Archiv | Juli 28th, 2013

Börse Aktuell: Vola voraus?

28 Juli 2013 von admin

Vorlesen mit webReader

von Dimitri Kummer und Frank Samirae

Nachdem sich der deutsche Leitindex zum Wochenstart stabil präsentieren konnte und die 8.400er Region anlief, schwächelten die Bullen zum Wochenausklang und der DAX geriet unter Druck. Zwar tradet der DAX weiter in seinem Aufwärtstrendkanal, aber ein Verkauf in Richtung der unteren Aufwärtstrendkanalbegrenzung und somit in den Bereich des derzeitigen Zweiwochentiefs um 8.130 und darunter in die Region der Hochs der letzten Juni-Woche um 8.030 / 40 ist wahrscheinlich. Auch für Fibonacci-Trader sind diese Level interessant, verläuft hier doch das 38,2%- und 50%-Korrekturlevel der Bewegung ausegehend vom Juni-Tief zum Juli-Hoch (7.655 – 8.415).

Aber auch fundamental hat die kommende Woche einiges an „Volatilitäts-begünstigendem“ Potential. Es stehen hier zwei ganz entscheidende Events auf der Agenda: einerseits die FED-Sitzung am Mittwoch, den 31.07. und zudem die US Arbeitsmarktdaten NFPs am Freitag, den 02.08. Restriktive Andeutungen seitens der FED oder aber außerordentlich gute NFPs am Freitag beinhalten beide das Potential erneut Spekulationen um ein baldiges Taper seitens der FED anzuheizen (sprich eine Reduktion quantitativer Maßnahmen).

Stimmungswandel auf der Insel führt zur einer Neueinschätzung der britischen Währung
Prinz George Alexander Louis von Cambridge – Nicht nur im Vereinten Königreich haben die Menschen erst auf die Geburt und dann auf den Namen des zukünftigen Thronfolgers hin gefiebert. Gemessen an den Wettquoten war der Name George auch einer der beiden Favoriten, keine ganz so große Überraschung also bei der Bekanntgabe.

gbpusd
BIP Erwartungen wurden Punktgenau getroffen
Ähnlich gespannt dürften die Investoren rund um den Globus auf die Veröffentlichung der Zahlen zum Wachstum des britischen Bruttoinlandsprodukts (BIP) gewesen sein. Als diese am Freitagmorgen veröffentlicht wurden, verhielt es sich allerdings genauso wie bei der Namenswahl für den kleinen Prinzen, Überraschungen Fehlanzeige. Die Erwartungen einer um 0,6 Prozent gestiegenen Wirtschaftsleistung auf der Insel zwischen April und Juni wurden auf den Punkt genau getroffen.
Stimmung bei Verbrauchern und in der Industrie auf Mehrjahreshoch 
Auch in Sachen Stimmung sind die Briten aktuell nicht zu unterschätzen, können sie in diesen Tagen neben ihrem neuen Prinzen auch noch einen frischgebackenen Tour-de-France-Sieger und Wimbledon-Gewinner feiern. Führt dies zu einem weiteren Anstieg der Kauflaune auf dem schon jetzt sehr hohen Niveau, könnte das der Stützpfeiler sein, an dem sich die britische Wirtschaft weiter aus der Krise schleicht. Die Einzelhandelsumsätze sind in den vergangenen Monaten kontinuierlich angestiegen und haben damit einen Großteil zum Anstieg der Wirtschaftsleistung beigetragen. Aber neben dem Service-Sektor sind auch alle anderen Bereiche wie Bau, Industrie und Landwirtschaft im abgelaufenen Quartal gewachsen. Das letzte Mal war dies im dritten Quartal 2010 der Fall.

Abwärtspotenzial des Britischen Pfunds vorerst ausgereizt 
Nun wird alles davon abhängen, wie stark das Fundament dieses Stimmungsumschwungs auf der Insel tatsächlich ist. Noch zum Jahreswechsel, als das Königreich knapp an der Rezession vorbeischrammte, versuchten die Experten, darunter die Ratingagenturen, der Internationale Währungsfonds, aber auch ausnahmslos fast alle Ökonomen den Briten Ratschläge mit auf den Weg zu geben, wie sie schneller wieder zu stärkerem Wachstum zurückkehren können. Es scheint allerdings so, dass es auch ohne diese Ratschläge funktioniert und sich das Pfund weiter erholt.

 

Risiko-Hinweis und Haftung

Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken behaftet, teilweise hochspekulativ und kann zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Wir halten die Artikel, Empfehlungen, Charts und Tabellen für verlässlich, jedoch können wir keine Garantie für Richtigkeit und Aktualität übernehmen. Die Inhalte auf “GL AKTUELL” sind nach bestem Gewissen verfasst. Wir halten unsere Quellen für verlässlich, aber auch hier können wir keine Garantie auf Richtigkeit und Aktualität geben. Die Artikel auf  “GL AKTUELL” stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung der Redaktion.

Kommentare (0)

Portugal Algarve – Jenseits des Massentourismus

28 Juli 2013 von Dirk Sonntag

Vorlesen mit webReader

Bei dem Wetter jetzt sollte unbedingt was zum Träumen her:
Im Süden Portugals die Steilküste der Algarve mit einem Boot zu erkunden hat ja auch was Symbolisches… Allerdings sollte man seine Begleitung sorgsam auswählen, es ist nichts für Wankelmütige und Zauderer.

Kommentare (0)

Advertise Here
Advertise Here
Juli 2013
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Twitter

glaktuell

GL Aktuell

Impressum unter: http://t.co/LuVnnNlw54

Tweets