lebensrhythmus

16 September 2012 von Karl Feldkamp

dünne schleier verhüllen
kaum den nackten wald
unterholz treibt grün zum licht
krähen bauen baumhäuser
zwischen efeu und kahlem geäst

milde schwebt über gepflügten äckern
bereits in furchen gesäte sehnsucht
lässt schatten verblassen
im dorf werden wieder
schüchtern wege geharkt

hinterm wegekreuz der neu verliebten
teilt ein paar sich den kopfhörer
und schwenkt lachend die hüften

Kommentar schreiben

Advertise Here
Advertise Here
Februar 2024
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829