Archiv | Hebborn

Aufbau der Sofortschule in Hebborn beginnt am Montag – Verkehrsbeeinträchtigung auf der Odenthaler Straße

Aufbau der Sofortschule in Hebborn beginnt am Montag – Verkehrsbeeinträchtigung auf der Odenthaler Straße

21 April 2023 von Darian Lambert

Am Montag, den 24. April, beginnt der Aufbau der Sofortschule in Hebborn, dem ersten Bau der Schulbau GmbH Bergisch Gladbach. Auf dem Schulgelände der GGS Hebborn wird zunächst ein Mobilkran aufgestellt. Ab Dienstag, den 25. April, werden die ersten Module im ungefähren Stundentakt zur Baustelle geliefert.

Wegen der Größe der Transportfahrzeuge wird die Odenthaler Straße auf Höhe der Baustellenzufahrt in beiden Fahrtrichtungen kurzzeitig gesperrt, wenn ein Tieflader die Baustelle anfährt oder verlässt. Eine provisorische Ampelanlage wird hierfür von einer Person des Bauunternehmens manuell geschaltet. Diese Person überwacht auch den Verkehr, einschließlich des PKW- und Fußgängerverkehrs sowie des Schulwegs vor der Baustelleneinfahrt.

Für die Sicherheit der Schulkinder wird der Zugang zur Schule während des gesamten Zeitraums über die Treppe neben der Turnhalle erfolgen. Unmittelbar neben der Baustellenzufahrt bleibt lediglich der Fluchtweg eingerichtet. Andere Zugänge und die Möglichkeit für das Fahrradtraining auf dem Schulgelände können über die Schulleitung in Absprache mit der örtlichen Bauleitung ermöglicht werden.

Die Maßnahme wurde im Vorfeld mit der Schule abgestimmt, und die Anwohnenden werden über den Baustellenticker der Stadt informiert. Die Verkehrsführung ist von der Ordnungsbehörde genehmigt. Alle Verkehrsteilnehmenden werden um Verständnis für die Einschränkungen gebeten.

Kommentare (0)

Polizei ermittelt wegen Einbrüchen in zwei Schulen

Polizei ermittelt wegen Einbrüchen in zwei Schulen

01 April 2023 von Darian Lambert

Unbekannte Täter haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag versucht, in eine Schule in Hebborn einzubrechen. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Beamten durch einen Alarm aus einem Musikraum in der Straße Im Kleefeld auf den Einbruchsversuch aufmerksam gemacht. Die Täter hebelten gewaltsam ein Fenster auf, betraten das Gebäude jedoch nicht. Es blieb somit bei einem Einbruchsversuch.

In Refrath waren die Täter erfolgreicher: Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen brachen sie in eine Ganztagsschule im Ginsterweg ein. Hier wurde ein Küchenfenster aufgehebelt und sämtliche Schränke im Inneren teilweise gewaltsam geöffnet und durchsucht. Zum möglichen Diebesgut liegen bislang keine Informationen vor.

In beiden Fällen hat die Polizei eine Strafanzeige aufgenommen und eine Spurensicherung durchgeführt. Zeugen, die Hinweise zu den Einbrüchen geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02202 205-0 an die Polizei Rhein-Berg zu wenden.

Kommentare (0)

Verkehrsunfall in Hebborn: Zwei Personen leicht verletzt und hoher Sachschaden

Verkehrsunfall in Hebborn: Zwei Personen leicht verletzt und hoher Sachschaden

09 März 2023 von Darian Lambert

Verkehrsunfall in Hebborn

Am Dienstagabend ereignete sich in Bergisch Gladbach-Hebborn ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Pkw frontal zusammenstießen. Ein 64-jähriger BMW-Fahrer und ein 77-jähriger VW-Fahrer kamen sich auf gerader Strecke zu nahe und kollidierten aus bislang ungeklärter Ursache.

Glücklicherweise wurden beide Fahrer nur leicht verletzt, als die Airbags auslösten und die Fahrzeuge sich drehten. Dennoch entstand ein mittlerer fünfstelliger Sachschaden durch herausgebrochene Fahrzeugteile und Dellen im Frontbereich beider Autos.

Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt und die Fahrer vorsorglich in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Alte Wipperfürther Straße für rund zweieinhalb Stunden vollständig gesperrt. Die Polizei ermittelt nun die genaue Unfallursache.

Kommentare (0)

Gesundheitsamt gibt Entwarnung: Abkochgebot für Trinkwasser im Bergisch Gladbacher Stadtteil Hebborn aufgehoben

27 Dezember 2017 von Gregor Herzfeld

Das Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises hebt ab sofort das Abkochgebot für das Trinkwasser im Bergisch Gladbacher Stadtteil Hebborn auf und gibt damit Entwarnung. Die letzten Proben aus dem Leitungsnetz des Versorgers BELKAW ergaben ein mikrobiologisch einwandfreies Ergebnis, wodurch das Trinkwasser nun wieder uneingeschränkt genutzt werden kann. Allerdings wird in der sogenannten Druckzone 2, wo in der vergangenen Woche die Verunreinigung mit Enterokokken aufgetreten ist, das Wasser weiterhin gechlort. Diese Maßnahme wird fortgesetzt, bis weitere Untersuchungen abgeschlossen sind, was mindestens bis Mitte Januar dauern wird. Die Chlorung geschieht weiterhin mit einer nur geringen Dosierung von bis zu 0,3mg Chlor/Liter Trinkwasser entsprechend der Trinkwasserverordnung und ist gesundheitlich unbedenklich. Es kann dabei allerdings zu einer unbedenklichen Geruchsbelästigung kommen – besonders bei warmem Wasser.

In folgenden Straßen wird weiterhin gechlort:
Akazienweg, Alte Wipperfürther Str., Am Broich, Am Eichenberg, Am Grünen Weiher, Am Heidetor, Am Kamelsbuckel, Am Mühlenberg, Am Reiferbusch, Am Steinberg, Am Steinernen Kreuz, Am Urnenfeld, Am Vogelherd, Am Wapelsberg, Amselweg, An der Engelsfuhr, An der Flora, An der Strunde, Auf dem Horn, Auf dem Kirchenfeld, Auf dem Lichmich, Buschhorner Weg, Dr.-Robert-Koch-Str., Eichenweg, Engelsgut, Eschenweg, Föhrenhöfchen, Fuchskaule, Gemarkenweg, Gerstenschlag, Gertrudenstr., Haferbusch, Hannenbusch, Hauptstr., Hebborner Berg, Hebborner Feld, Hebborner Kirchweg, Hebborner Str., Heiligenstock, Hornstr., Hubertusstr. Im Aspert, Im Drosselhain, Im Kleefeld, In den Stämmen, In der Schlade, Irlenfelder Weg, Jägerhof, Jägerstr., Johannesstr., Kalmüntener Str., Keltenweg, Kürtener Str., Langemarckweg, Laurentiusstr., Lochermühle, Meisenweg, Mutzer Feld, Mutzer Heide, Mutzer Str., Nußbaum, Nußbaumer Berg, Nußbaumer Feld, Nußbaumer Garten, Nußbaumer Str., Nußbaumer Winkel, Odenthaler Str., Olpensgut, Paffrather Str., Pannenberg, Pappelweg, Peter-Landwehr-Str., Platanenweg, Reuterstr., Roggenacker, Romaneyer Str. , Römerfeld, Rommerscheider Str., Sonnenweg, Theodorstr., Töpferweg, Überm Rost, Unterboschbach, Unterhebborn, Voiswinkeler Str., Vollmühlenweg, Waldstr., Weizenfeld, Zaunkönigweg, Zum Waschbach.

Für Fragen rund um die Verkeimung und Chlorung kann man sich an den BELKAW- Kundenservice unter der Telefonnummer 02202 2855 800 wenden.

Kommentare (0)

Horror-Clown streift durch Bergisch Gladbach

Horror-Clown streift durch Bergisch Gladbach

25 Oktober 2016 von Darian Lambert

closeup of a scary evil clown in the woods, in the dark of night

Horror-Clown wurde in Hebborn gesichtet Bild: Fotolia

Eine 13-Jährige hat am Montagabend (24.10.) in Hebborn einen Horror-Clown mit Baseballschläger gesehen und hat sofort umgedreht.

