Archiv | Oktober 14th, 2013

Börse Aktuell: Volatile Phase wegen US Schuldenstreit

14 Oktober 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

von Dimitri Kummer und Frank Samirae

Am Freitag haben die Indizes einen gewaltigen Sprung nach oben gemacht. Der DAX notiert zurzeit bei 8.712 Punkten, während der DOW JONES bei 15.114 und der S&P bei 1.690 Punkten notieren. Und nach einer Korrektur sieht es momentan auch nicht aus.

Die Märkte preisen den gestrigen Verlauf der Verhandlungen zwischen den Demokraten und Republikanern ein. Demnach sollen Republikaner einer Einigung nicht abgeneigt sein. Doch die Vorfreude ist zu früh. Denn eine Einigung ist immer noch an Bedingungen geknüpft. Die Republikaner wollen einer Schuldenobergrenze nur zustimmen, sofern Obama an seiner Gesundheitspolitik Kompromisse zulässt.

dax30-14-10-2013

Doch eigentlich ist noch nichts entschieden. Sollte es bis zum 17. Oktober zu keiner Einigung kommen, kann die gestrige Euphorie an den Aktienmärkten auch schnell verpuffen. Denn dann würde fest stehen, dass die USA zahlungsunfähig ist und sich nach Expertenmeinungen bis etwa Mitte November halten könnte.

Laut einer Umfrage, geben 70% der Amerikaner den Republikanern die Schuld an der Misere. Deshalb wird vermutet, dass diese letztendlich einlenken werden und die Schuldobergrenze wieder mal temporär angehoben wird. Das eigentliche Problem wie immer aufgeschoben. Und nicht zuletzt hofft man drauf, dass die USA sich bei den Konsequenzen aufgrund des Zahlungsausfalls als Verantwortlichen, bei den dann auftretenden Verwerfungen an den Finanzmärkten, sieht.

Was würde passieren wenn? Die Frage stellen sich zurzeit alle. Sollte die USA zahlungsunfähig werden, droht die Flucht aus allen risikobehafteten Anlageklassen. Die Wirtschaftsleistung der USA würde sich enorm senken. Bereits durch den jetzigen Ausfall der Behörden rechnet man mit einem Rückgang des BIP um min. 1%.

Beachten sollten Investoren auch die volatilen Phasen an den Märkten nach solchen Verhandlungsphasen. Meist geht auch nach einer Einigung nicht alles wieder seinen gewohnten Gang. Als vor zwei Jahren ein Shutdown knapp verhindert werden konnte, verlor der S&P trotzdem anschließend etwa 30% an Wert. Und, waren die Börsen/Politiker schon immer für eine Überraschung gut, das heißt, der schlimmste Fall ist nicht immer der, der nicht eintritt.

 

Risiko-Hinweis und Haftung

Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken behaftet, teilweise hochspekulativ und kann zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Wir halten die Artikel, Empfehlungen, Charts und Tabellen für verlässlich, jedoch können wir keine Garantie für Richtigkeit und Aktualität übernehmen. Die Inhalte auf “GL AKTUELL” sind nach bestem Gewissen verfasst. Wir halten unsere Quellen für verlässlich, aber auch hier können wir keine Garantie auf Richtigkeit und Aktualität geben. Die Artikel auf  “GL AKTUELL” stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung der Redaktion.

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
Oktober 2013
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets