Kategorien | Aktuelles, Satire

Vorahnung: Weihnachtsbaum befürchtet Rauswurf

26 Dezember 2014 von admin

Vorlesen mit webReader

weihnachtsbaumEin Weihnachtsbaum im Bergisch Gladbacher Schlosspark hat „eine dunkle Vorahnung”, dass sein Zimmerwirt ihn schon bald vor die Tür setzen könnte.

Dies erklärte die aufgeregte Nordmanntanne (8) heute in einem Telefonat mit unserer Redaktion. “Der Typ, bei dem ich seit 14 Tagen wohne, hat mich heute früh so komisch angeschaut und auch die Lichter gar nicht mehr eingeschaltet.” Dass die Enkelkinder ihn schon seit dem 25. Dezember nicht mehr beachteten, habe er ja noch akzeptiert, sagte der einst stolze Baum, “auch dass der Hund mich ständig mit angedeutetem Beinheben provoziert. Aber dass man mich erst mit großem Tamtam aufnimmt, stundenlang schmückt, mir haufenweise Geschenke zu Füßen legt – und schon zwei Wochen später nichts mehr von mir wissen will, das ist wirklich krass.” Ganz offensichtlich handle es sich bei dem Kerl um einen Beziehungsneurotiker mit starken Bindungsängsten, vermutet die Tanne, die auf einer schwedischen Baumschule ein Schnuppersemester Sozialmedizin studiert hat. “Ich gebe ihm maximal ein Jahr, dann wird er sich wieder nach einer hübschen Tanne sehnen. So sind diese Typen.”

Auf Nachfrage der Redaktion im Schlosspark wurde schließlich bestätigt, dass der Zimmerwirt nicht nur eine Beziehung mit der Tanne sondern auch zu einem Kaktus, einem Goldfisch und einer älteren Dame pflegt. Unbestätigten Informationen nach handelt es sich um bei der Wohnung um eine Enklave der Bensberger Freimaurer.

Kommentar schreiben

Advertise Here
Advertise Here
April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets