten bis hin zur Vermarktung von Apfelmus und Apfelchips kennengelernt. Bei diesem Projekt haben die Kinder auch die verschiedenen Merkmale des Apfels untersucht und mehr über die Aufbau der Frucht erfahren. Darüber hinaus befassten sich die jungen Forscherinnen und Forscher mit Themen wie Jahreszeiten, Kartoffeln, Farben und Fliegen.

Die Kita Purzelbaum in Rösrath hat sich ebenfalls intensiv mit Äpfeln auseinandergesetzt und dabei unter anderem die Oxidation von Äpfeln beobachtet und dokumentiert. Infolgedessen beschäftigten sich die Kinder auch mit den Eigenschaften von Plastik und dem Thema Nachhaltigkeit. Weitere spannende Projekte umfassten Experimente zum Thema Osmose, Galvanisierung von Kupfermünzen und Magnetismus.

Das zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg unterstützt die pädagogischen Fach- und Lehrkräfte mit Fortbildungen, um die Kinder auf die spannenden Entdeckungsreisen mitnehmen zu können. Die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ erfolgt nach festen Qualitätskriterien und wird für zwei Jahre verliehen, danach können sich die Einrichtungen erneut bewerben.

Kommentare (0)

Schwerer Verkehrsunfall in Wermelskirchen: Kraftradfahrer schwer verletzt

Schwerer Verkehrsunfall in Wermelskirchen: Kraftradfahrer schwer verletzt

05 April 2023 von Darian Lambert

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Kraftrad in Wermelskirchen wurde am Dienstagnachmittag ein 20-jähriger Kraftradfahrer schwer verletzt. Die 63-jährige Fahrerin des Peugeot wollte gegen 16:20 Uhr im Einmündungsbereich von der Bergstraße nach links auf die L359 in Richtung Witzhelden abbiegen. Obwohl sie eigenen Angaben zufolge angehalten und in beide Richtungen der vorfahrtberechtigten L359 geschaut hatte, übersah sie den von links kommenden Kraftradfahrer und stieß mit ihm zusammen. Der junge Leichlinger wurde von seiner Honda auf die Fahrbahn geschleudert und erlitt schwere Verletzungen.

Der Pkw und das Kraftrad stießen im Einmündungsbereich zusammen.

Neben der Polizei wurden auch ein Notarzt, der Rettungsdienst und die Feuerwehr zur Unfallstelle entsandt. Der Kraftradfahrer musste von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die Pkw-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf einen unteren fünfstelligen Betrag geschätzt.

Während der Unfallaufnahme war die Fahrbahn vollständig gesperrt und wurde abschließend durch eine Fachfirma gereinigt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Kommentare (0)

Randalierende Jugendliche verletzten Polizisten

Randalierende Jugendliche verletzten Polizisten

30 Oktober 2017 von Darian Lambert

Am Freitag (27.10.) gegen 19.30 Uhr pöbelten fünf Jugendliche lauthals auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Odentahler Straße in Bergisch Gladbach. Als der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes die Jugendlichen ansprach, wurden er und weitere Personen nach kurzem Streit geschlagen. Weiter schmissen die jungen Leute Gegenstände in den Supermarkt und auch nach den Geschädigten. Die zwei 16-jährigen Bergisch Gladbacher und zwei 19-jährigen Kölner flüchteten zunächst. Im Rahmen der Fahndung nahm die Polizei drei von ihnen unter erheblichem Widerstand fest. Dabei wurde ein Polizist leicht verletzt.

Am selben Abend (27.10.) gegen 23.00 Uhr war ein betrunkener Wermelskirchener in Burscheid aufgefallen. Er urinierte an eine Bushaltestelle in Hilgen an der Straße Nüxhausen. Bei der Personalienfeststellung zog er seine Hose runter und entblößte sich vor den Beamten. Er erhielt einen Platzverweis. Wenig später rief der 35-Jährige selbst den Notruf. Als die Polizisten ein zweites Mal auf ihn trafen, beleidigte er sie fortlaufend, brüllte herum und ging mit erhobenen Fäusten auf sie zu. Der Wermelskirchener leistete heftigen Widerstand bei der Festnahme und trat und schlug die Beamten. Zwei Beamten wurden dabei leicht verletzt.

Alle Beschuldigten erwarten nun Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Körperverletzungen und Widerstand gegen Polizeibeamte. Die verletzten Beamten konnten nach kurzer Versorgung ihren Dienst fortsetzten.

Kommentare (0)

Trassenfest 2017 mit vielen Highlights in Wermelskirchen und Burscheid

13 Juni 2017 von Darian Lambert

Geführte Touren von Bergisch Gladbach und Odenthal zu den Veranstaltungsorten

Die Städte Wermelskirchen und Burscheid sowie der Rheinisch-Bergische Kreis als Partner laden am 11. Juni zum Trassenfest 2017 ein. Dabei gibt es für Zweiradfans und natürlich auch alle anderen Besucher wieder jede Menge zu erleben. Auch Radler aus Bergisch Gladbach und Odenthal können sich geführten Fahrradtouren anschließen, die der ADFC anbietet, und auf den Weg zum Trassenfest 2017 machen. Eröffnet wird die Veranstaltung um 12.30 Uhr durch die Bürgermeister Stefan Caplan und Rainer Bleek, Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke sowie Geschäftsführerin Claudia Lambeck an deren Zweirad-Center in Wermelskirchen.

An den Veranstaltungsorten wird Radlern und Besuchern ein buntes Programm geboten. Mittelpunkt des Trassentreffens in Burscheid ist das Jugendzentrum Megafon in der Montanusstraße. Die Polizei führt dort eine Sicherheitsberatung für Radfahrer durch, diverse Informationsstände zu vielfältigen Themen laden zum Verweilen ein, als Mitfahrer in einer Fahrrad-Rikscha lässt sich die Bahntrasse erkunden und das Jugendzentrum versorgt die Besucher mit leckeren Waffeln und Getränken. In Wermelskirchen schlägt das Herz des Trassentreffens beim Zweirad-Center Lambeck in der Braunsberger Straße. Das bunte Bühnenprogramm startet mit einem ökumenischen Gottesdienst um 10.30 Uhr. An zahlreichen Informationsständen kann man sich über Neuheiten rund ums Fahrrad informieren, die Verkehrswacht des Rheinisch-Bergischen Kreises führt an ihrem Bus unter anderem einen Reaktionstest, eine Sicherheitsberatung und einen Sehtest durch. Auch die mobile Fahrradwerkstatt steht den Gästen zur Verfügung. Die Bergische Energie und Wasser GmbH – BEW präsentiert ihre Trinkwasserbar und baut für die Kleinen ein Hüpfburg auf. Und wer sich für E-Bikes interessiert, kann eine Testfahrt unternehmen. Neben zahlreichen weiteren Mit-Mach-Aktionen wird natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Highlights sind auch die geführten Fahrradtouren des ADFC zum Trassenfest. Ab 10 Uhr geht es an der Bergisch Gladbacher Radstation Richtung Trassenfest los, am Rathaus Odenthal ist der Start um 10.30 Uhr. Eine interessante und abwechslungsreiche Mountainbiketour um die Dhünntalsperre bietet Country Touren Bergisch Land an. Die Ausfahrt beginnt um 10 Uhr am Zweirad-Center Lambeck.

Kommentare (0)

Zwei gewerbsmäßige Diebe festgenommen

Zwei gewerbsmäßige Diebe festgenommen

04 November 2016 von Darian Lambert

polizei-passat-frontDie Polizei hat zwei Ladendiebe festgenommen, die scheinbar Ware aus mehreren Baumärkten gestohlen haben, um sie anschließend weiter zu verkaufen.

Zwei Mitarbeiter eines Baumarktes am Biberweg beobachteten gestern (03.11.) gegen 15.15 Uhr zwei Männer, die sich Ware in die Jacken steckten. Als die Männer den Kassenbereich passierten, ohne die Ware zu bezahlen, wurden sie gestellt. Doch einer wehrte sich mit Leibeskräften und verlor dabei sogar die Ware. Bei seinem Fluchtversuch verletzte er sich leicht. Insgesamt hatten die Täter Beute von mehreren 100 Euro gemacht.

Beide wurden vorläufig festgenommen.