Das Mädchen war gegen 18:40 Uhr mit dem Fahrrad auf der Straße Am Heidetor neben dem Hebborner Friedhof unterwegs. Am Waldrand erkannte sie einen maskierten Clown, der einen Baseballschläger in der Hand hielt. Die 13-Jährige reagierte intuitiv richtig – sie drehte und fuhr auf einem Umweg nach Hause. Von dort aus wurde die Polizei informiert. Leider konnte der Maskierte in dem Bereich nicht mehr gefunden werden.

Die Polizei RheinBerg lobt in diesem Zusammenhang ausdrücklich das vorausschauende Verhalten des Mädchens. Denn sie hat sich genau so verhalten, wie ein Einzelner reagieren könnte, wenn er auf einen sogenannten Horror-Clown trifft. Heldentum ist in diesen Fällen nicht angezeigt. Bei erkannten Gefahren sollte diesen aus dem Weg gegangen werden. Einer Gefahr bewusst aus dem Wege zu gehen, ist kein Zeichen von Feigheit, sondern zeugt von einem gesunden Menschenverstand.

Aber auch wenn sie keine unmittelbare Gefahr für sich oder andere sehen gilt: Wählen sie sofort den kostenfreien Notruf 110 und geben sie so der Polizei die Möglichkeit, den oder die Maskierten zu überprüfen.

Wenn der Gefahr nicht ausgewichen werden kann, versuchen sie Öffentlichkeit zu erzeugen. Lautes Schreien und eine Gemeinschaft mit anderen Passanten schaffen, kann den vermeintlichen Angreifer eventuell in die Flucht schlagen. In letzter Konsequenz ist eine Flucht immer einer körperlichen Auseinandersetzung vorzuziehen.

Kommentare (1)

Polizei sucht Hundehalterin nach Unfall

Polizei sucht Hundehalterin nach Unfall

27 April 2015 von Darian Lambert

polizei-bulli-frontDie Polizei RheinBerg sucht nach beiden Beteiligten eines Unfalls von letztem Donnerstag (23.04.15). Eine Zeugin wandte sich jetzt an die Polizei und berichtete von einem Unfall auf der Odenthaler Straße. Gegen 17:20 Uhr stand die Zeugin an der Bushaltestelle Am Mühlenberg und hörte aus Richtung Hauptstraße einen Knall. Als sie in die Richtung schaute, sah sie noch einen Gegenstand durch die Luft fliegen. Während die Zeugin zunächst dachte, dabei würde es sich um ein Plüschtier handeln, stellte sie schnell fest, dass es sich um einen etwa 35cm großen schwarz-weißen Hund handelte. Die Unfallverursacherin -eine Frau mit graumelierten Haaren und einem grauen Pkw (Kennzeichen wurde abgelesen)- setzte ihre Fahrt unbeirrt fort. Auch auf die Rufe der Zeugin reagierte die Dame nicht. Während dessen erschien die vermutliche Hundehalterin, nahm das Tier in ihre Obhut und entfernte sich. Die Polizei RheinBerg bittet nun die Hundehalterin sich unter 02202 205-0 zu melden..

Kommentare (0)

12-Jähriger über den Fuß gefahren – Polizei sucht Pkw-Fahrer

31 Januar 2015 von Darian Lambert

polizei-passat-frontDie Polizei RheinBerg sucht einen Pkw-Fahrer, der gestern (29.01.15) an einem Unfall beteiligt war. Gegen 07:30 Uhr überquerte eine 12-Jährige an der Fußgängerampel am Hebborner Kreuz die Straße Romaney in Richtung Odenthaler Straße. Als sie von der Mittelinsel die Fahrbahn Richtung Romaney gerade betreten hatte, fuhr ihr ein Pkw über den Fuß. Der Fahrer hielt auch sofort an und fragte die kleine Bergisch Gladbacherin, ob ihr etwas passiert sei. Die antwortete in dem ersten Schreck, dass alles in Ordnung sei und so fuhr der Pkw-Fahrer weiter. Auch ein Müllwagen hielt und man erkundigte sich nach der 12-Jährigen. Erst im Laufe des Tages traten Beschwerden am Fuß des Mädchens auf, die später im Krankenhaus als Quetschung attestiert wurden. Daraufhin zeigte die Bergisch Gladbacherin zusammen mit ihrer Mutter den Unfall bei der Polizei RheinBerg an. Die bittet nun den Pkw-Fahrer, sich unter 02202 205-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Es soll sich bei dem Fahrer um einen etwa 35-40 Jahre alten Deutschen handeln, der rund 175 cm groß war, kurze dunkle Haare hatte und einen dunklen Anzug trug. Auch die Personen aus dem Müllwagen können als Zeugen vermutlich Hinweise zu dem Unfallgeschehen und dem Unfallbeteiligten geben und werden daher gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Kommentare (0)

Dieb in Altenheim unterwegs

16 Januar 2015 von Darian Lambert

polizei-bulli-seiteDonnerstagmorgen (15.01.2015) verschaffte sich ein Mann gegen 05.30 Uhr bisher nicht geklärte Weise Zugang zu einem Altenwohnheim an der Margaretenhöhe. Einer Pflegekraft fiel der Mann auf, sie sprach ihn an, er gab sich als „Dienstleister“ aus. Zunächst dachte sich die Zeugin nichts dabei, wurde aber im Laufe der nächsten Minuten von mehreren Bewohnern angesprochen, die den Mann in ihren Zimmern bemerkt hatten. Später wurde klar, dass es sich um einen Dieb handelte, der zumindest eine Geldbörse entwendete und die Schubläden der Rezeption aufbrach. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 20-25 Jahre alt, 175-180 cm groß, kurze dunkle Haare, dunkel gekleidet, sprach deutsch ohne Akzent. Hinweise nimmt die Kreispolizei unter 02202 205-0 entgegen.

Kommentare (0)

GITARRISSIMO: Gitarre zum Genießen

13 November 2014 von Darian Lambert

Für Gitarrenfans ist GITARRISSIMO zu einem festen Termin im Kalender geworden. Das alljährliche Abschlusskonzert ist einzigartig. Am Samstag, dem 15. November 2014, findet der ganztägige Workshop wieder statt. Organisiert wird GITARRISSIMO vom Kulturbüro des Rheinisch-Bergischen Kreises in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Musikschulen vor Ort.

GITARRISSIMO bietet Musikbegeisterten die Möglichkeit, im Rahmen eines Workshops Teil eines Ensembles zu werden. Gemeinsam mit den Dozenten der jeweiligen Musikschulen entscheiden die Teilnehmer im Vorfeld, welches Ensemble zu ihnen passt. Am Tag selbst wird zunächst in Kleingruppen geprobt. Im Laufe des Tages wachsen die Gruppen dann zu einem riesigen Orchester zusammen. Wer diesem einzigartigen Klangerlebnis lauschen möchte, für den bietet sich die Chance beim großen Abschlusskonzert um 18 Uhr dabei zu sein. GITARRISSIMO findet in den Räumlichkeiten der GHS/Realschule Schule Im Kleefeld in Bergisch Gladbach-Hebborn statt.

Kommentare (0)

polizei-passat-front

Gasaustritt war Folge eines Metalldiebstahls

07 Oktober 2014 von Darian Lambert

Montagvormittag (06.10.2014), gegen 10.50 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr über Gasgeruch in einem leerstehenden Gebäude in der Straße Am Rodenbach informiert. Die Feuerwehr übernahm und koordinierte alle weiteren Maßnahmen der Gefahrenabwehr. Nach Ende der umfangreichen Lüftungsmaßnahmen konnten gegen 12.20 Uhr die Bewohner der geräumten Nachbarhäuser in ihre Wohnungen zurückkehren. Schon kurze Zeit später nahmen Fachleute der Kreispolizei das Gebäude in Augenschein und stellten fest, dass unbekannte Täter in den vergangenen Tagen im Kellerbereich Stromkabel aus den Wänden entfernt und teilweise gestohlen hatten. In diesem Zusammenhang machten sie sich auch an den Gasleitungen zu schaffen – vermutlich, um die Rohre ebenso zu entwenden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird davon ausgegangen, dass die Täter von dem Umstand, dass die Gasleitungen unter Druck standen, überrascht wurden. Deshalb wird zurzeit nicht in Richtung der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion ermittelt. Vielmehr wird davon ausgegangen, dass der Gasaustritt eine unwillkürliche Folge des geplanten Diebstahls war. Die Kreispolizei sucht aber dringend Zeugen, die rund um das leerstehende Gebäude verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Entsprechende Hinweise werden unter 02202 205-0 entgegen genommen.

polizei-passat-front

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
Juli 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031