Wurf eines Döners verzögert Busfahrt

19 Oktober 2017 von admin

Vorlesen mit webReader

Ein Busfahrer kann einem Fahrgast keine 100 Euro wechseln. Daraufhin wird der 21-Jährige aggressiv.

Der 21-Jährige aus Leichlingen wollte die Busfahrt der Linie 255 gestern (18.10.) gegen 18.50 Uhr mit einem 100 Euro Schein bezahlen. Doch der 38-jährige Busfahrer konnte den Schein nicht wechseln. Daraufhin wurde der junge Mann aus Leichlingen so wütend, dass er den Fahrer erst bespuckte und anschließend noch mit seinem mitgebrachten Döner bewarf.

Der 38-Jährige rief die Polizei. Als der junge Mann das mitbekam, flüchtete er sofort. Ein Zeuge gab die Personalien des Flüchtenden an die Polizei weiter. Doch weder in Tatortnähe noch an seiner Wohnanschrift konnte der 21-Jährige angetroffen werden. Der Busfahrer konnte aufgrund der Umstände seine Fahrt zunächst nicht fortsetzen.

Weitere Ermittlungen dauern zurzeit an.

Kommentar schreiben

Advertise Here
Advertise Here
Juni 2019
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets