Kategorien | Aktuelles, Kultur

Max-Bruch-Jazzquartett spielt „Old Jazz – New Colours“ im Kunstmuseum Villa Zanders

16 März 2023 von Darian Lambert

Constantin Herzog, © Grzesiek Mart

Am Freitag, den 24. März 2023, wird das Max-Bruch-Jazzquartett im Kunstmuseum Villa Zanders in Bergisch Gladbach auftreten. Das Konzert mit dem Titel „Old Jazz – New Colours“ wird im Rahmen der Reihe „Galeriekonzerte für Neue und Neueste Musik“ präsentiert.

Die drei Musiker Matthias Muche (Posaune), Constantin Herzog (Kontrabass) und Marcel Wasserfuhr (Schlagzeug) sind Dozenten der städtischen Max-Bruch-Musikschule. Als Gast wird Tobias Weindorf das Quartett vervollständigen. Die vier Musiker versprechen einen individuellen und neuen Stil mit Standards und Eigenkompositionen.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer können sich auf moderne Interpretationen von bekannten Werken von Duke Ellington, Thelonious Monk und Charles Mingus freuen. Die Eigenkompositionen des Quartetts sind auf traditionellen Formen und Modern Mainstream Jazz basiert und bieten somit einen dynamischen Wechsel zwischen Improvisation und Komposition.

Das musikalische Erlebnis kann mit einem anschließenden Rundgang durch die aktuelle Ausstellung der Villa Zanders abgerundet werden. Nach dem Konzert ist die Ausstellung für eine halbe Stunde kostenlos zugänglich.

Die Konzertkarten sind für 10 Euro an der Theaterkasse Bergischer Löwe erhältlich. Telefonische Reservierungen sind unter 02202 14 26 04 möglich. Dies ist eine Gelegenheit für alle Jazzliebhaber, eine Nacht voller musikalischer Unterhaltung zu erleben.

Kommentar schreiben

Advertise Here
Advertise Here
September 2023
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930