Den Mitarbeitern war nebenbei auch ein Fahrzeug auf dem Parkplatz aufgefallen. Hierbei handelte es sich um einen grünen Opel. In dem Wagen befanden sich mehrere Einkaufstüten, ebenfalls gefüllt mit technischen Geräten sowie eine Liste mehrerer Baumärkte in NRW. Da es sich offensichtlich hier um das Fluchtfahrzeug der Beiden handelte, wurden der Wagen sowie auch die Vielzahl an elektronischen Kleingeräten sichergestellt. Die Ermittler versuchen nun, die Geräte (z.B. Zeitschaltuhren, Lasermessgeräte, Mobiltelefon, Navigationsgerät und eine Powerbank) den aufgelisteten Baumärkten zuzuordnen.

Die Männer aus Dortmund und Hövelhof sind im Alter von 32 und 39 Jahren. Sie sind der Polizei bereits aus anderen Diebstählen bekannt. Daher wird vermutet, dass die beiden Täter gewerbsmäßig auf Diebestour gehen und damit ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Der Staatsanwalt hat U-Haftbefehl beantragt. Daher werden beide heute dem Haftrichter vorgeführt.

Kommentare (0)

polizei-passat-front

Bargeld aus Apotheke gestohlen

26 Juni 2016 von Darian Lambert

polizei-passat-frontUnbekannte drangen in eine Apotheke ein und stahlen aus einem Tresor Bargeld

Mitarbeiter einer Apotheke in der Telegrafenstraße bemerkten am Freitag den 24.06.2016, dass aus einem Tresor Bargeld und ein Rezeptblock fehlen. Die Angestellten hatten die Apotheke am letzten Samstag (18.06.) gegen 14.00 Uhr verlassen und alle Türen und Fenster hinter sich abgeschlossen. Am Montag gegen 07.50 Uhr waren die Mitarbeiter schon wieder da, öffneten die Eingangstür und bemerkten zunächst nichts. Erst am Freitag fiel auf, dass aus dem Tresor das Geld fehlt. Wie die Diebe in das Ladenlokal kamen und den Tresor öffnen konnten, wird zurzeit durch die Polizei ermittelt.

Zeugen, die am letzten Wochenende etwas bemerkt haben, melden sich bitte bei der Polizei RheinBerg unter der Telefonnummer 02202 205-0

Kommentare (0)

Auto landete in einem Regenrückhaltebecken

Auto landete in einem Regenrückhaltebecken

20 April 2016 von Darian Lambert

unfallemminghausen1804bild0006Gestern Morgen (19.04.) gegen 07:30 Uhr befuhr ein 20-Jähriger die K15 in Emminghausen. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und landete in einem Regenrückhaltebecken.

Der Fahrer blieb unverletzt, das Fahrzeug musste jedoch von einem Abschleppunternehmen geborgen werden

Kommentare (0)

Kioskeinbrecher blieben vermutlich ohne Beute

Kioskeinbrecher blieben vermutlich ohne Beute

21 Oktober 2015 von Darian Lambert

Fotolia_Montage-Einbruch-300In der Nacht von Montag auf Dienstag (20.10.15) zerstörten bisher unbekannte Täter eine Schaufensterscheibe von einem Kiosk.

Passanten bemerkten am frühen Dienstagmorgen die Beschädigungen an dem Kiosk in der Marktpassage. Nach ersten Erkenntnissen ist die Scheibe mit einem Stein zerstört worden. Der Geschädigte konnte bei einer ersten Durchsicht keine fehlenden Gegenstände feststellen. Daher ist anzunehmen, dass die Täter ohne Beute blieben.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, verdächtige Beobachtungen unter der Telefonnummer 02202 205-0 mitzuteilen.

Kommentare (0)

Wermelskirchen - Kreispolizei sucht Unfallflüchtigen

Wermelskirchen – Kreispolizei sucht Unfallflüchtigen

11 Februar 2015 von Darian Lambert

polizeieinsatzAuf einer Parkfläche einer ehemaligen Fabrik an der Straße „Wüstenhof“ parken Anwohner und Besucher seit einiger Zeit ihre Fahrzeuge. Auch ein 43-Jähriger stellte dort nach Rücksprache mit einem anliegenden Betrieb seinen roten Ford Transit zwischen dem 31.01.2015 (13.00 Uhr) und dem 07.02.2015 (08.30 Uhr) ab. In dieser Zeit wurde der Wagen beschädigt. Der Schaden wird auf rund 4.000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die etwas in der genannten Zeit beobachtet haben. Diese melden sich bitte unter der Telefonnummer 02202-2050.

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
Juni 2024
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930